Nach Scheidungs-Nachricht

Die Trennung von Brangelina "schockt" sogar den FC Bayern

+
So reagiert der FC Bayern auf die Trennung von Brangelina

Los Angeles - Die Trennung von Brad Pitt und Angelina Jolie sorgt seit Dienstag für Mega-Aufruhr im Netz. Sogar der FC Bayern gibt auf seinem internationalen Twitter-Account ein Statement dazu.

Angelina Jolie lässt sich nach zwölf Jahren Beziehung von Brad Pitt scheiden. Diese Nachricht sorgt seit Dienstag für große Diskussionen in den sozialen Netzwerken, viele Fans von "Brangelina" müssen diesen Schock erstmal verdauen. Sogar der FC Bayern kommentiert das Ereignis auf seinem internationalen Twitter-Account, und das mit jede Menge Humor:

"#Brangelina ist das Traurigste seit der Trennung von Poldi &Schweini"

Dazu sollte man vielleicht erwähnen, dass Lukas Podolski und Bastian Schweinsteiger jahrelang als "Traumpaar" des DFB galten. Als Schweinsteiger aus dem DFB zurücktrat, widmete ihm Podolski einem emotionalen Abschieds-Brief: "Uns verbindet seit Jahren eine Freundschaft, wie es sie nicht oft gibt im Leben. Als wir uns 2004 kennengelernt haben, merkte ich sofort, dass wir auf einer Wellenlänge schwimmen. Wir haben super funktioniert miteinander – auf dem Platz und vor allem außerhalb", stand darin unter anderem geschrieben.

Kurz nach Schweinis Abschied trat auchPoldi aus dem DFB zurück.

Silvia Kluck

auch interessant

Meistgelesen

Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Sammer über Rücktritt: „Wusste schnell, was ich nicht mehr will“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Tanner zum FC Bayern? „Es gab schon mal Kontakt“
Tanner zum FC Bayern? „Es gab schon mal Kontakt“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“

Kommentare