Karriereende 2018

Rummenigge verwundert über Lahm-Aussage

+
Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern: Karl-Heinz Rummenigge.

München - Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern Karl-Heinz Rummenigge zeigte sich verwundert über die Ankündigung von Philipp Lahm, er wolle 2018 seine Karriere beenden.

FC-Bayern-Kapitän Philipp Lahm bestimmte mit seiner Aussage zum geplanten Karriereende 2018 die Schlagzeilen der letzten Tage. Der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz-Rummenigge zeigte sich daraufhin gegenüber Sky Sport News ob der Aussage Lahms verwundert: "Ich finde es etwas kurios muss ich sagen. Wenn man praktisch dreieinhalb Jahre vorher seinen Abschied ankündigt. Philipp war immer ein Mensch mit klaren Gedanken. Er wird sich das gut überlegt haben. Ich empfinde den Zeitraum als noch unglaublich lang. Mich interessiert nicht, was in einem halben Jahr ist, wenn ich ehrlich bin. Aber das muss jeder für sich entscheiden."

Rummenigge: "Philipp ist ein Mensch, der in klaren Dekaden lebt"

Philipp Lahm hatte in einem Interview mit der französischen Sporttageszeitung L'Equipe betont, dass er plane, im Jahr 2018, also wenn sein Vertrag beim FC Bayern ausläuft, seine Karriere beenden zu wollen. Nach dem Gewinn des Weltmeistertitels mit der deutschen Nationalmannschaft hatte Lahm schon seinen Rücktritt aus dem DFB-Team erklärt. Rummenigge meinte dazu: "Lahm hat ja auch im letzten Sommer die Fußballwelt überrascht mit seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft. Philipp ist offensichtlich ein Mensch, der in klaren Dekaden lebt."

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz

Kommentare