1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Sadio Mané: Rückennummer steht fest! Neuzugang übernimmt Nummer von Weltmeister

Erstellt:

Von: Florian Schimak

Kommentare

Sadio Mané wechselt zum FC Bayern, am Dienstag absolvierte er den Medizincheck. Doch welche Rückennummer wird der neue Superstar in der Allianz Arena tragen?

Update vom 26. Juni, 21.50 Uhr: Jetzt steht fest, mit welcher Nummer Sadio Mané in Zukunft beim FC Bayern auflaufen wird. Der Nuzugang vom FC Liverpool trägt absofort das Trikot mit der Nummer 17.

Das teilte der Rekordmeister am Sonntagabend offiziell mit. „Ich habe mich unter den freien Trikotnummern beim FC Bayern für die 17 entschieden und möchte mit meiner Mannschaft und dieser Nummer viele Erfolge feiern“, wird Mané auf der Homepage zitiert: „Jetzt freue ich mich sehr, wenn ich bald mit meinen neuen Teamkollegen die Vorbereitung auf die Saison beginnen kann.“

Vor ihm trug diese Nummer Jérôme Boateng. Der Weltmeister von 2014 ist im Sommer 2021 zu Olympique Lyon gewechselt.

Sadio Mané: Seine Rückennummer beim FC Bayern ist belegt – welche wählt er?

Erstmeldung vom 21. Juni: München - Mané-Mania in München! Die Ankunft von Sadio Mané am Dienstag in der Landeshauptstadt wurde fast schon Schritt für Schritt dokumentiert. Vorbehaltlich des bestandenen Medizinchecks wird der 30-Jährige beim FC Bayern einen Vertrag bis 2025 unterschreiben.

Am Dienstagmittag zeigte sich Mané bereits in einem Shirt des Rekordmeisters, eine offizielle Präsentation im FCB-Trikot soll am Mittwoch folgen. Dabei fragen sich viele Bayern-Fans vermutlich: Welche Rückennummer wird Mané bei den Münchner erhalten?

Sadio Mané: Welche Rückennummer erhält der neue Superstar beim FC Bayern?

Alle klassischen Nummer sind aktuell beim FC Bayern besetzt. Die 10, die Mané beim FC Liverpool seit 2018 trug und einst Arjen Robben in der Allianz Arena hatte, gehört Leroy Sané. Dieser wird seine Nummer vermutlich nicht freiwillig abgeben. Auch die 7, beim FCB eine besondere Rückennummer, mit den Vorgängern Mehmet Scholl und Franck Ribéry, ist bereits besetzt.

Serge Gnabry läuft seit zwei Jahren damit auf. Sie würde also höchstens frei werden, wenn der DFB-Star verkauft werden sollte, weil er seinen 2023 auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. Dies scheint nach den vergangenen Wochen nicht mehr gänzlich auszuschließen.

Rückennummern beim FC Bayern

1 - Manuel Neuer2 - Dayot Upamecano3 - Omar Richards4 -5 - Benjamin Pavard6 - Joshua Kimmich7 - Serge Gnabry
8 - Leon Goretzka9 - Robert Lewandowski10 - Leroy Sané11 - Kingsley Coman12 -13 - Eric Maxim Choupo-Moting14 - Paul Wanner
15 -16 -17 -18 - Marcel Sabitzer19 - Alphonso Davies20 - Bouna Sarr21 - Lucas Hernandez
22 -23 - Tanguy Nianzou24 -25 - Thomas Müller26 - Sven Ulreich27 -28 -
29 -30 -40 - Malik Tillman42 - Jamal Musiala

Die Nummer 11 ist beim FCB seit der vergangene Saison auch prominent schon vergeben, Triple-Held Kingsley Coman trägt sie. Spannend wird es jetzt mit der 9! Die trägt nämlich bekanntermaßen aktuell Robert Lewandowski. Doch dessen Abschied von der Säbener Straße wird immer wahrscheinlicher. Gut möglich daher, dass Mané am Mittwoch noch gar nicht mit einer Rückennummer präsentiert wird, sondern man beim Rekordmeister wartet, wie sich die Personalie Lewandowski entwickelt.

Welche Rückennummer wird Sadio Mané beim FC Bayern erhalten?
Welche Rückennummer wird Sadio Mané beim FC Bayern erhalten? © IMAGO / Moritz Müller

Rückennummer von Sadio Mané beim FC Bayern? Noch ist keine Entscheidung gefallen

Bei seiner Anfangszeit in Liverpool trug Mané übrigens die 19. Mit der flitzt Alphonso Davies seit vier Jahren die linke Seite hoch und runter. Sowohl beim FC Southampton als auch bei RB Salzburg trug Mané die 10. Lediglich bei seiner Debütsaison in Österreich hatte er die 40 auf dem Rücken. Die trägt aktuell aber Youngster Malik Tillman.

Vielleicht schnappt sich Mané ja die 30. Das würde seinem Alter entsprechen - und war zudem auch die Rückennummer von Lionel Messi in dessen Anfangszeit beim FC Barcelona und ist dessen aktuell bei Paris Saint-Germain. Beim FC Metz, wo Mané erstmals in Europa auflief, trug er die 21 (Rückennummer von Lucas Hernandez) und die 33. Beides Nummern, die beim FC Bayern durchaus eine besondere Vergangenheit haben. Philipp Lahm, Weltmeister und Triple-Sieger, trug einst die 21, während die 33 fast schon das Markenzeichen von Mario Gomez war.

All das Rätselraten und Vermuten wird dann hoffentlich bald ein Ende haben. Denn auch die beiden anderen FCB-Neuzugänge Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui haben bislang noch keine festen Nummern. Allerspätestens, wenn der FC Bayern am 31. Juli mit DFL-Supercup in die Saison startet, dürfte sich die Frage nach der Rückennummer von Sadio Mané und Co. geklärt haben. (smk)

Auch interessant

Kommentare