WM-Finale gegen Spanien

Robben trauert Fehlschuss noch immer hinterher

+
Arjen Robben.

Rio de Janeiro - Der Frust über das verlorene WM-Finale vor vier Jahren sitzt bei Arjen Robben immer noch tief. Auch ein Sieg im Auftaktspiel gegen Spanien am Freitag in Salvador würde daran nichts ändern.

„Das ist erst möglich, wenn wir beide weiterkommen und uns am Ende im Finale wieder gegenüberstehen“, sagte der Niederländer der Zeitung „Sp!ts“. „Nur dann können wir uns revanchieren, sonst nicht.“

Der Flügelflitzer von Bayern München hatte in Südafrika 2010 die große Chance, das Oranje-Team im Endspiel in Führung zu bringen. Allerdings scheiterte er frei stehend vor Spaniens Torwart Iker Casillas. „Wenn du so nah dran am WM-Titel bist ... Der Schmerz wird immer bleiben“, sagte Robben.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare