Pole ganz knapp dran

Ein Rekord könnte dafür sorgen, dass Lewy bei den Bayern bleibt

+
Lewandowski feiert eines seiner 174 Bundesliga-Tore.

Lewandowski rückt in der ewigen Torschützen-Liste unaufhaltsam vor. Will er einen Rekord knacken, muss er jedoch noch mindestens eine Saison bei den Bayern dranhängen. 

München - Robert Lewandowski ist ein Phänomen. Der Pole trifft sowohl in der Bundesliga als auch auf internationalem Parkett fast nach Belieben. Ob mit seinem schwächeren linken Fuß, per Kopf oder eben mit Rechts: Weltweit gibt es keine Handvoll Spieler, die dem Bayern-Star in seiner Königsdisziplin, dem Tore-Schießen, das Wasser reichen können. Kein Wunder also, dass europäische Topklubs wie Manchester United oder Real Madrid handfestes Interesse an den Diensten des 29-Jährigen zeigen. 

Ebenfalls kein Wunder, dass die Bayern-Verantwortlichen Lewandowski unbedingt in der Landeshauptstadt halten wollen.  

Lewandowski auf der Überholspur

Läuft es bei den Bayern weiterhin so rund wie bisher, könnte Lewandowski noch diese Saison so einige Bundesliga-Granden von ihrem Platz in der ewigen Bundesliga-Torschützen-Liste verdrängen. So steht Lewandowski momentan mit 174 Toren auf Rang zehn. 

Damit fehlen ihm nur noch drei Tore, um Klaus Allofs (Fortuna Düsseldorf, 1. FC Köln, Werder Bremen) sowie Dieter Müller (Kickers Offenbach, 1. FC Köln, VfB Stuttgart, 1. FC Saarbrücken) einzuholen. 

Zwei beziehungsweise vier weitere Tore, und er wäre auch mit Stefan Kuntz (KFC Uederingen, 1.FC Kaiserslautern, Arminia Bielefeld, VfL Bochum) und Ulf Kirsten (Dynamo Dresden, Bayer 04 Leverkusen) gleichgezogen. 

Für diese Marke müsste der Pole noch sieben mal stechen - bei acht verbliebenen Bundesliga-Spieltagen für einen Stürmer wie Lewandowski durchaus noch in dieser Saison machbar. 

„Lewy“ jagt einen Rekord

Will Lewandowski bester ausländischer Torschütze der Bundesliga-Historie werden, muss er bei den Bayern jedoch noch mindestens eine Saison dranhängen. Momentan hat der Ex-Bayern-Knipser und Bundesliga-Dauerbrenner Claudio Pizarro (aktuell in Diensten des 1.FC Köln) diesen Titel inne - er traf 192 Mal. Das dürfte für Lewy in dieser Saison eng werden. Insgesamt rangiert Pizarro auf Platz fünf der ewigen Liste. 

Nur Jupp Heynckes kann mithalten

Unangefochten auf dem ersten Platz steht mit Gerd Müller ein Bajuware. „Der Bomber der Nation“ schoss in seiner Bundesliga-Karriere atemberaubende 365 Tore. Dafür brauchte er 427 Spiele. 

Lewandowski steht erst bei 251 Partien und hat nach Gerd Müller (0,85) damit die mit Abstand beste Quote der Top Zehn der besten Bundesliga-Torschützen. Im Schnitt schießt er pro Begegnung 0,69 Tore. 

In ähnliche Torquoten-Sphären stößt lediglich sein aktueller Trainer vor. Jupp Heynckes traf in 369 Spielen satte 220 Male. Damit kommt er auf eine beeindruckende Quote von 0,60 Toren pro Spiel. 

Das sind die erfolgreichsten Torschützen der Bundesliga

Platz

Spieler

Tore

Spiele

Elfmeter

1.

Gerd Müller

365

427

51

2.

Klaus Fischer

268

535

10

3.

Jupp Heynckes

220

369

12

4.

Manfred Burgsmüller

213

447

7

5.

Claudio Pizarro

191

439

10

6.

Ulf Kirsten

182

350

14

7.

Stefan Kuntz

179

448

30

8.

Dieter Müller

177

303

5

8.

Klaus Allofs

177

424

10

10.

Robert Lewandowski

171

251

18

11.

Hannes Löhr

166

381

12

Das sind die erfolgreichsten ausländischen Torschützen der Bundesliga

Platz

Spieler

Tore

Spiele

1.

Claudio Pizarro

192

439

2.

Robert Lewandowski

174

251

3.

Giovane Elber

133

260

4.

Vedad Ibisevic

108

280

5.

Ailton

106

219

6.

Stéphane Chapuisat

105

227

7.

Pierre-Emerick Aubameyang

98

144

8.

Bum-Kun Cha

98

308

9.

Anthony Yeboah

96

223

10.

Sergey Barbarez

96

330

11.

Arjen Robben

94

186

dk

Auch interessant

Meistgelesen

Völler: „Selbst die B-Elf der Bayern würde es in die Champions League schaffen“
Völler: „Selbst die B-Elf der Bayern würde es in die Champions League schaffen“
Lewandowski enthüllt Versteckspiel: „Ich bin Emil, nicht Robert“
Lewandowski enthüllt Versteckspiel: „Ich bin Emil, nicht Robert“
Twitter-Spitze gegen Lewandowski? Boateng klärt den Wirbel auf
Twitter-Spitze gegen Lewandowski? Boateng klärt den Wirbel auf
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.