Ex-Profi ist auch TV-Experte bei DAZN

Erster Trainerjob für Sandro Wagner! Ex-Bayern-Profi wird Chefcoach

Sandro Wagner wird in der kommenden Saison seinen ersten Cheftrainer-Posten übernehmen.
+
Sandro Wagner wird in der kommenden Saison seinen ersten Cheftrainer-Posten übernehmen.

Sandro Wagner eckte als Profi oft an, nun peilt der Ex-Bayern-Stürmer eine Trainerkarriere an. Er wird ab Sommer wohl einen Cheftrainer-Posten übernehmen.

München - Im Sommer des vergangenen Jahres beendete Sandro Wagner seine ereignisreiche Profikarriere, um nur wenige Monate später seinen nächsten Traumjob zu beginnen. Im Rahmen seiner Trainerausbildung hospitierte der 33-Jährige als Offensiv-Trainer der U16-Nationalmannschaft. Nun übernimmt der ehemalige Stürmer des FC Bayern offenbar einen Cheftrainer-Posten.

FC Bayern: Erster Trainerjob für Sandro Wagner - Ex-Nationalspieler übernimmt möglicherweise Aufstiegs-Mannschaft

Wie Bild berichtet, wird der 180-fache Bundesligaspieler ab kommender Saison neuer U19-Trainer bei der SpVgg Unterhaching. Die A-Junioren des arg abstiegsbedrohten Drittligisten sind aktuell Tabellenführer in der U19-Bayernliga Süd und sind auf bestem Weg zurück in die Südstaffel der U19-Bundesliga. Seit dem Abstieg im Sommer 2018 landete die A-Junioren der Hachinger zweimal auf Rang zwei, nun soll der Aufstieg realisiert werden.

Der achtfache Nationalspieler verfügt zwar über keine Erfahrung als Trainer, doch sammelte er auf seinen zahlreichen Stationen als Profi eine Menge Erfahrung. Nachdem es für den gebürtigen Münchner nach den Bayern-Amateuren nicht mehr weiter ging, spielte er unter anderem für Werder Bremen, Hertha BSC oder die TSG Hoffenheim in der ersten und zweiten Liga. Nach seiner zweiten Station bei den Bayern im Jahr 2018 ließ er seine Karriere in China bei Tianjin Teda ausklingen.

FC Bayern: DAZN-Experte Wagner wird Trainer - sein Vorgänger wurde erst im Februar eingestellt

Wagner startete nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn außerdem eine zweite Karriere als TV-Experte und analysiert regelmäßig Spiele für den Sportsender DAZN. Parallel macht der ehemalige Angreifer die UEFA-A-Lizenz und wird diese in den kommenden Wochen abschließen. Nachdem es Gerüchte um einen Job im Nachwuchsleistungszentrum der Bayern gegeben hatte, fängt der Sendlinger nun eine Nummer kleiner an.

Erst im Februar teilte Unterhaching mit, dass U19-Trainer Sebastian Friedl den Verein verlässt und das Trainerteam der US-Profimannschaft der New York Red Bulls verstärkt. Die Hachinger verpflichteten daraufhin Thomas Kasparetti vom Partner-Verein TSV 1860 Rosenheim bis Juni, er wird von Wagner abgelöst.

Laut dem Bild-Bericht winkt dem Ex-Profi nun ein Zwei-Jahres-Vertrag in der Münchner Vorstadt, wo er mit seiner Familie lebt. Im Hinblick auf den drohenden Regionalliga-Abstieg des ehemaligen Bundesligisten könnte Wagner längerfristig auf den Trainerjob bei den Herren schielen. (ajr)

Auch interessant

Kommentare