Sportvorstand im Audi Star Talk

Sammer: "Die Tür für Uli steht immer offen"  

+
Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer beim Audi Star Talk.

München - Sportvorstand Matthias Sammer geht mit viel Respekt in das Auftaktspiel des FC Bayern München in der Champions-League-Gruppenphase gegen Manchester City am Mittwoch (20. 45 Uhr/Sky).

Alles halb so wild! Entgegen der Befürchtungen von Pep Guardiola wird Xabi Alonso nicht bereits nach ein paar Spielen im Bayern-Dress „tot“ umfallen - der Meinung ist der Spanier zumindest selbst. „Ich fühle mich stark genug, um viele Spiele zu machen“, so der 32-Jährige am Montag. „Es geht ja nicht nur ums Laufen, nicht nur darum, körperlich stark zu sein, sondern auch um Spielintelligenz, darum, richtig zu laufen.“

Derselben Meinung dürfte Matthias Sammer sein. Der Sportvorstand des FC Bayern lobte im Audi Star Talk (am Dienstag ab 18 Uhr bei Sky) die „Qualität und Erfahrung“ des Ex-Spielers von Real Madrid. Über folgende Themen sprach er ebenfalls:

Holger Badstuber: „Es tut mit sehr leid. Er war sehr lange raus, die Geschichte war aber deutlich schlimmer. Er ist schon operiert worden, die Verletzung wird gut ausheilen und dann wird er uns wieder zur Verfügung stehen. Es ist keine Konstellation, die sich nachhaltig negativ auswirkt. Alles Gute - wir warten auf dich, Holger.“

Uli Hoeneß: „Mentor ist ein guter Begriff. Auch Vorbild. Aber ich muss voller Respekt sagen, dass Karl-Heinz Rummenigge seinen Mitstreiter zwar nicht mehr an seiner Seite hat, die Zügel aber dennoch sehr fest in der Hand hält. Wir versuchen das, was Uli Hoeneß mit seinem Geist vorgelebt hat, weiterzuleben. Ich frage mich manchmal, was Uli wohl in gewissen Situationen gemacht hätte. Und ich spüre: Uli ist da, sein Geist ist präsent. Ich bin informiert, es geht ihm den Umständen entsprechend gut.“

Sammer (r.) und Moderator Klaus Gronewald.

Hoeneß‘ mögliche Rückkehr: „Es geht jetzt darum, eine nicht so einfache Zeit zu durchleben und der Verantwortung gegenüber seiner Familie gerecht zu werden. Und wenn er nach dieser Zeit empfindet, dass er nicht fertig ist, ist es doch keine Frage, dass die Tür für so eine große Persönlichkeit immer offen steht.“

Toni Kroos: „Der ganze Verein ist ihm sehr dankbar. Aber wenn zwei Parteien miteinander verhandeln, kommen nicht immer Lösungen dabei heraus. Wir wünschen ihm das Beste.“

Spanische Spieler: „Ich kann alle beruhigen, die diesen Klub lieben. Es gibt keine Gruppe in der Gruppe, da achten wir sehr darauf. Das war immer unsere Stärke. Die spanische und katalanische Mentalität ist die der Teamplayer. Sie integrieren sich außerordentlich gut. Ihre Persönlichkeit ist die des FC Bayern.“

Marco Reus: „Er ist ein fantastischer Fußballer, spielt aber für Borussia Dortmund. Es wird ein schwieriges Jahr, das habe ich im Gefühl. Wir tun gut daran, die volle Konzentration unseren Spielern zu geben und nicht über andere zu reden.“

Rivalität mit dem BVB: „Ich respektiere den Klub sehr. Ich war elfeinhalb Jahre da, er ist ein Bestandteil meines Lebens. Aber es ist immer gut, wenn sie dicht hinter zu uns sind. Das ist meine Aufgabe. Dennoch geht man vor der Kamera nicht ins Persönliche, das macht man nicht.“

Seine Vertragsverlängerung: „Man muss den Vorgängen immer Zeit geben. Wir werden das in einer ruhigen Minute besprechen. Karl-Heinz Rummenigge wird mir schon irgendwann sagen, ob es weitergeht oder nicht. Und wenn nicht, komme ich trotzdem wieder. Ich fühle mich sehr wohl.“

Mario Götze: „Als er das WM-Tor schoss, hat es mich für ihn persönlich sehr gefreut. Er muss sich natürlich noch mehr integrieren, aber er ist 22 Jahre alt und hat die ganze Nation glücklich gemacht. Das darf man nicht vergessen.“

Champions League: „Ich weiß nicht, ob es schon mal eine bessere Gruppe gab. Wir müssen fighten. Gianluca Gaudino, Xherdan Shaqiri, Pierre-Emil Hojbjerg, Claudio Pizarro - wir brauchen jetzt all diese Spieler. Wir können keine Egoismen gebrauchen, wir brauchen alle.“

Aufgezeichnet von: lop

auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern bestätigt: Robben verlängert Vertrag
FC Bayern bestätigt: Robben verlängert Vertrag
Wegen „Robbery“ und Alonso: Dem FC Bayern drohen Probleme
Wegen „Robbery“ und Alonso: Dem FC Bayern drohen Probleme
Wildes Gerücht aus England: Mega-Angebot für Müller in Planung
Wildes Gerücht aus England: Mega-Angebot für Müller in Planung
Boateng verliert Streit vor Gericht in Hamburg
Boateng verliert Streit vor Gericht in Hamburg

Kommentare