BTNG

Rapper George Boateng: Bald Video mit Jerome?

+
Am Anfang seiner Musikkarriere: George Boateng im Berliner Wedding vor dem Graffito mit den Köpfen seiner Brüder Jérôme (li.) und Kevin-Prince. „Gewachsen auf Beton“ heißt Boatengs Debüt als Rapper.

München - George Boateng, bislang der Party-Bruder der Familie, macht als Rapper auf sich aufmerksam. Gibt es bald einen Video-Dreh mit Bayern-Star Jérôme?

Drei Brüder, drei Leben. Auf einer Hauswand im Berliner Arbeiterviertel Wedding sind sie vereint. „Gewachsen auf Beton“ steht da, darunter die drei Boatengs. Links Jérôme, rechts Kevin-Prince – und im Mittelpunkt der überdimensionalen Nike-Werbung, nur dieses eine Mal, George, das schwarze Schaf des Clans.

Zwei der Boatengs sind Superstars. Der dritte saß im Knast und ist vom Erfolg, vom Geld seiner Brüder so weit entfernt wie sein Berliner Kiez von Ghana, der Heimat des gemeinsamen Vaters. Doch plötzlich bekommt nun auch George Boateng sein Stück vom Ruhm ab, sorgt als Rapper BTNG für Aufsehen – und diesmal sogar positiv.

Bisher kannte die Welt nur Jérôme und Kevin-Prince Boateng, die Halbbrüder aus der Bundesliga. Jérôme (26) ist der Musterknabe, Weltmeister 2014, Star des FC Bayern. Kevin-Prince (28) gibt den Bad Boy, großflächig tätowiert, bei Schalke zuletzt suspendiert – doch fraglos ein herausragender Mittelfeldspieler. Und George (32)? Ihm wird nachgesagt, dass er fußballerisch das größte Talent der Boatengs war. Doch für den Stürmer reichte es nur zu einer Amateurkarriere in der Landesliga Berlin. Immer wieder Krach mit den Trainern. Er war der Party-Bruder, verjuxte sein Geld, hatte Ärger mit seinen Kampfhunden, und landete wegen Körperverletzung mehrere Monate im Gefängnis.

Jérôme, der Musterknabe, schreibt in seiner Biografie „Die Brüder Boateng: Drei deutsche Karrieren“: „George hatte es immer schon schwerer als wir. Niemand kümmerte sich wirklich um ihn.“ Auf den Fußballplatz fand George Boateng nie mehr zurück. Doch die Haft, beteuert er, hat die Wende gebracht: „Ich war ein junger Bursche, der keine Regeln kannte. Der Knast hat mich verändert.“

Von seinen Hunden, vor denen die Menschen Angst haben, mag er nicht lassen. Doch heute züchtet er erfolgreich und ohne Probleme mit den Behörden American Bullterriers, die Kraftpakete, mit denen Rapper gerne protzen. Und er kümmert sich um seinen Sohn, der mit Down-Syndrom geboren wurde.

Die Hunde brachten den Kontakt in die Rap-Szene. „Gewachsen auf Beton“, natürlich, heißt sein Debüt, für das er viel Respekt bekam, vielleicht zum ersten Mal. Die Star-Produzenten Beatzarre und Djorkaeff sorgten für die Beats. Und BTNG reflektiert, ohne die alberne Dicke-Hose-Mentalität und die bei vielen Kollegen üblichen Beschimpfungen, über sein Leben: „Harte Schale, sauberer Kern, hab’ auf Scherben laufen gelernt. Die Wurzeln sind fest in der Straße, die Krone reicht hinein bis in die höchste Etage.“

Eine starke Nummer, die Fußballstars von Mario Balotelli bis Lukas Podolski im Internet teilten und die auf Youtube mittlerweile fast 300 000 Mal geklickt wurde. Und auch Jérôme, der Musterbruder, verrät im Gespräch mit unserer Zeitung: „Ich kenne seine Musik und mag seinen Stil sehr. Das Lied höre ich immer gern. Es kann schon mal sein, dass ich da irgendwann auch mal auftauche.“ Etwa mit eigenen Reimen? Jérôme Boateng, lachend: „Nein, das ist nicht so mein Ding. Da habe ich kein besonderes Talent. Aber vielleicht trete ich mal in einem Video auf.“ George in der Hauptrolle, Jérôme in der Nebenrolle – das wäre neu für die Boatengs. Doch auch bei George Boateng scheint nun etwas zu gedeihen, auf Berliner Beton.

Von Jörg heinrich und Andreas Werner

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben

Kommentare