Große Umfrage des Club Nr. 12

Das sagen die Bayern-Fans zu Stimmung, Tickets und sozialem Engagement

+
Die Südkurve in München.

Eine Vereinigung aktiver Anhänger des FC Bayern München, der Club Nr. 12, hat in der vergangenen Rückrunde eine Umfrage unter den Fans der Roten gestartet. Rund 2000 haben mitgemacht. 

München - Der Club Nr. 12, eine Vereinigung aktiver Fans des FC Bayern München, hat in der vergangenen Rückrunde eine Umfrage unter den Anhängern des deutschen Rekordmeisters gestartet. Nun haben die Organisatoren die Ergebnisse veröffentlicht. Wir fassen die wichtigsten Erkenntnisse zusammen*. 

Stimmung bei den Heimspielen

Schon im Herbst 2016 startete der Club Nr. 12 eine Umfrage unter den Bayern-Fans. Unter anderem fragte die Fanvereinigung nach der Stimmung bei den Heimspielen. Zahlreiche Bayern-Anhänger empfanden damals die Stimmung in der Südkurve als gut oder sehr gut. In der aktuellen Umfrage wollte der Club Nr. 12 nach eigenen Angaben „diesen Themenbereich noch etwas konkreter beleuchten“. 

Demnach empfinden knapp 70 Prozent der Befragten die Lieddauer in der Südkurve als „etwas zu lang“ oder „zu lang“. Lediglich rund ein Fünftel sind zufrieden mit der Dauer der Fangesänge, etwa sieben Prozent empfinden sie als „etwas zu kurz“ oder „viel zu kurz“. 

Nachfrage nach und Preise der Eintrittskarten

Üblicherweise in der Mitte der zweiten Spielhälfte meldet der Stadionsprecher des FC Bayern, Stephan Lehmann: „Das Spiel ist ausverkauft!“ Das ist die Regel beim deutschen Rekordmeister. Nicht erst seit die Heimspiele in der Allianz Arena ausgetragen werden, ist der Zuspruch in München enorm. Die Mehrheit der Fans des Ersten der Fußball-Bundesliga, rund 55 Prozent der Befragten, empfinden mittlerweile aber einen leichten beziehungsweise deutlichen Rückgang der Nachfrage nach den Eintrittskarten. Etwas weniger als ein Drittel meint, die Nachfrage sei „gleich geblieben“, eine Steigerung merken knapp 15 Prozent. 

Die Nachfrage ist das Eine, die Preise der Tickets das Andere. Der Club Nr. 12 fragte auch, ob die gestiegenen Preise einen Einfluss auf die Nachfrage hätten. Etwa 82 Prozent meinen einen Einfluss zu merken, die restlichen 18 Prozent verspüren keinen. 

Gesellschaftliche Verantwortung des Vereins

Der FC Bayern engagiert sich in verschiedenen Projekten sozial. Daran anknüpfend wurde nach einem ausreichenden Maß der gesellschaftlichen Verantwortung des Vereins gefragt. Rund 40 Prozent sind mit dem aktuellen gesellschaftlichen Engagement zufrieden, weitere 40 Prozent fordern „deutlich mehr“ oder „etwas mehr“ Aktivität, lediglich sechs Prozent kämen auch mit weniger Einsatz zurecht. 

Basketball-Halle

Bei der Frage, ob die Basketballer des FC Bayern eine neue Halle mit einem Fassungsvermögen von 10.000 Zuschauern benötigen, reagierten die Befragten zwiegespalten: Etwa die Hälfte sieht das „eher nicht“ beziehungsweise „auf keinen Fall“ so, rund ein Viertel sieht eine neue Halle als notwendig an. 

Da der Neubau einer Sporthalle für den FC Bayern Basketball in Kooperation mit dem Getränkehersteller Red Bull stattfinden soll, fragte der Club Nr. 12 seine Anhänger auch nach deren Meinung zur Benennung der Halle. Die Antwort war eindeutig: Rund 80 Prozent der Teilnehmer der Umfrage lehnt eine Benennung der Halle nach einem Sponsor ab. Nur etwa ein Prozent würde dies begrüßen, 16 Prozent haben zu diesem Thema keine Meinung. 

* Hinweis zu den Grafiken: Die mit „H12+, A7+“ bezeichneten Werte schließen nur Fans ein, die im Rahmen der Umfrage angegeben haben, mindestens 12 Heim- sowie mindestens 7 Auswärtsspiele pro Saison besucht zu haben. Die mit „alle Befragten“ bezeichneten Werte (dunkelrote Balken) enthalten die Antworten aller Umfrage-Teilnehmer (einschließlich der erstgenannten Gruppe).

Auch interessant

Meistgelesen

Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Draxler an die Säbener Straße? Diesen Rat hat Effenberg
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Transfergerücht: Spurs-Star Dele Alli schwärmt vom FC Bayern
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“
Sky-Experte Erik Meijer über PSG: „Das ist ihre DNA: Tor, Tor, Tor“
Matthäus macht Hoffnung: „PSG ist verwundbar“
Matthäus macht Hoffnung: „PSG ist verwundbar“

Kommentare