1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Bayerisches Fußballjahr morgen vorbei - alle restlichen Regionalliga-Spiele verschoben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alexander Nikel

Kommentare

Auch das Spiel der SpVgg Unterhaching gegen den SC Eltersdorf ist verschoben worden.
Auch das Spiel der SpVgg Unterhaching gegen den SC Eltersdorf ist verschoben worden. © Sven Leifer

In der Regionalliga Bayern sind, bis auf FC Bayern II gegen FV Illertissen am Freitagabend, alle restlichen Partien vor dem Jahreswechsel in das Jahr 2022 verlegt worden.

München - Wenn am Freitagabend die Partie zwischen den FC Bayern Amateuren und dem FV Illertissen abgepfiffen wird, ist das Fußballjahr 2021 der Regionalliga Bayern vorbei. Die anderen noch ausstehenden Partien am Wochenende und nächste Woche wurden witterungs- oder coronabedingt auf das neue Jahr verlegt. Das haben die Vereine im Laufe des Freitags bekannt gegeben.

Ursprünglich waren im Anschluss mit dem Auswärtsspiel des 1. FC Schweinfurt beim 1. FC Nürnberg II am Sonntag, einem weiteren Heimspiel des FC Bayern II gegen den SC Eltersdorf nächsten Freitag und dem Topspiel zwischen Tabellenführer SpVgg Bayreuth und Drittliga-Absteiger SpVgg Unterhaching am nächsten Samstag noch drei weitere Spiele vor der Winterpause angesetzt gewesen.

Nur noch ein Regionalliga-Spiel in diesem Jahr

Die restlichen Spiele des letzten regulären Spieltags sowie die weiteren Nachholspiele nächste Woche waren bereits in den letzten Tagen abgesagt worden. Darunter auch das Auswärtsspiel der SpVgg Unterhaching am Freitag (3.12.) beim SC Eltersdorf. Damit ist die Regionalliga Bayern im Endeffekt nicht von der Geisterspiel-Regelung, die am Samstag in Bayern in Kraft tritt, betroffen.

Bereits in der vergangenen Woche gab es Forderungen nach einer vorzeitigen Winterpause vonseiten mehrerer Regionalligisten, zu einer Einigung war es damals noch nicht gekommen. Die weiterhin hohen Infektionszahlen in Bayern und das schlechte Wetter haben nun doch eine frühere Winterpause bereitet. Der FC Bayern* hatte gehofft, alle ihre verbleibenden Partien im Jahr 2021 noch durchführen zu können, haben aber nun einer Verlegung der Partie gegen Eltersdorf zugestimmt. (Alexander Nikel)

Auch interessant

Kommentare