Flügelflitzer ist zuversichtlich

Ribéry erhebt Anspruch auf Weltfußballer-Titel

+
Franck Ribéry. 

Paris - Bayern-Star Franck Ribéry ist überzeugt, dass er Mitfavorit Cristiano Ronaldo bei der Wahl des Weltfußballers 2013 bezwingen wird. Warum der 30-Jährige das glaubt:

„Ich habe keine Angst, ich bin zuversichtlich. Ich habe alles getan, was getan werden musste“, sagte der Franzose im Interview der Onlineausgabe der Tageszeitung „Le Monde“. Es wäre Ribérys erste Auszeichnung als Weltfußballer. Zuletzt hatte Lionel Messi viermal in Folge gewonnen.

Mit den Bayern habe man mit dem Triple „Historisches“ erreicht und erstmals in der Vereinsgeschichte den europäischen Supercup gewonnen, sagte der 30-Jährige, der auch schon Europas Fußballer des Jahres ist. Für die Wahl sei wichtig, dass er das Jahr über sein Niveau gehalten und mit Frankreich die Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien geschafft habe: „Ich hatte keinen Patzer.“

Der Flügelflitzer erkennt die Leistungen seines portugiesischen Rivalen an, findet aber, dass er dieses Jahr insgesamt besser war als der Stürmer von Real Madrid. „Es stimmt, Ronaldo schießt Tore, aber ich auch. Es stimmt, er schießt mehr als ich, aber wir haben unterschiedliche Spielmerkmale, ich setze die Abwehrreihen unter Feuer“, sagte der zur Zeit angeschlagene Profi.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Wahnsinn! Sowas hab‘ ich noch nie erlebt“: Bayern feiern Sanches-Gala - Matthäus erweist ihm besondere Ehre
„Wahnsinn! Sowas hab‘ ich noch nie erlebt“: Bayern feiern Sanches-Gala - Matthäus erweist ihm besondere Ehre
Ausfall länger als geplant? Coman sorgt für nächsten Verletzungsschock bei den Bayern
Ausfall länger als geplant? Coman sorgt für nächsten Verletzungsschock bei den Bayern
Live-Ticker: FC Bayern ohne Hummels und Goretzka - Comeback für Welt- und Europameister
Live-Ticker: FC Bayern ohne Hummels und Goretzka - Comeback für Welt- und Europameister
Tim Wiese: „Totaler Quatsch, Uli Hoeneß soll nicht rumheulen“
Tim Wiese: „Totaler Quatsch, Uli Hoeneß soll nicht rumheulen“

Kommentare