Ribéry schickt Bushido zum Bayern-Doc

+
Franck Ribéry hat seinen Freund Bushido mit seinen Rückenschmerzen an den Bayern-Doc Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt empfohlen. Jetzt muss der Rapper wegen einer OP seine Tournee absagen.

Berlin - Franck Ribéry hat seinen Freund Bushido wegen dessen Rückenschmerzen an den Bayern-Doc Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt empfohlen. Was dem Rapper jetzt blüht und die Folgen für die Fans:

Rapper Bushido (32) hat seine Tournee wegen eines akuten Bandscheibenvorfalls verschoben. Eine umgehende Operation zwingt den Berliner zu zwölf Wochen absoluter Bettruhe, wie es auf seiner Homepage und in Medienberichten heißt. Nach der Diagnose von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, dem Mannschaftsarzt der deutschen Nationalmannschaft, sollte Bushido bereits am Mittwoch in München operiert werden. Den Kontakt zum Bayern-Doc stellte angeblich Franck Ribéry her, den Bushido in der Szene-Pizzeria Hugo`s in München kennengelernt haben soll, berichtet die BILD-Zeitung. Seitdem sollen die beiden Männer befreundet sein.

Die “v2.010“-Tour, die in zwei Wochen starten sollte, wird auf April 2011 verschoben. “Ich kann einfach keine dauerhaften Schäden riskieren und werde so im April mit mehr Energie denn je die deutschen Bühnen stürmen, da könnt ihr euch sicher sein!“, schreibt Bushido. Die Tickets blieben gültig.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Ex-Bayern-Torjäger lässt mit Aussage über Lewandowski aufhorchen: „Für mich ist er der...“
Ex-Bayern-Torjäger lässt mit Aussage über Lewandowski aufhorchen: „Für mich ist er der...“
So drückt der FC Bayern seinem Star im WM-Finale die Daumen
So drückt der FC Bayern seinem Star im WM-Finale die Daumen
Kommt HSV-Talent Arp sofort zum FC Bayern? Entscheidung soll kurz bevorstehen
Kommt HSV-Talent Arp sofort zum FC Bayern? Entscheidung soll kurz bevorstehen
Große Strukturveränderung soll FC Bayern Geld bringen: In einem Bereich ist jetzt alles ganz anders
Große Strukturveränderung soll FC Bayern Geld bringen: In einem Bereich ist jetzt alles ganz anders

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.