Robben will Dortmund zur Meisterschaft gratulieren

+
Arjen Robben meint zum Meisterschafts-Konkurrenten BVB: “Es bleibt immer eine Hoffnung. Aber sie sind einfach zu weit weg und das muss man akzeptieren. Und dann kann man auch gratulieren.“

Wolfsburg - Angesichts von 16 Punkten Rückstand will Arjen Robben Borussia Dortmund zur Deutschen Meisterschaft gratulieren. Die Stimmen zum Spiel Bayern gegen Wolfsburg.

“Es bleibt immer eine Hoffnung. Aber sie sind einfach zu weit weg und das muss man akzeptieren. Und dann kann man auch gratulieren.“ (Fußball-Profi Arjen Robben vom FC Bayern München nach dem 1:1 im Bundesliga-Spiel am Samstag beim VfL Wolfsburg mit Blick auf den weiter enteilten Spitzenreiter Borussia Dortmund).

Lesen Sie dazu:

Schwarzer Tag für die Bayern - Ribéry verletzt

Verletzungs-Schock: Ribéry droht längere Pause

Der Live-Ticker zum Nachlesen

Louis van Gaal (Trainer Bayern München): „Wir haben sehr viele Chancen kreiert, aber leider zu wenig Kapital daraus geschlagen. Es war eigentlich unglaublich, dass wir zur Halbzeit nur 1:0 geführt haben. Am Ende haben wir durch einen unnötigen Fehler wieder den Sieg weggegeben. In der Meiterschaft ist noch alles möglich, wir können noch 48 Punkte holen.“

Bayern gegen Wolfsburg: Die Bilder des Spiels

Bayern gegen Wolfsburg: Bilder und Noten - Einmal gab's die 1, zweimal die 5

Steve McClaren (Trainer VfL Wolfsburg): „Nach 30 Minuten hätten wir schon weit zurückliegen können. In den letzten zehn Minuten vor der Halbzeit haben wir begonnen, wieder an uns zu glauben. Die Reaktionen der Spieler nach der Pause waren sehr gut. Der Punkt war sehr wichtig. Es ist ein kleiner Schritt nach vorne. Ich bin zufrieden mit meinen Spielern.“

sid/dpa

auch interessant

Meistgelesen

FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
Hoeneß: Darum holen wir keinen Ersatz für Lewandowski
Hoeneß: Darum holen wir keinen Ersatz für Lewandowski
Hoeneß-Spitzen in Richtung BVB: Jetzt spricht Watzke
Hoeneß-Spitzen in Richtung BVB: Jetzt spricht Watzke
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg

Kommentare