1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Liverpool lacht über „Witz“-Angebot des FC Bayern: Freche Mané-Klauseln aufgedeckt

Erstellt:

Von: Alexander Kaindl

Kommentare

Verpflichtet der FC Bayern München mit Sadio Mané einen absoluten Weltstar? Es gab schon Angebote. Diese sollen in Liverpool aber nicht gut angekommen sein.

München - Sadio Mané soll der große Transfer-Coup des FC Bayern München in diesem Sommer werden. Der Liverpool-Star steht bei den Bossen von der Isar ganz oben auf der Wunschliste, seine Klasse ist unbestritten. Mané gehört seit Jahren zu den besten Spielern der Welt, bei den Reds steht er aber immer ein wenig im Schatten von Mohamed Salah. In der bayerischen Landeshauptstadt soll er dagegen allein die Rolle des Weltstars einnehmen.

Sadio Mané
Geboren: 10. April 1992 (Alter: 30 Jahre), Banbali, Senegal
Position: Linksaußen, Mittelstürmer, Rechtsaußen, Hängende Spitze
Marktwert: 80 Millionen Euro
Vertrag beim FC Liverpool bis: 30. Juni 2023

Sadio Mané zum FC Bayern München? Liverpool-Verhandlungen laufen

So versucht Sportvorstand Hasan Salihamidzic aktuell, den Senegalesen zu überreden - und offenbar rennt er damit offene Türen ein. Mané will dem Vernehmen nach zu den Bayern, weil er eben der große Star des Klubs und der ganzen Liga wäre. Knackpunkt ist und bleibt aber die Ablösesumme. Aktuell feilschen der LFC und der FCB um die Millionen.

Eine erste Offerte aus München soll an der Merseyside abgelehnt worden sein. Und auch eine zweite soll den Reds nicht wirklich geschmeckt haben. Nun wurden pikante Details zu dem angeblichen Angebot enthüllt! Versucht der FC Bayern, die Ablösesumme mit frechen Klauseln in die Höhe zu treiben?

Sadio Mané ist auf dem Zettel des FC Bayern München.
Sadio Mané ist auf dem Zettel des FC Bayern München. © Shutterstock / Imago

Liverpool lacht über „Witz“-Angebot des FC Bayern: Freche Mané-Klauseln aufgedeckt

Die Münchner haben, so berichtet es der Mirror, etwas aufgestockt. Der Sockelbetrag soll inzwischen rund 27,5 Millionen Euro betragen. Mit verschiedenen Boni könnte die Summe noch auf rund 35 Millionen ansteigen. Das Problem aus Sicht des FC Liverpool sind aber eben jene Bonuszahlungen. Diese seien laut Mirror „beinahe unmöglich zu erreichen“. Das Angebot sei in Liverpool sogar als „Witz“ aufgenommen worden.

Um welche Klauseln ging es in der Offerte? Auch das wird aufgedeckt: Offenbar müsste Mané drei Mal den Ballon d‘Or gewinnen und die Bayern selbst müssten etliche Titel holen, damit die Boni aktiviert werden und letztlich bis zu 35 Millionen Euro nach Liverpool fließen. Natürlich die deutsche Meisterschaft, aber auch von „europäischen Trophäen“ ist die Rede.

Liverpool will deutlich mehr Geld für Sadio Mané: Bayern-Bosse vor England-Trip?

Wie es im Artikel weiter heißt, sollen die Liverpool-Bosse den Bayern inzwischen klargemacht haben, dass sie von nun an nur noch ernste Angebote erwarten. Diese würden weit jenseits der 45-Millionen-Euro-Marke liegen. Wie Salihamidzic und Kahn damit umgehen? Laut Sport Bild sollen sie bereit sein, sogar noch in dieser Woche persönlich nach Liverpool zu kommen, um mit dem neuen Sportdirektor Julian Ward über den Transfer zu verhandeln. (akl)

Auch interessant

Kommentare