20-Jähriger will Reds verlassen

Sterling pocht auf Wechsel - sein Ziel könnte München sein

+
Raheem Sterling.

München - Raheem Sterling soll eine Vertragsverlängerung in Liverpool abgelehnt haben und auf einen Wechsel drängen. Ist das die Chane für die Bayern?

Die Gerüchte um Raheem Sterling und den FC gibt es schon seit einigen Wochen. Zuletzt hatte auch Dietmar Hamann im tz-Interview gesagt: "Raheem Sterling vom FC Liverpool könnte ich mir gut auf rechts vorstellen." Kommt es nun tatsächlich zu der Verpflichtung des 20-Jährigen?

Fakt ist: Sterling will die Reds offenbar verlassen, drängt auf einen Abschied von der Anfield Road. Nach Informationen der BBC lehnte der talentierte Mittelfeldspieler sogar eine vorzeitige Verlängerung seines bis 2017 gültigen Vertrags ab, die ihm ein Wochen-Gehalt von umgerechnet rund 140.000 Euro (!) garantiert hätte. Aktuell sind es rund 50.000 Euro. Demnach soll er Trainer Brendan Rodgers noch in diesen Tagen darüber informieren, dass er Liverpool gerne verlassen würde. Dabei gehe es ihm nach eigener Aussage nicht ums Geld, sondern darum, Titel zu holen. Beim FC Bayern?

Erst kürzlich ließ Liverpools Coach mitteilen: "Raheem geht nirgendwo hin in diesem Sommer, auch wenn es keine Übereinkunft gibt. Liverpool ist im Moment der beste Klub für ihn. Hier kann er spielen, kämpfen und ist wettbewerbsfähig." Doch wie reagiert der Klub bei einem Millionen-Angebot - etwa aus München? Sterlings Marktwert wird auf 30 Millionen geschätzt, für einen Transfer dürften aber mindestens 40 fällig werden. Dazu könnte passen, dass sich der deutsche Rekordmeister vehement nach Alternativen für die Außenpositionen umschauen soll - als Ersatz und Option für Arjen Robben und Franck Ribéry. Letztgenannter beklagte erst jüngst, weiterhin Schmerzen zu haben - und dass sich Trainer Pep Guardiola nicht nach ihm erkundige. Anzeichen dafür, dass ein Generationswechsel bevorsteht? Die nächsten Wochen werden es zeigen.

Zehn Gründe, den FCB zu lieben - und ihn zu hassen

Zehn Gründe, den FCB zu lieben - und ihn zu hassen

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
DFB: Leupolz nach einem Jahr Pause wieder nominiert
DFB: Leupolz nach einem Jahr Pause wieder nominiert

Kommentare