Rummenigge schwärmt

"Ribéry, Ribéry, Ribéry": Standing Ovations bei Comeback

+
Franck Ribéry "tröstet" Jaroslav Drobny.

München - Franck Ribéry und Holger Badstuber haben sich am Samstag eindrucksvoll zurückgemeldet. Das sorgte auch bei den Fans für Begeisterung.

In der 59. Minute wurden die ohnehin schon bestens gelaunten Bayern-Fans noch einmal lauter. „Ribéry, Ribéry, Ribéry“, skandierten die 75.000 Zuschauer in der ausverkauften Allianz Arena und erhoben sich jubelnd von ihren Sitzen, als Coach Pep Guardiola den Publikumsliebling zur Seitenlinie rief.

Nach wochenlanger Verletzungspause feierte Franck Ribéry ein starkes Comeback, fügte sich nahtlos ein - und erzielte beim historischen 8:0 (3:0) gegen den Hamburger SV prompt einen Treffer. Da geriet es fast zur Randnotiz, dass auch Holger Badstuber nach fünf Monaten erstmals wieder in der Startelf stand und seine Pflicht so lässig und souverän erledigte, als sei er nie verletzt gewesen.

„Wir sind froh, dass sie zurück sind. Sie haben gut gespielt“, sagte Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge: „Holger hat das über 90 Minuten souverän gemacht. Als Franck ins Spiel kam, hat er dem Team noch einmal Impulse gegeben. Das ist in dieser Phase der Saison sehr wichtig.“

sid

Bayern schießt HSV aus der Arena - drei Mal die Bestnote!

Bayern schießt HSV aus der Arena - drei Mal die Bestnote!

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles
Vorsicht, Bayern! Am Mittwoch geht es schon um alles
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten
Bayern empfängt Celtic: So knackt Jupp die Schotten

Kommentare