Sportvorstand wischt mehrere Themen weg

"Käse!", "Blödsinn!", "Thema beendet!": Sammers Klartext

+
Fokussiert: Matthias Sammer.

München - Voller Fokus auf das Spiel gegen Wolfsburg! Matthias Sammer hat am Donnerstag ein Machtwort gesprochen und mehrere Themen weggewischt.

Auf geht’s in die nächste Runde, auf geht’s zur nächsten Meisterschaft! Der FC Bayern startet am Freitag die Mission Triple-Titel, ab 20.30 Uhr lässt er beim VfL Wolfsburg mal wieder die Kugel rollen. Eine gewisse Vorfreude ist rund um die Säbener Straße seit Tagen zu vernehmen – vielleicht ist es aber auch einfach nur die Freude darauf, die Zeit ohne Spiele hinter sich zu haben. Der Unterschied? Das ganze Gerede in den fußballfreien Wochen scheint die Verantwortlichen mittlerweile massiv zu nerven, dieses Theoretische drumherum. Matthias Sammer hat das am Donnerstag noch einmal bestätigt.

So zum Beispiel ist seine Antwort auf die Frage zu deuten, wie realistisch er eine Rückrunde ohne Niederlage einschätzt. Ein Wettanbieter macht es derzeit möglich, genau darauf zu setzen. Sammer sagte dazu: „Ich kann und will mich mit so einem Käse nicht beschäftigen!“ Für den Sportvorstand ist das „Blödsinn. Davon lassen sich nur die beeinflussen, die keine Ahnung haben.“ Serien seien ohnehin nur etwas, mit dem man Schülermannschaften motivieren könne – nicht aber gestandene Profis. Beim FC Bayern blicke man nur auf die Titel, will dementsprechend „jede Sekunde gewarnt und fokussiert sein“.

Tenor: Es kann immer etwas passieren! Immer und in jedem Spiel. Obwohl manch einer schon meint, „dass viele Mannschaften die Punkte gegen die Bayern inzwischen einfach liegen lassen“, wie BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der SZ sagte.

Matthias Sammer wurde nicht direkt darauf angesprochen, aber er sagte von sich aus: „Ich habe nicht einmal das Gefühl gehabt, dass ein Gegner aber so was von kampflos das Ding hergegeben hat. So wird es auch bleiben!“ Als Beispiel nannte er das Spiel gegen Mainz vor der Winterpause, als man bis kurz vor Schluss mit einem Punkt dastand, ehe Arjen Robben den Sieg klarmachte.

Sammer wollte am Donnerstag auch bei einem anderen Thema endgültig den Strich drunter ziehen. Es ging um die Gedanken von Pep Guardiola um eine mögliche Vertragsverlängerung. „Ich warte jetzt noch auf die Frage, wie es Uli geht… Wir spielen am Freitag gegen den VfL Wolfsburg! Der Pep will jetzt überhaupt nicht, wir wollen jetzt auch nicht, außer Fußball spielen, Gas geben und angreifen.“ Schlusswort: „Das Thema ist in der Öffentlichkeit beendet.“

mic

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
DFB: Leupolz nach einem Jahr Pause wieder nominiert
DFB: Leupolz nach einem Jahr Pause wieder nominiert

Kommentare