1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Lewandowski schwärmt: „So können wir jeden schlagen“

Erstellt:

Kommentare

München - Robert Lewandowski hat sich in diesem Jahr endgültig in die Kategorie Weltkasse geschossen. Doch das soll noch lange nicht das Ende der Fahnenstange sein.

Es war sein Jahr! 2016 hätte für Robert Lewandowski nicht besser laufen können: Erst sicherte er sich mit dem FCB das Double und mit 30 Treffern die Torjäger-Kanone. Im Sommer führte Lewy die polnische Nationalmannschaft bis ins EM-Viertelfinale. Im Winter wurde er mit seiner Vertragsverlängerung mit bis zu 15 Millionen im Jahr zum künftigen FCB-Topverdiener gemacht.

Im Dezember entwickelte sich der 28-Jährige plötzlich auch noch zum Freistoß-Künstler und offenbarte, dass seine Frau Anna Lewandowska schwanger ist. „Das war für mich nicht nur eine super Saison, sondern ein super Jahr. Das freut mich natürlich sehr. Aber ich weiß, dass das nächste Jahr schon vor der Türe steht“, blickte der Angreifer nach dem Spiel gegen RB auf das abgelaufene Jahr zurück.

Bilder

Lewandowski will auch 2017 Titel gewinnen

Und ein Weltklasse-Torjäger wäre kein Weltklasse-Torjäger, hätte er nicht schon klare Ziele für das kommende Jahr! „Ich hoffe, dass wir 2017 auch wieder viele Titel holen. Das ist für den Verein das Allerwichtigste“, so der Stürmer. Gegen RB war Lewandowski an allen drei Toren beteiligt, guckte Leipzig-Keeper Peter Gulacsi lässig beim Elfmeter aus. 

Dementsprechend strotzt der Pole vor Selbstbewusstsein: „Die erste Halbzeit gegen Leipzig war die beste, die wir diese Saison gespielt haben. Wir müssen wissen: wenn wir so spielen, können wir wirklich jeden schlagen!“ Eine klare Kampfansage des Polen an die europäischen Top-Klubs, mit denen es der FCB nach der Winterpause in der Champions League aufnehmen muss.

Bilder

Torjäger sieht noch Luft nach oben

Trotzdem ist Lewy der Meinung, dass seine Mannschaft noch bessere Leistungen als gegen Leipzig zeigen könne. „Ich hoffe, dass das 2017 oft der Fall sein wird“, so Lewy. Wenn die Münchner im April noch in allen Wettbewerben vertreten sind, muss sich der Bald-Papa einer Vierfach-Belastung stellen. Dann erwarten er und seine Anna nämlich ihr Kind.

Die nötige Kraft für diese neue Herausforderung holt sich Lewandowski in der Winterpause. Bevor es am 3. Januar ins Trainingslager nach Katar geht, verbringt er die freien Tage bei seiner Familie in Polen. Danach wird Lewy wieder voll angreifen, um das neue Jahr ähnlich erfolgreich über die Bühne zu bringen wie 2016.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Manuel Bonke

Auch interessant

Kommentare