Pep lässt Regionalliga-Spieler ran

Zwei Bayern-Youngster mit ordentlichen Profi-Debüts

+
Rico Strieder (l.) im Zweikampf mit Karim Bellarabi.

Leverkusen - Am Samstag ließ Pep Guardiola beim Spiel in Leverkusen gleich zwei Regionalliga-Youngster ran. Beide schlugen sich ordentlich.

Kräfte sammeln für Barcelona war angesagt! Pep Guardiola gönnte angesichts des bevorstehenden Champions-League-Hits am Mittwoch einigen Stars am Samstag gegen Bayer Leverkusen (die Bayern verloren die Partie mit 0:2) eine Pause. Thomas Müller und Jerome Boateng blieben gleich daheim. Juan Bernat und Xabi Alonso saßen 90 Minuten auf der Bank, Thiago und Medhi Benatia wurden in der letzten halben Stunde eingewechselt.

Dafür durften andere ran: Javi Martinez feierte sein Comeback, Mitchell Weiser stand einmal mehr in der Startelf, Gianluca Gaudino auch mal wieder, Sinan Kurt durfte Ersatzbank-Luft schnuppern. Und: Zwei Regionalliga-Youngster feierten ihre Bayern-Debüts!

Rico Strieder aus der zweiten Mannschaft stand in der Startelf. Der 22-Jährige ist seit zwölf Jahren im Verein (er kam 2003 vom TSV Arnbach) und träumte sicherlich schon genauso lange von einem Profi-Einsatz. Am Samstag ging dieser Wunsch in Erfüllung. Strieder beackerte beim Spiel in Leverkusen die linke Seite und machte das mehr als ordentlich. Als einer von nur zwei Bayern-Spielern (siehe Fotostrecke) verdiente er sich die Note 3.

In der 72. Minute bekam er auf dem Platz Gesellschaft von einem Regionalliga-Kollegen: Lukas Görtler wurde eingewechselt. Der 20-Jährige war im Sommer von Eintracht Bamberg zur Bayern-Reserve gestoßen. Bei den Profis fügte er sich am Samstag gut ein, tauchte nach wenigen Sekunden vor Bernd Leno auf, scheiterte aber am Bayer-Keeper.

Dass im Regionalliga-Team talentierte Leute schlummern, dürfte Pep Guardiola schon vor Samstag gewusst haben. Aber die beiden Youngster haben es ihm noch einmal bewiesen. Ob Görtler oder Strieder dauerhaft ein Fall für die Profis sind, wird sich noch zeigen. Aber es ist davon auszugehen, dass Guardiola auch am kommenden Samstag beim für Bayern bedeutungslosen Derby gegen den FC Augsburg eine B-Elf aufbietet. Die nächste Chance für Strieder und Görtler?

lin

Bilder & Noten zur Bayern-Pleite: Fünf kassieren die 5!

Bilder & Noten zur Bayern-Pleite: Fünf kassieren die 5!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Kommentare