Zurück zu Rückrunden-Auftakt?

Rummenigge nennt Ziel für Badstuber-Comeback

+
Karl-Heinz Rummenigge.

München - Karl-Heinz Rummenigge feierte am heutigen Donnerstag seinen 59. Geburtstag. Anlässlich seines Ehrentages gab der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern auf der vereinseigenen Homepage ein Interview.

Rummenigge über...
... den guten Saisonstart des FCB: „Es gab viele, die einen Holperstart erwartet haben. Wir zahlen ja auch einen gewissen Preis für die Weltmeisterschaft, das sieht man an der langen Verletztenliste, die wir noch haben. Man weiß auch nie, wie sich die Dinge nach so einer Weltmeisterschaft entwickeln. Wir können mit dem Start sehr zufrieden sein. Er gibt uns Sicherheit, Selbstvertrauen und Ruhe. Wir sind auf einem guten Weg, wieder eine erfolgreiche Saison zu spielen.“

... Mario Götze: „Wenn man mit 21 Jahren zum FC Bayern kommt, ist man natürlich noch nicht am Ende der Fahnenstange angelangt. Man muss einem jungen Mann wie ihm einfach die Zeit geben, sich hier zu akklimatisieren. Ich glaube, jetzt gibt es die gute Chance, dass der Knoten bei ihm total geplatzt ist. Ich wünsche ihm und uns, dass er da weitermacht, wo er in den letzten Spielen angesetzt hat.“

... Arjen Robben: „Ich darf daran erinnern, was ihm 2012 widerfahren ist (verschossene Elfmeter u.a. im CL-Finale, Anm. d. Red.). Das kann zu zwei Optionen führen: Du zerbrichst daran oder du richtest dich auf und marschierst so, wie er marschiert ist. Ich habe es keinem mehr gegönnt als ihm, 2013 in Wembley dieses entscheidende Tor zu schießen. Dass wir in den letzten zwei Jahren acht Titel gewonnen haben, trägt sehr stark den Namen Arjen Robben. Er ist ein Superspieler, den keine Mannschaft zu 100 Prozent ausschalten kann. Ich wünsche ihm, dass er von Verletzungen verschont bleibt. Wir brauchen ihn, um unsere Ziele zu erreichen.“

... Holger Badstuber: „Ich habe mit ihm direkt am Sonntag nach dem Stuttgart-Spiel gesprochen, als die Diagnose kam. Holger geht sehr positiv mit dieser Verletzung um, er verliert seinen Mut nicht. Es wird erneut ein weiter Weg, aber er wird zurückkommen. Wir werden ihn dabei unterstützen. Es gibt eine gute Chance, dass er uns zu Beginn der Rückrunde wieder zur Verfügung steht.“

... die Partie bei Aufsteiger Köln: „Das ist ein Team, das Fußball arbeitet und im Moment von einer leichten Welle der Euphorie getragen wird. Sie lassen wenig bis kaum etwas zu. Unsere Offensive wird gefragt sein. Wir müssen genauso spielen wie gegen Paderborn – mit Pressing und sofortigem Gegenpressing. Dann hoffe ich, dass auch Köln den einen oder anderen Fehler macht. Es wird kein einfaches Spiel.“

... das Geisterspiel in Moskau: „Ich bin jetzt 40 Jahre im Fußball dabei, so etwas habe ich aber noch nicht erlebt. Fußball ist Atmosphäre, Fußball ist Emotion. Aber dort werden bis auf ein Häuflein Funktionäre und Journalisten keine Menschen im Stadion sein. Das ist einfach nur schade, das braucht niemand. Es tut mir für unsere Fans leid. Einige unserer Anhänger haben seit 25 Jahren kein Auswärtsspiel verpasst. Aber diesmal mussten wir ihnen mitteilen, dass sie nicht reinkommen, auch wenn sie sich nichts zu Schulden haben kommen lassen. Sie haben alles versucht, zum Beispiel der UEFA einen Brief geschrieben. Am Ende leider ohne Erfolg.“

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab

Kommentare