Duell in der Champions League

Ticker: Knockout bei Real - Ronaldo erledigt Bayern

+
Real Madrid gegen den FC Bayern - ein Klassiker des europäischen Fußballs.

Madrid - Todo o nada - alles oder nichts! Der FC Bayern kämpft beim Rückspiel bei Real Madrid um den Einzug ins Halbfinale der Champions League. Wir berichten im Live-Ticker.

Real Madrid - FC Bayern München 4:2 (0:0) n.V.

Real Madrid: Navas - Carvajal, Nacho, Sergio Ramos, Marcelo - Casemiro, T. Kroos (114. Kovacic) - Isco (71. Vazquez), Modric - Benzema (64. Asensio), Cristiano Ronaldo. Trainer: Zidane.

FC Bayern: Neuer, Lahm, Hummels, Boateng, Alaba - Vidal, Alonso (75. Müller), Robben, Thiago, Ribéry (71. Costa) - Lewandowski (88. Kimmich). Trainer: Ancelotti.

Schiedsrichter: Viktor Kassai (Ungarn)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte: Vidal (84. Minute)

Tore: 0:1 Lewandowski (53. Minute); 1:1 Ronaldo (75. Minute), 1:2 Ramos (77. Minute, Eigentor), 2:2 Ronaldo (104. Minute), 3:2 Ronaldo (111. Minute), 4:2 Asensio (112. Minute);

+++ Hier gibt es einen ausführlichen Spielbericht und Stimmen zum Spiel.

Real schießt Bayern raus: Zweimal die Fünf

+++ Fazit: Die Bayern verlieren im Bernabeu mit 2:4 nach Verlängerung und scheiden im Viertelfinale aus der Champions League aus. Aber: Der Rekordmeister hat sich hier teuer verkauft. Obwohl mit Lewandowski, Hummels und Boateng angeschlagen spielten, schnupperten die Bayern hier an der Sensation und egalisierten nach 90. Minuten das Hinspielergebnis. Ein Platzverweis für Vidal und zwei unglückliche Entscheidungen von Schiri Kassai ebneten schließlich den Weg für Real. Das war‘s von uns. Kommt gut durch die Nacht - danke fürs Mitlesen.

120. Minute: Das war‘s. Die Bayern scheiden nach einer 2:4-Pleite nach Verlängerung in Madrid aus der Champions League aus.

118. Minute: Das Spiel trudelt jetzt dem Ende entgegen. Die Bayern haben sich aufgegeben und Real scheint keine Lust zu haben, hier aufs fünfte Tor zu gehen.

117. Minute: Die Bayern werden dieses Spiel verlieren. Und, wenn man ganz ehrlich ist, kommt mit Real Madrid hier das bessere Team ins Champions-League-Halbfinale. Auch, wenn die ein- oder andere Fehlentscheidung hier wohl den Ausschlag gegeben hat.

117. Minute: Freistoß Robben von der linken Real-Strafraumkante. Hummels kommt zum Kopfball - aber vorbei.

114. Minute: Kovacic kommt für Kroos.

112. Minute: Es geht dahin. Asensio macht das 4:2 für Real. Das war‘s.

111. Minute: Wir sagen es ungern, aber das roch wieder nach Abseits. Oh Mann, was für ein bitterer Abend. Aber: Egal, wie das hier heute ausgeht - die Bayern haben eine unfassbare Energieleistung gezeigt. Wir sind stolz auf Euch, Jungs!

111. Minute: Der KO für die Bayern: Marcelo narrt die komplette Bayern-Defensive und legt den Ball dann quer zu - natürlich - CR7. Der schiebt ein und Real führt hier mit 3:2. Jetzt brauchen die Bayern zwei Treffer. Ganz ehrlich: Wir glauben nicht mehr dran.

108. Minute: Ecke Bayern durch Kimmich. Aber in der Mitte steht kein Roter. Abstoß.

106. Minute: Weiter geht‘s. Anstoß Real.

+++ Wir halten kurz fest: Die Bayern brauchen hier ein Tor. Schaffen sie das? In Unterzahl? Mit den angeschlagenen Hummels und Boateng? Wir melden uns gleich wieder.

105. Minute: Dann pfeift Kassai die erste Halbzeit der Verlängerung ab. 

105. Minute: Wie bitter ist das bitte? Die Bayern geraten hier wegen eines irregulären Treffers in Hintertreffen. Fußball kann so grausam sein. 

104. Minute: Da ist es passiert. Ronaldo macht den Ausgleich. Nach Pass aus der Tiefe steht der Weltfußballer völlig frei vor Neuer auf und vollstreckt trocken. Da war nichts zu halten für Neuer. Aber: Ronaldo steht beim Abspiel von Ramos einen Meter im Abseits. Ganz bitter für die Bayern. Dieses Tor hätte Kassai niemals geben dürfen. Egal, weitermachen. Ein Tor reicht!

104. Minute: Ecke für die Bayern - aber Navas ist vor Hummels am Ball und faustet den Ball aus der Gefahrenzone. Aber ohnehin Foul des Münchners.

103. Minute: Während Carlo Ancelotti sein Wechselkontingent aufgebraucht hat, könnte Zinedine Zidane noch mal wechseln. Mit Morata und James hätte er noch zwei Offensive auf der Bank, die den Unterschied machen könnten.

101. Minute: Gelb für Robben wegen Meckerns.

99. Minute: Hier geht es jetzt hin- und her. Neuer taucht ab und rettet gegen Asensio. Ecke Real, die bringt aber nichts ein.

99. Minute: Auf der Gegenseite sieht Robben Costa, der trocken abzieht - aber vorbei.

98. Minute: Real wird besser, Casemiro dringt in den Strafraum ein - und fällt nach Kontakt mit Boateng. Der zeigt an: Schwalbe. Und der Bayer hat recht. Der Madrilene will da einfädeln und einen Elfer schinden. Gut gesehen von Kassai, der hier tadellos pfeift.

95. Minute: Carvajal will in die Gasse durchstecken, aber Boateng macht die Tür zu. Was ist das hier für eine unglaubliche Energieleistung von Mats Hummels und Jerome Boateng? Unfassbar... Wir ziehen alle Hüte!

93. Minute: Marcelo flankt, aber sein Ball ist zu steil für Vazquez. Abstoß Neuer.

92. Minute: Unser Zahlen-Fuchs flüstert uns gerade folgendes Szenario, das uns Bayern Mut machen sollte: Die Bayern haben hier jetzt die besseren Karten. Denn: Treffen sie, braucht Real zwei Tore zum Weiterkommen. Trifft Real, reicht den Bayern trotzdem ein Tor.

91. Minute: Weiter geht‘s. Anstoß Bayern.

Real Madrid - FC Bayern München: Verlängerung im Bernabeu

+++ Sky berichtet gerade, dass Lewandowski offenbar runter musste, weil er einfach nicht mehr konnte. Nachvollziehbar oder? Hoffentlich avanciert sein Vertreter Thomas Müller hier heute zum Matchwinner. Daumen drücken, Bayern-Fans!

+++ Kurze Verschnaufpause für die 21 Akteure auf dem Feld. Dann werden hier 2 x 15 Minuten Verlängerung gespielt. Wir melden uns gleich wieder.

90 + 04. Minute: Das war‘s. Wir gehen in die Verlängerung.

90. + 04 Minute: Lang kann das hier nicht mehr dauern.

90. + 04 Minute: Die Ecke kommt, Ramos rauscht heran - aber die Bayern klären.

90 + 03. Minute: Marcelo vernascht Robben links draußen und bringt die Flanke - aber Hummels köpft den Ball aus der Gefahrenzone. Aber Ecke. Auf Ramos aufpassen jetzt!

90. Minute: Es gibt vier Minuten obendrauf. Die Bayern fighten in Unterzahl, können hier aber kaum noch für Entlastung sorgen.

88. Minute: Kimmich kommt für Lewandowski. Warum, wissen wir nicht. Eigentlich kann das nur an einer potentiellen Verletzung des Polen liegen. Müller rückt in die Spitze. Ancelotti kann damit nicht mehr wechseln. Das heißt: Hummels und Boateng müssen hier heute durchhalten - vielleicht sogar über 120 Minuten.

84. Minute: Herrgott! Wir sagen es noch: Vidal muss runter. Irgendwann bleibt dem Schiri halt auch keine Wahl mehr. Vidal will gegen Asensio zum Ball gehen, der Spanier fällt - und Kassai zückt die Ampelkarte. Das Foul gerade war halb so wild - aber letztlich macht es die Summe. Bitter für die Bayern, die jetzt wieder in Unterzahl spielen müssen.

Real Madrid - FC Bayern München: Irre zwei Minuten im Bernabeu

83. Minute: Vazquez probiert‘s, sein Schuss landet aber am Außennetz.

82. Minute: Boateng und Hummels laufen beide nicht rund. Problem: Carlo Ancelotti kann hier nur noch einmal wechseln. Und, nicht vergessen: Vidal ist hier arg Rot-gefährdet. Wir möchten jetzt nicht in der Haut von Carletto stecken.


82. Minute: Noch mal kurz zum Führungstreffer: Was war da bitte für eine sensationelle Ballablage von Thomas Müller. Der Publikumsliebling hatte ja in letzter Zeit immer wieder mit Kritikern zu kämpfen - aber das macht er stark.

80. Minute: Zehn Minuten sind hier noch zu gehen. Und wir halten fest: Machen die Bayern hier noch eins, braucht Real zwei Tore. Und die Roten kämpfen hier. Schaffen die Bayern hier das Wunder?

77. Minute: Was ist denn bitte hier los? Ramos schussert sich das Ding selber in die Kiste. Müller mit der starken Ablage mit der Brust auf Lewandowski. Der kommt aber nicht ran, weil Ramos dazwischen geht und das Leder irgendwie an Navas vorbei ins Real-Tor bugsiert. Aktuell steuern wir hier auf eine Verlängerung zu.

75. Minute: Da ist es passiert. Ronaldo macht den Ausgleich. Müller verliert kurz nach seiner Einwechslung den entscheidenden Zweikampf am Mittelkreis gegen Casemiro, der flankt direkt vors Tor, wo Ronaldo direkt in die Schnittstelle zwischen Boateng und Lahm läuft, abtaucht und einköpft. Keine Chance für Neuer. Egal: Für die Bayern ändert sich nichts. Ein Tor reicht zur Verlängerung! Weitermachen!

75. Minute: Müller kommt für Alonso.

75. Minute: Jetzt holt sich auch Mats Hummels die gelbe Karte.

73. Minute: Modric ist auf rechts durch und bringt den Ball scharf nach innen. Aber Neuer ist da. Vidal wäre da an Modric dran gewesen, konnte aber nicht rangehen. Das ist ein gefährliches Spiel, das Carlo Ancelotti da mit dem Chilenen spielt. Hoffentlich lässt Vidal sich hier nichts mehr zuschulden kommen.

71. Minute: Auch die Königlichen wechseln. Vazquez kommt für Isco.

71. Minute: Jetzt der Wechsel bei den Bayern. Costa kommt für Ribéry.

70. Minute: Alonso holt sich die gelbe Karte nach Foul an Isco.

70. Minute: Douglas Costa wird gleich kommen.

68. Minute: Kroos spielt tief in die Gasse, wo Ronaldo durchstartet. Aber der Linienrichter hebt die Fahne. Das war knapp. Wir sind uns nicht sicher, ob das Abseits war.

Real Madrid - FC Bayern München: Die Bayern führen

66. Minute: Boateng spielt einen langen Hafer aus der eigenen Hälfte, genau in den Fuß von Lewandowski, der auf und davon ist. Aber: Fahne oben. Leider zurecht.

64. Minute: Damit ändert sich das System der Königlichen: Ronaldo gibt fortan den Mittelstürmer. Asensio kommt über links.

64. Minute: Zidane reagiert. Benzema geht runter, für ihn jetzt Asensio im Spiel.

61. Minute: Eine Robben-Flanke landet auf dem Kopf von Carvajal, der vor Lewandowski am Ball ist und zur Ecke klärt. Aber: Stürmerfoul des Polen.

60. Minute: Noch mal kurz zu den Geschehnissen im Bayern-Fanblock: Wir haben zusammengefasst, was wir bisher wissen. 

58. Minute: Die Bayern nehmen den Kampf jetzt hier an. Die Akteure wirken bissig. Problem: Arturo Vidal wandelt hier am Rande eines Platzverweises. So weh es tut: Wir finden, dass Ancelotti ihn vom Platz nehmen sollte. Wir haben gesehen, was die Hinausstellung von Javi Martinez im Hinspiel bedeutet hat.

57. Minute: Unser Reporter vor Ort meldet gerade, dass es offenbar verletzte Bayern-Fans im Bernabeu gibt. Wir wissen leider aktuell nichts Genaueres, bleiben aber für euch dran. Hier im Ticker gibt‘s jetzt erst mal wieder Fußball. Auf geht‘s Bayern, kämpfen. Wir schnuppern hier an der Sensation!

56. Minute: Übrigens hätte Casemiro für seine Aktion eben die gelbe Karte bekommen müssen. Es wäre seine zweite - und damit Gelb-Rot - gewesen. Bitter für die Bayern. Hoffentlich sprechen wir später nicht noch mal über diese Personalie.

54. Minute: Meine Güte! Aufpassen da hinten. Marcelo bringt einen Ball von links scharf in die Mitte, aber Benzema verpasst in der Mitte.

53. Minute: Wir haben noch mal geschaut: Es gab einen Kontakt zwischen Casemiro und Robben. Demnach kann man den Elfer schon geben.

53. Minute: Lewy macht das 1:0. Die Bayern führen! Und wie eiskalt der Pole den Ball ins Tor bugsiert: Locker-lässig chippt er das Leder über Navas, direkt, halbhoch in die Mitte des Tores.

52. Minute: Egal. Lewandowski tritt an. Mach den Junge!

51. Minute: Das ist ein Ding: Elfer für die Bayern. Casemiro fährt das Bein aus, Robben fädelt ein und fällt. Den muss man nicht geben.

51. Minute:Jetzt mal die Bayern. Alaba spielt vorm Tor quer auf Robben, der den Ball gefühlvoll aufs Tor hebt. Manch einer würde sagen: Ins Tor. Aber scheinbar klärt Marcelo da auf der Linie.

49. Minute: Der folgende Freistoß wird von der Bayern-Defensive zur Ecke geklärt. Diese bringt zunächst nichts ein. Der Ball landet aber hinterher bei Isco, der trocken abschließt. Gut, dass der Ball haarscharf am rechten Pfosten vorbeirauscht.

48. Minute: Vidal kommt gegen Casemiro zu spät und steigt diesem auf den Fuß. Da hat der Chilene Glück, dass er sich keine Karte abholt. Wir erinnern uns: Vidal hat schon Gelb. Dementsprechend kommentiert David Alaba: „Geh weg“, soll der Österreicher zu Vidal gesagt haben, flüstert uns unser Chef-Lippenleser gerade zu.

47. Minute: Die Bayern stehen in dieser zweite Halbzeit höher als noch in der ersten. Bläst Carlo Ancelotti jetzt zum Angriff? Was meint ihr? Wäre es dafür noch zu früh?

46. Minute: Weiter geht‘s. Real stoßt an.

+++ #Aufschrei

Opta

+++Unschöne Szenen im Bernabeu. Offenbar gibt es Stress im Bayern-Block. Die Polizei hat selbigen wohl gestürmt. Zu den Hintergründen können wir euch im Moment leider noch nichts sagen. Wir bleiben aber dran!

+++ Halbzeit-Fazit: Halbzeit in Madrid. Mit einem torlosen Remis gehen beide Mannschaften in die Kabine. Das Ergebnis gefällt den Madrilenen sicher besser als den Münchnern. Aber die hätten sich nicht beschweren dürfen, wenn sie hier in Rückstand geraten wären. Zwar begannen die Roten hier stark und hatten durch Robben und Lewandowski zwei gute Chancen, nach gut 20 Minuten aber übernahmen die Königlichen das Zepter und dominierten das Spiel. Die Bayern hatten zwar mehr Ballbesitz, Real aber die wesentlich besseren Chancen - u.A. durch Ramos, Kroos und Ronaldo. Bei den Bayern schlichen sich immer wieder Leichtsinnigkeitsfehler ein, die Real gute Chancen eröffneten. Wenn die Münchner hier och was holen wollen, müssen sie das Offensivspiel beleben. Denn: Zwei Tore müssen her. Bis gleich!

Real Madrid - FC Bayern München: Halbzeit im Bernabeu-Stadion

45. Minute: Kroos versucht‘s aus der Distanz, aber Neuer passt auf. Dann pfeift Schiri Kassai zur Halbzeit. Wir gehen uns schnell zwei Liter Kamillentee holen und melden uns dann wieder.

45. Minute: Die letzte Minute läuft. Alonso legt Ronaldo am Mittelkreis. Nix Wildes, aber Freistoß.

43. Minute: In zwei Minuten plus Nachspielzeit ist hier Pause. Und man muss fast sagen: Zum Glück. Die Bayern hätten sich hier nicht beschweren können, wenn sie zurück lägen. 

42. Minute: Wieder schneller Konter der Weißen, den Ronaldo letztlich abschließt. Drüber! Aber wir müssen leider feststellen: Der Bayern-Defensive geht es hier oftmals zu fix.

41. Minute: Wir sehen es positiv: Solange die Bayern hier den Ball haben, kann Real nicht gefährlich werden. Bitter nur, dass die Roten hier zwei Tore brauchen. Und, ganz ehrlich, danach sieht es aktuell so gar nicht aus.

41. Minute: Alaba führt aus - und drischt das Leder in den spanischen Nachthimmel. 

39. Minute: Vidal bleibt nach Zweikampf mit Casemiro liegen. Das sieht schmerzhaft aus. Aber King Arturo kennt keinen Schmerz und steht wieder. Freistoß für die Bayern aus gut 30 Metern.

38. Minute: Die Bayern wackeln gehörig. Kroos kommt vollkommen frei zum Schuss. Gut, dass Hummels sich in die Schussbahn wirft und den Ball abblocken kann. Mann oh Mann, so hatten wir uns das hier nicht vorgestellt. 

37. Minute: Endlich Entlastung. Alabas Flankenversuch wird zur Ecke geblockt. Thiago bringt diese, Vidal köpft aber aus der Bedrängnis am Tor vorbei. Carvajal hatte aufgepasst und den Chilenen gestört.

36. Minute: Ronaldo rennt Boateng davon und schließt ab. Neuer ist zwar da, lässt aber wieder prallen. Gut, dass Boateng aufpasst und den Ball aus der Gefahrenzone drischt.

35. Minute: Die Bayern finden hier offensiv seit mehreren Minuten nicht mehr statt. Das ist nicht gut.

Real Madrid - FC Bayern München: Die Bayern schwimmen

34. Minute: Hummels rettet im Bayern-Strafraum gegen Ronaldo. Fair, wie wir finden. Der Portugiese humpelt von dannen. Der folgende Fernschuss von Kroos geht knapp übers Tor.

33. Minute: Ins Spiel der Bayern schleichen sich immer wieder Schludrigkeiten ein. Hummels, Neuer, Boateng - sie alle haben sich schon leichte Fehler geleistet. Hoffentlich fängt die Bayern-Defensive sich. Sonst muss man kein Raketenwissenschaftler sein, um zu erkennen, dass das hier nicht lange gut geht.

30. Minute: Wichtige Info für alle Sky-Nutzer: Zahlreiche Fans, die ein sogenanntes „Sky Ticket“ gebucht hatten, konnten das Spiel Real Madrid gegen FC Bayern nicht verfolgen. Bitter, aber gut, dass es unseren Ticker gibt.

29. Minute: Auch, wenn es uns leid tut: Aber Real ist jetzt hier die bessere Mannschaft. Die Bayern können sich kaum noch befreien. Wieder Ecke für die Weißen.

28. Minute: Und dann die Riesenchance für die Königlichen. Neuer kann einen Schuss nicht fest halten. Der prallt direkt vor die Füße von Ramos, der trocken abzieht. Neuer ist geschlagen, aber Boateng klärt auf der Linie. Der war wichtig!

27. Minute: Jetzt bekommt Real seine Ecke. Aber die bringt nichts ein. Auch, weil Alonso da sauber an Ramos zerrt. Glück gehabt!

26. Minute: Carvajal versucht es aus der Distanz und der Ball geht nur haarscharf am Tor von Neuer vorbei. Wir sind der Meinung, dass der Bayern-Keeper da sogar noch dran war. Der Schiri nicht. Abstoß.

25. Minute: Schöner öffnender Pass von Ribery weit nach außen auf die linke Seite, wo Alaba massig Platz hat. Er läuft einige Meter und flankt dann - aber diese Bälle sind noch zu ungenau. Real klärt.

24. Minute: Wieder Real. Diesmal von links. Carvajal flankt, aber Ronaldo verpasst in der Mitte. Die Weißen scheinen sich hier so langsam frei zu schwimmen.

22. Minute: Vorsicht vor diesen Real-Kontern. Sobald die Königlichen hier an den Ball kommen, schwärmen sie blitzschnell aus. Diesen Spielern darf man keinen Milimeter Platz geben. Marcelo flankt und findet Benzema, aber dessen Kopfball geht am Tor von Manuel Neuer vorbei.

Real Madrid - FC Bayern München: Bayern erarbeitet sich Torchancen

19. Minute: Die Bayern haben hier deutlich mehr Ballbesitz. Jetzt wäre langsam mal die Zeit für die erste Kiste. Was meint ihr?

17. Minute: Noch mal kurz zur Europapokal-Arithmetik: Die Bayern brauchen hier mindestens zwei Tore. Zum Weiterkommen nötig: Ein Sieg mit zwei Toren Differenz oder einer mit einem Tor Vorsprung, wenn die Roten mehr als zwei Tore erzielen. Klar oder?

16. Minute: Thiago spielt einen langen Ball tief in die Real Hälfte. Robben startet, aber Navas ist schneller. Schade.

15. Minute: Die Ecke bringt nichts ein. Einwurf für die Bayern nahe der eigenen Grundlinie.

15. Minute: Marcelo spielt den Ball scharf in die Mitte. Aber Boateng klärt zur ersten Real-Ecke. Wo ist Sergio Ramos?

14. Minute: Die Bayern sind hier zwar nicht komplett Herr im Haus, aber zu Beginn leicht überlegen und das Team mit den besseren Gelegenheiten. Real überlässt den Roten das Mittelfeld weitestgehend und lauert auf Konter.

13. Minute: Vidal versucht‘s aus der Distanz - drüber.

12. Minute: Robben holt die nächste Ecke raus.

Real Madrid - FC Bayern München: Leichte Vorteile für den FCB

11. Minute: Ecke für die Bayern. Ribery findet Lewandowski im Strafraum. Der ist aber allein und kann nicht mehr als eine Ecke rausholen. Die bringt aber nichts ein.

09. Minute: Da ist die Chance für die Bayern. Alaba hinterläuft Ribery auf der linken Seite und findet selbigen im Strafraum wieder. Der Franzose legt quer auf Lewandowski, aber dessen Schuss wird geblockt und Robbens Nachschuss landet am Außennetz. Schade.

08. Minute: Wieder Lewandowski. Der Pole kommt nach Lahm-Flanke erneut mit dem Kopf an den Ball - aber diesmal vorbei. Das sieht gefällig aus, was die Bayern hier anbieten. Noch fehlt der Zug zum Tor.

07. Minute: Ronaldo bleibt an der Mauer hängen. Durchatmen!

06. Minute: Ronaldo steht bereit. Aufpassen!

06. Minute: Gelb für Vidal nach noch nicht einmal sechs Minuten, weil er Isco von hinten am rechten Strafraumeck umsenst. Das bedeutet: Freistoß aus aussichtsreicher Position für Real und Sperre für Vidal in einem möglichen Halbfinale.

05. Minute: In den erstem Minuten ist zu erkennen, dass Real hier auf Sicherheit bedacht ist. Die Königlichen stehen tief und wirken abwartend.

04. Minute: Diese bringt aber nichts ein. Und Real versucht zu kontern. Lahm ist aber da. Im Stadion erklingen indes „Auf geht‘s Bayern, schießt ein Tor“-Schlachtrufe.

04. Minute: Robbens Schuss wird geblockt. Ecke für die Bayern.

03.Minute: Alonso vertändelt den Ball in der Bayern-Hälfte und eröffnet damit fast die erste Real-Chance. Aber Boateng passt auf.

02. Minute: Erster Abschluss der Bayern. Nach Flanke von Alaba kommt Lewandowski mit dem Kopf an den Ball - aber Navas packt zu.

00. Minute: Anpfiff. Viktor Kassai pfeift in diesen Sekunden das Spiel an. Die Bayern stoßen an.

+++ Die Mannschaften kommen. Gleich geht‘s los. Es ertönt die Champions-League-Hymne. Eieiei, in der Redaktion kann man eine Stecknadel fallen hören, so ruhig ist es. Spannnnnnung! Auf geht‘s Bayern, kämpfen und siegen!

+++ Als der Stadionsprecher gerade die Bayern-Aufstellung vorgelesen hat, gab es ein gellendes Pfeifkonzert der Real-Anhänger. Nur bei einem Mann nicht. Erratet ihr, wer die Königlichen verstummen ließ? Auflösung folgt.

+++ Der Chef hat gesprochen: „Es ist vielleicht ein kleines Risiko, zwei nicht so fitte Spieler einzusetzen, aber das ist auch kein normales Spiel“, sagte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge gerade bei den Kollegen von Sky.

+++ Noch ein Fakt: Das Team, das Carlo Ancelotti heute aufs Feld schickt, ist das älteste, das jemals für den FC Bayern in der Champions League gespielt hat. Altersschnitt: 30 Jahre und 116 Tage. Egal, denn: Alter schützt bekanntlich vor Leistung nicht. (Auch dann nicht, wenn der Autor dieser Zeilen dafür zwei Euro ins Phrasenschwein werfen muss).

+++ Die Mannschaften machen sich gerade warm.

Aufwaermen

+++ Fakten, Fakten, Fakten: Real hat in den vergangenen 34 Champions-League-Heimspielen immer mindestens ein Tor geschossen. Das ist die längste Serie der Königsklassen-Geschichte. Zeit, dass diese Mega-Serie heute reißt oder?

+++ Bevor wir gleich in die Vollen gehen, hier noch eine interessante Personalie für euch: Bayerns technischer Direktor, Michael Reschke, hat sich zur kommenden Saison geäußert - und einen Lahm-Nachfolger ins Gespräch gebracht.

Real Madrid gegen FC Bayern München: Rätselraten um die Aufstellung der Münchner

+++ In gut 45 Minuten geht‘s los. Im Netz kursieren erste Meinungen zur Bayern-Startaufstellung. Besonders schön finden wir diese Einschätzung:

Bestverletzung

+++ Na also, geht doch. Hier die Startelf der Königlichen. Keine große Überraschung dabei oder? Isco ersetzt den verletzten Bale, ansonsten alles beim Alten.

Real

+++ Inzwischen hat sich der Bus der Spanier, an den Menschenmassen vorbei, zum Stadion durchgekämpft. Jetzt wäre schön, wenn die Königlichen uns noch ihre Aufstellung zukommen lassen würden.

Ähhh, haben wir da was falsch verstanden? Das sieht ja fast so aus, als hätte Real den Henkelpott schon gewonnen. Chapeau an die Fans der Madrilenen. Das sind beeindruckende Bilder.

Tweet

Real Madrid gegen FC Bayern München: Hummels, Boateng und Lewandowski in Startelf

+++ Was meint ihr? Ist es die richtige Entscheidung von Carlo Ancelotti mit Hummels, Boateng und Lewandowski zu starten? Gerade die beiden Erstgenannten schienen ja gestern beim Abschlusstraining nicht zu 100 Prozent fit zu sein. Oder hat Carletto - der alte Fuchs - etwa nur geblufft? 

+++ Das Line-up der Madrilenen lässt indes noch auf sich warten. Wir melden uns, sobald die Königlichen ihre Startelf bekannt geben.

+++ Die Aufstellung der Bayern ist da. Die Bayern starten mit Robert Lewandowski, Mats Hummels und Jerome Boateng. Das ist ein Hammer oder? 

Tweet

+++ Der Bayern-Bus ist gerade am Stadion angekommen.

+++ Der Anhang des Rekordmeisters mischt die Madrider Innenstadt schon gehörig auf. Hoffentlich zieht die Mannschaft auf dem Rasen gleich nach.

xxx

+++ An einem Tag, wie dem heutigen, melden sich viele ehemalige Bayern-Stars zu Wort und wünschen ihrem Ex-Verein alles Gute. Über Twitter ließ Hasan Salihamidzic verkünden: „Heute Abend geht‘s rund. Ich freue mich auf das besondere Spiel. Es wird schwer, aber ich glaube an euch. Viel Erfolg gegen Real, Jungs“. Auch der nach Schalke verliehene Holger Badstuber wünscht viel Erfolg: „Niemals aufgeben“, twitterte er.

Real Madrid gegen FC Bayern München: Arturo Vidal entschlossen auf Twitter

+++ Da scheint einer heiß zu sein, wie Frittenfett. Im Hinspiel schon bester Mann bei den Bayern, lässt dieser Tweet von „King“ Arturo Vidal darauf schließen, dass er sich heute so einiges vorgenommen hat. „Die Zeit ist reif“, schreibt er. „Unser Traum wird wahr!“

Arturo


+++ Die Vorhut der Bayern ist schon im Stadion. Das Team ist gerade im Mannschaftsbus auf dem weg - eskortiert von viel Polizei. In knapp zwei Stunden geht‘s los. Wir sind heiß. Ihr auch?

Tweet


+++ Na, also wenn der Capitano das sagt, widersprechen wir mal besser nicht. Hier in der Redaktion gehen die Meinungen, was den Ausgang der Partie heute betrifft, auch stark auseinander. Die Lager derer, die an einen Sieg der Madrilenen glauben, ist in etwa genauso groß, wie das der Bayern-Fans.

Ballack


+++ Was willst Du uns mit diesem Tweet sagen, Jerome? “Never give up, come on @fcbayern“, schreibt der Bayern-Star. Ein Indiz dafür, dass er heute Abend nicht spielt? Wir trauen uns keine Prognose zu. Immerhin: Trainiert haben gestern sowohl Boateng, als auch Mats Hummels und Robert Lewandowski.

Tweet

+++ Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zum Auswärtsspiel des FC Bayern München bei Real Madrid. Anpfiff der Partie im Estadio Santiago Bernabeu ist um 20:45 Uhr. Wir informieren Sie hier über alles Wichtige rund ums wichtigste Spiel des Jahres für den Rekordmeister.

dpa-Video: So spielte der FC Bayern gegen Real Madrid

Vorbericht:

Jetzt gilt‘s! Der FC Bayern tritt zum bislang wichtigsten Spiel in dieser Saison an: Bei Real Madrid muss am Dienstag ab 20.45 Uhr die 1:2-Niederlage aus dem Hinspiel am vergangenen Mittwoch wettgemacht werden. Ein immens schwieriges Unterfangen, doch nicht unvorstellbar: Immerhin dürfen die Bayern mit dem Einsatz von Stürmerstar Robert Lewandowski rechnen, der nach seinen Schulterproblemen wieder fit zu sein scheint. Allerdings bereiten den Münchnern die Personalprobleme in der Abwehr Sorgen: Neben Javi Martinez (gelb-rot-gesperrt) drohen auch die angeschlagenen Mats Hummels (Sprunggelenk) und Jerome Boateng (Adduktoren) auszufallen. Dennoch zeigt man sich beim Rekordmeister kämpferisch: „Jeder wird sich reinknallen, es kommt nicht auf Namen an“, sagte Präsident Uli Hoeneß am Montag vor dem Abflug der Bayern nach Madrid. Und auch Karl-Heinz Rummenigge versuchte, den Seinen mit einem eindringlichen Statement Mut zu machen: "Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. Bayern München ist berühmt-berüchtigt dafür, dass wir in solchen Spielen richtig kämpfen", sagte der Vorstandsboss.

Jetzt sind die Spieler gefordert, sechs Tage nach der enttäuschenden Hinspielniederlage Wiedergutmachung zu betreiben und die hochkomplizierte Aufholjagd in Angriff zu nehmen. Die Aufstellung der Münchner wird sich vor allem in der Defensive nach dem Fitnesszustand von Jerome Boateng und Mats Hummels richten, in der Offensive setzen die Bayern auf den genesenen Robert Lewandowski.

Alle Entwicklungen im Vorfeld des Rückspiels finden Sie in unserem Countdown-Ticker

Als Mutmacher sollten sich die Münchner das Halbfinal-Rückspiel (nach 2:1 im Hinspiel) aus dem Jahr 2012 ins Gedächtnis rufen. Damals lag man zwar sehr schnell mit 0:2 zurück, doch nach Arjen Robbens Anschlusstreffer per Freistoß zum 1:2-Endstand hatten die Bayern die Madrilenen komplett im Griff und sicherten sich schließlich im Elfmeterschießen den Einzug ins Finale. Die Aufgabe heuer wird zwar ungleich schwieriger, da mindestens zwei Auswärtstore erzielt werden müssen - unmöglich ist das Weiterkommen für den FC Bayern allerdings nicht. Zumal auch die Madrilenen nach wie vor mit  Verletzungssorgen in der Abwehr umgehen müssen: Raphael Varane und auch Pepe fehlen wie schon im Hinspiel, in der Offensive muss Trainer Zinedine Zidane auf Gareth Bale verzichten.

FC Bayern München gegen Real Madrid: Alle Infos zum Halbfinale der Champions League

Hammer-Spiel im Halbfinale der Königsklasse! Nach 2014 trifft La Bestia Negra wieder auf Real Madrid. Wir haben die wichtigsten Informationen zum Viertelfinale 2017 in der Champions League zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid bei tz.de zusammengefasst.

Video: SnackTV

Auch interessant

Meistgelesen

„Krieger“ Vidal: Starke Ansage vor dem Deutschland-Spiel
„Krieger“ Vidal: Starke Ansage vor dem Deutschland-Spiel
Nach tz-Informationen: FC Bayern mit Brandt einig 
Nach tz-Informationen: FC Bayern mit Brandt einig 
Neu-Bayer Gnabry überzeugt zum EM-Start - und schweigt
Neu-Bayer Gnabry überzeugt zum EM-Start - und schweigt
Pulisic zu den Bayern? Das sagt der BVB-Star
Pulisic zu den Bayern? Das sagt der BVB-Star

Kommentare