1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Mané spricht über schwierige Zeit beim FC Bayern: „Es ist wirklich nicht einfach“

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Sadio Mané hat gegen Bayer Leverkusen endlich wieder getroffen. In einem Interview spricht er über die Schwierigkeiten nach seinem Wechsel zum FC Bayern.

München - Da war es wieder, das breite Grinsen, für das die Fans des FC Bayern ihren Star-Neuzugang Sadio Mané sofort ins Herz schlossen. Gegen Bayer Leverkusen erzielte der Senegalese das 3:0 - wie viel das Tor ihm, aber auch allen anderen bedeutete, war offensichtlich.

Schließlich lief es in den vergangenen Wochen für Mané überhaupt nicht. Zeitweise stand der Ex-Liverpool-Star völlig neben sich, das Spiel lief an ihm vorbei. In einem Interview mit uefa.com sprach er nun über seine persönliche Krise. „Von einem Klub zu einem anderen zu wechseln, ist nicht leicht“, musste er nach acht Jahren in der Premier League feststellen.

Sadio Mané nach Bayern-Wechsel: „Es ist nicht einfach, weil sich alles plötzlich ändert“

„Es ist wirklich nicht einfach, weil sich plötzlich alles ändert: Die Leute, das Training, alles. Ich muss mich anpassen“, sagt Mané. Der Stürmer betont aber auch, wie sehr er sich in München wohlfühlt. „Die Leute hier sind einladend. All die Menschen im Klub sind fantastisch, ich bin sehr glücklich.“

Sadio Mané muss sich erst noch vollends mit dem Bayern-Virus „infizieren“.
Sadio Mané muss sich erst noch vollends mit dem Bayern-Virus „infizieren“. © Sven Hoppe/dpa

Ihm imponiert die Trainingsqualität beim FC Bayern. „Die Trainingseinheiten sind so intensiv wie die Spiele.“ Bis Mané zu einhundert Prozent in München angekommen ist, wird es noch ein wenig dauern. Das Tor gegen die defensiv allzu passiven Leverkusener reicht noch nicht, um von einem Mané in Topform zu sprechen. Wichtiges Selbstvertrauen getankt hat er aber allemal.

FC Bayern: Klopp versichert Mané-Topleistungen - „Er ist absolut weltklasse“

Sein Trainer Julian Nagelsmann begründete die Formkrise so: „Sadio ist sehr kritisch mit sich selbst, manchmal vielleicht auch zu kritisch. Er denkt einen Tick zu viel nach“, sagte er und riet Mané, selbstbewusster und „ein Stück positiv arrogant“ aufzutreten. Sicher, dass der 30-Jährige seine Weltklasse-Leistungen auch in München abrufen wird, ist sich sogar sein Ex-Trainer Jürgen Klopp.

„Sadio wird sein Leistungslimit kontinuierlich abrufen. Das tut er immer. Nicht jede Woche, das macht keiner. Aber in extrem großer Häufigkeit“, versicherte der Schwarzwälder. „Er ist ein überragender Spieler. Er ist absolut weltklasse.“ (epp)

Auch interessant

Kommentare