"Das ist nicht in unserem Sinne"

Green nicht im HSV-Kader - Rummenigge unzufrieden

+
Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern.

München - Karl-Heinz Rummenigge ist ganz und gar nicht zufrieden mit der Situation von Youngster Julian Green, der an den Hamburger SV ausgeliehen ist.

Angreifer Julian Green vom Hamburger SV steht nach dem Facebook-Wirbel der vergangenen Tage nicht im Kader für das Duell am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei seinem Stammverein Bayern München. Selbst in der U23 der Hanseaten kommt die Leihgabe des deutschen Rekordmeisters am Wochenende nicht zum Einsatz.

Green, der sich beim HSV bislang nicht durchsetzen konnte, hatte mit einem Eintrag in dem sozialen Netzwerk für Unruhe an der Elbe gesorgt. "Ich profitiere von allen Erfahrungen, die ich hier in Hamburg mache, lerne jeden Tag dazu, lerne, wie das Geschäft funktioniert", sagte er zudem in dieser Woche im Gespräch mit unserer Online-Redaktion.

Der FC Bayern hat sich die Angelegenheit anders vorgestellt. "Das ist natürlich nicht in unserem Sinne", erklärte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge in der Bild. "Wir leihen unsere Spieler aus, damit sie in der höchsten Klasse zum Einsatz kommen und sich weiterentwickeln. Das ist nun nicht der Fall. Wir können und wollen dem Trainer des HSV natürlich nicht in seine Aufstellung reinreden. Nichtsdestotrotz ist diese Entwicklung bedauerlich."

fw/sid

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
Goretzka-Wechsel: Statt Bayern doch nach Spanien?
Goretzka-Wechsel: Statt Bayern doch nach Spanien?
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“

Kommentare