Kurz vor deutsch-spanischem Champions League-Knaller: Corona-Fälle bestätigt - steht Spiel auf der Kippe?

Kurz vor deutsch-spanischem Champions League-Knaller: Corona-Fälle bestätigt - steht Spiel auf der Kippe?

Pole spielt überragende Saison

FC Bayern: Robert Lewandowski ungerecht behandelt - Ex-Dortmunder sticht Stürmer-Star aus

Robert Lewandowski springt über eine Bande am Trainingsgelände des FC Bayern München.
+
Goldener Schuh: Robert Lewandowski traf schneller, mehr aus dem Spiel heraus und seltener per Elfmeter – und ist trotzdem nur Zweiter.

Robert Lewandowski wurde von Ciro Immobile im Rennen um den „Goldenen Schuh“ überholt – Die Aussagekraft wirft jedoch Fragen auf.

  • Robert Lewandowski wurde von Ciro Immobile im Rennen um den „Goldenen Schuh" überholt.
  • Um die Auszeichnung scheiden sich die Geister - Die Regularien wirken ungerecht auf mehreren Ebenen.
  • Einschreiten kann nur die FIFA. Außerdem keimt im Torjäger von Bayern München neue Hoffnung.

München/Rom - Zahlen lügen nicht. Sie können jedoch ab und an zu einer leicht verzerrten Wahrnehmung der Realität führen. Das Rennen um den Goldenen Schuh, mit dem alle Jahre wieder der beste Ligatorschütze Europas geehrt wird, ist das beste Beispiel dafür. Dort steht nach seinem jüngsten Treffer am Mittwoch Lazio Roms Stürmer Ciro Immobile mit 35 Toren an der Spitze. Direkt dahinter mit 34 Einnetzern: Robert Lewandowski vom FC Bayern München.

Robert Lewandowski: Welche Statistik für den Goldenen Schuh mehr Aussagekraft hätte

Während der Italiener seine Ausbeute beim letzten Spieltag der Serie A am kommenden Samstag beim SSC Neapel sogar noch erweitern kann, ist die Bundesliga bereits vorbei – und der Pole in Diensten des FCB somit offiziell um einen individuellen Titel ärmer. Ist ja nur fair, schließlich hat der frühere Dortmunder Immobile (mindestens) ein Tor mehr erzielt als Lewandowski, oder? Eben nicht!

Der Grund: Lewy (hier gibt es seine Top-Tore) hatte von Anfang an nicht dieselben Chancen auf den vergoldeten Schlappen wie beispielsweise Immobile. Denn während der 31-jährige Münchner in der höchsten deutschen Spielklasse lediglich 34 Spieltage zum Toreschießen hatte, sind es beim 30-jährigen Römer in Italiens Eliteliga schon vier mehr. Hinzu kommt: Von besagten 34 Spieltagen kam Lewandowski nur in 31 zum Zug, Immobile zählt in der Serie A schon jetzt 36 Einsätze. Würde man beispielsweise die Minuten zugrundelegen, die jeder Angreifer im Schnitt für einen Torerfolg benötigt, so sähe das (um Längen gerechtere) Ranking aus wie folgt: Auf Platz eins Lewandowski mit 81 Minuten pro Treffer, dahinter Immobile mit 88 Minuten und auf Rang drei Juventus-Star Cristiano Ronaldo mit 94 Minuten. Der Portugiese kommt aktuell auf 31 Tore und ist der einzige Kandidat, der Immobile theoretisch noch einholen könnte.

Robert Lewandowski mit wenig Elfer-Toren - Neue Hoffnung für Weltfußballer-Wahl?

Ebenfalls bedenklich: Während ein Treffer in einer der fünf europäischen Eliteklassen doppelt zählt, wird bei der Art und Weise des Tores nicht unterschieden. Torerfolge aus dem Spiel oder vom Punkt zählen demnach gleich – was Immobile und Ronaldo zusätzlich entgegenkam. Während bei Ersterem 14 seiner 35 Ligatreffer Strafstöße waren (bei Ronaldo waren es zwölf von 31), fielen bei Lewandowski nur fünf von 34 aus elf Metern. Zahlen, die Robert Lewandowski, der in einem Live-Video seiner Frau für Lacher sorgte, wohl kaum trösten werden.

Das könnte nur die FIFA bewerkstelligen. Wie der Weltverband nämlich mitteilte, werden aktuell „verschiedene Optionen“ geprüft, um die zunächst abgesagte Weltfußballerwahl doch noch stattfinden zu lassen. Vielleicht kann FC-Bayern-Goalgetter Lewandowski ja dann mit seinen Zahlen punkten.

Am Freitag sind er und seine Bayern im Testspiel gegen Marseille gefordert. Hier gibt es den Live-Ticker.

Zuletzt tauchten im Internet Bilder und Details des Vertrags auf, den Real Madrid Robert Lewandowski Ende des Jahres 2013 vorgelegt haben soll.

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern: Gegenangriff von Paris Saint-Germain? Franzosen haben Bayern-Star auf dem Zettel
FC Bayern: Gegenangriff von Paris Saint-Germain? Franzosen haben Bayern-Star auf dem Zettel
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Tobias Schweinsteiger zurück nach Bayern: Was bedeutet das für die FCB-Talente?
Kleine Bundesliga-Klubs wollen an das Geld des FC Bayern - und bemühen einen Trick: „Das muss ein Ende haben“
Kleine Bundesliga-Klubs wollen an das Geld des FC Bayern - und bemühen einen Trick: „Das muss ein Ende haben“
Wunderkind von Real Madrid zum FC Bayern? Es gab schon einen Anruf
Wunderkind von Real Madrid zum FC Bayern? Es gab schon einen Anruf

Kommentare