1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Wird Sadio Mané der neue Fanliebling beim FC Bayern?

Erstellt:

Von: Carolin Metz

Kommentare

In Frankfurt mit Megafon auf dem Zaun: Bayern-Neuzugang Sadio Mané.
In Frankfurt mit Megafon auf dem Zaun: Bayern-Neuzugang Sadio Mané. © IMAGO/Oliver Vogler

Sadio Mané sammelt Sympathie-Punkte bei den Fans – sowohl mit Megafon in der Fankurve als auch beim Regionalliga-Spiel. Wird er bei den Fans Franck Ribéry nachfolgen?

München – Sadio Mané ist erst wenige Wochen in München – trotzdem scheint er sich schon gut eingelebt zu haben. Spielerisch stimmt die Bilanz bisher: Beim ersten Pflichtspiel gegen RB Leipzig schoss der Senegalese auch gleich sein erstes Tor für die Bayern. Zum Saison-Auftakt in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt zündete der FC Bayern dann ein Offensiv-Feuerwerk. Sogar der „Kaiser“ war vom Bayern-Kader begeistert. „Titel-Glückwünsche verweigere ich. Aber so eine Lust, so eine Leistung habe ich lange nicht gesehen“, sagte Franz Beckenbauer nach dem berauschenden Start der Bayern der „Bild“-Zeitung. Mané sorgte für einen Treffer beim 6:1-Erfolg gegen Eintracht Frankfurt. Der 30-Jährige erzielte nach 29 Minuten sein erstes Bundesliga-Tor zum zwischenzeitlichen 3:0.

Mané begeistert die Fans bei seiner Bundesliga-Premiere

Aber auch abseits vom Platz bewies Afrikas Fußballer des Jahres mit seinen Aktionen, dass er für den FC Bayern ein wahrer Hauptgewinn ist. Er zeigte sich erneut bodenständig und nahbar für die Fans – immerhin sagte er schon zuvor, dass er sich selbst nicht als Weltstar sieht. Nach dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt kletterte er als einziger Münchner Spieler auf den Zaun, um mit den mitgereisten Anhängern zu feiern. Mané bekam von den FCB-Ultras ein Megafon in die Hand gedrückt und fing sofort an, die Fans mit Sprech-Chören zu animieren. Eine gelungene Premiere in der Fankurve!

Auch FCB-Trainer Julian Nagelsmann gefiel die Aktion seines neuen Stürmer-Stars: „Die Energie, die man spürt, ist das Schönste. Das war toll, dass die Jungs mit den Fans feiern. Sadio auf dem Zaun, da ist eine sehr, sehr gute Energie spürbar“, sagte Nagelsmann bei DAZN. Bei Twitter äußerten sich die Fans begeistert darüber, wie schnell sich Mané beim Verein eingelebt hat: „Mané gehört jetzt schon fest zu uns. So schnell hat sich gefühlt noch keiner eingelebt. Unglaublich, der Typ.“

Mané unterstützt die FC Bayern Amateure

Am letzten Sonntag machte Mané dann von sich reden, als er einem Spiel der Regionalliga einen Besuch abstattete. Gemeinsam mit seinem Kumpel Desire Segbe Azankpo saß er beim Regionalliga-Match der Amateure des FC Bayern gegen Aschaffenburg auf der Tribüne. Auf Instagram teilte er sogar den Treffer von Justin Janitzek zum 1:0 – und verschaffte ihm damit eine ordentliche Social-Media-Reichweite von mehr als 12 Millionen Followern. Was für eine Bühne für den erst 18-jährigen Bayern-Youngster Janitzek! Am Ende reichte es für die Amateure aber trotzdem nur zu einem 1:1. Mané nahm sich im Anschluss an das Spiel dann noch Zeit für seine Fans und erfüllte zahlreiche Autogramm- und Fotowünsche. In München wird nun diskutiert, ob Mané der legitime Nachfolger von Franck Ribéry werden könnte – denn auch der war bei den Fans sehr beliebt. (cm)

Auch interessant

Kommentare