1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Mané verpasst die ersten WM-Spiele: Senegalesisches Rechenspielchen könnte trotzdem aufgehen

Erstellt:

Von: Alexander Kaindl

Kommentare

Sadio Mané wurde trotz Verletzung für die WM 2022 nominiert. Jetzt ist klar, dass er zu Beginn des Turniers nicht spielen kann - trotzdem könnte der Plan aufgehen.

Update vom 16. November: Dieses Szenario hatte man vorab schon befürchtet: Sadio Mané wird Senegals Nationalmannschaft in den ersten WM-Spielen fehlen. Davon geht der Vizepräsident des senegalesischen Verbandes aus, berichtete die französische „L‘Equipe“ am Dienstag. Mané sei verletzt und man müsse damit umgehen und nicht zu viel jammern, sagte Abdoulaye Sow demnach. Man müsse die ersten Spiele ohne den Bayern-Star absolvieren und ohne den Top-Angreifer gewinnen.

Der 30 Jahre alte Stürmer hatte sich in der Bundesliga beim 6:1 des FC Bayern gegen Werder Bremen einen Sehnenanriss zugezogen, war aber dennoch für den WM-Kader seines Heimatlandes nominiert worden. Afrikas Fußballer des Jahres ist der wichtigste Spieler seines Landes.

Mané verpasst die ersten WM-Spiele: Senegalesische Rechenspielchen könnte trotzdem aufgehen

Möglicherweise wird der Offensivmann rechtzeitig zur Entscheidung fit. Der Senegal trifft am 21. November auf die Niederlande, am 25. November geht es gegen Gastgeber Katar. Das senegalesische Rechenspielchen ist klar: Ohne Mané gegen die hochfavorisierten Niederländer verlieren und gegen den krassen Außenseiter Katar gewinnen, um dann mit einem genesenen Mané am 29. November im Entscheidungsspiel gegen Ecuador zu siegen. Die Folge wäre dann wohl mindestens Platz zwei und ein Ticket für das Achtelfinale.

Am Schienbeinköpfchen verletzt: Sadio Mané (re.) vom FC Bayern.
Am Wadenbeinköpfchen verletzt: Sadio Mané (re.) vom FC Bayern. © IMAGO / Sven Simon

Sadio Mané für WM 2022 nominiert: Senegal nimmt Bayern-Star trotz Verletzung mit

Erstmeldung vom 11. November: München - Jetzt also doch! Sadio Mané fährt zur WM 2022. Der Bayern-Star steht im senegalesischen Kader für die anstehende Weltmeisterschaft in Katar.

Sadio Mané
Geboren: 10. April 1992 (Alter: 30 Jahre), Bambali, Senegal
Stürmer
Vertrag beim FC Bayern München bis: 30. Juni 2025
Marktwert: 60 Millionen Euro

Sadio Mané für WM 2022 nominiert

Der 30 Jahre alte Angreifer wird das Team des Afrikameisters trotz seiner am Dienstag erlittenen Verletzung als Kapitän bei der Winter-WM anführen. Nationaltrainer Aliou Cissé gab am Freitag in Dakar den senegalesischen WM-Kader bekannt. Die große Frage: Wann kann Mané wieder spielen?

Der Bayern-Neuzugang hatte sich beim 6:1-Sieg gegen Werder Bremen verletzt, musste nach einem harmlos erscheinenden Zweikampf mit Amos Pieper schon nach 21 Minuten ausgewechselt werden. Kurz danach schien klar zu sein, dass die Weltmeisterschaft ohne Mané würde stattfinden müssen. Gerüchten zufolge droht ihm eine bis zu vierwöchige Pause.

WM 2022 mit Sadio Mané: Ärzte tüfteln am Comeback des Bayern-Stars

Aktuell arbeiten die Ärzte des FC Bayern und der senegalesischen Nationalmannschaft daran, Mané im wahrsten Sinne des Wortes wieder auf die Beine zu bekommen.

Der senegalesische Nationalheld hat in 92 Länderspielen 33 Tore erzielt und 20 weitere vorbereitet. Er führte seine Nation im Februar zunächst zum ersten Triumph beim Afrika-Cup überhaupt und dann im März zur WM. Beide Male traf er im Elfmeterschießen gegen Ägypten entscheidend vom Punkt. Senegal trifft bei der Endrunde (20. November bis 18. Dezember) auf die Niederlande (21. November), den Gastgeber (25. November) und Ecuador (29. November).

Sadio Mané für mögliches WM-Achtelfinale wieder fit?

Klar, welche Gedanken Nationaltrainer Cissé hat: Vielleicht ist Mané zu Beginn der Gruppenphase noch nicht fit. Das wohl entscheidende Spiel um den Einzug ins Achtelfinale findet allerdings erst am 29. November statt, wenn der Senegal auf Ecuador trifft.

Diese beiden Nationen werden wohl den zweiten Platz unter sich ausmachen. Die Niederlande ist der klare Favorit auf den Gruppensieg, Katar ist der krasse Außenseiter.

Die Achtelfinals finden dann erst im Dezember statt. Spätestens dann sollte Mané wieder fit sein. Als Gruppenzweiter würde der Senegal am 4. Dezember spielen. (akl/sid)

Auch interessant

Kommentare