„Wir werden sehen“

Wechsel der Sportart? Das sind Lewandowskis Träume

+
Noch sorgt Robert Lewandowski im Fußball-Dress für Furore - eines Tages könnte sich das ändern.

Bayern Münchens Torjäger Robert Lewandowski kann sich nach seiner Karriere als Fußballer durchaus einen Start in einer anderen Disziplin vorstellen.

München - "Autofahren ist meine Flucht vor der Welt, und der Motorsport hat mich schon immer sehr interessiert", sagte der 29-Jährige in einem Interview mit dem Magazin Playboy. 

Er habe sogar schon mit seiner Frau über die Möglichkeit gesprochen, einmal an der Rallye Dakar teilzunehmen. "Das Problem besteht darin, dass man sich beim Motorsport zu 100 Prozent engagieren muss, und das ist mit weiteren Aufopferungen verbunden. Wir werden sehen", sagte der polnische Nationalspieler. 

Aktuell konzentriert sich Lewandowski darauf, weitere Titel mit dem FC Bayern zu holen - und sieht dazu gute Chancen. "Ich bin überzeugt, dass wir in dieser Saison die Meisterschaft, den DFB-Pokal und die Champions League gewinnen können", sagte er dem Playboy. Lobende Worte fand der Stürmer für Bayern-Trainer Jupp Heynckes: "Wir arbeiten nun erst seit Kurzem zusammen, doch wenn ich mir sein Training und seine Mentalität ansehe, dann können wir wirklich viel erreichen."

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Klopapier, Wasserbomben und Spruchband: Bayern-Fans sorgen in Drochtersen für Spielunterbrechung
Klopapier, Wasserbomben und Spruchband: Bayern-Fans sorgen in Drochtersen für Spielunterbrechung
Notbremse von Hummels? Ellbogenschlag von Abraham? Das sagt Schiri-Boss Fröhlich über die Szenen
Notbremse von Hummels? Ellbogenschlag von Abraham? Das sagt Schiri-Boss Fröhlich über die Szenen
Ticker: Kovac spricht über möglichen Rudy-Abgang und Neuverpflichtungen
Ticker: Kovac spricht über möglichen Rudy-Abgang und Neuverpflichtungen
Ticker: Jubilar Müller gegen HSV in Torlaune - Viele Debütanten beim FCB
Ticker: Jubilar Müller gegen HSV in Torlaune - Viele Debütanten beim FCB

Kommentare