Berühmter Rockstar tot: Er lag leblos in seinem Haus - Was war die Ursache?

Berühmter Rockstar tot: Er lag leblos in seinem Haus - Was war die Ursache?

Auch Debütanten im Dreierpack

Ticker: FC Bayern schlägt Schalke 04 - Doch diese Frage bleibt ungeklärt

+
FC Schalke 04 - Bayern München: Robert Lewandowski schnürt in Gala-Form einen Dreierpack. 

Der FC Bayern München trifft auf den FC Schalke 04. Beide Teams wollen nach einem Auftakt-Remis drei Punkte holen. Alle Infos im Live-Ticker.

Schalke 04 - FC Bayern München - 0:3 (0:1), Samstag, 18.30 Uhr

FC Bayern München: Neuer - Pavard, Hernández, Süle, Alaba - Kimmich, Tolisso, Müller - Gnabry, Lewandoski, Coman

FC Schalke 04: Nübel - Kenny, Stambouli, Nastasic, Oczipka - McKennie, Mascarell, Harit - Caligiuri, Burgstaller, Raman

Tore: 0:1 Robert Lewandowski (20./p.E.), 0:2 Robert Lewandowski (50.), 0:3 Robert Lewandowski (75. Minute)

Schiedsrichter: Marco Fritz (Korb)

21.44 Uhr: Nach dem Spiel sprachen unter anderem Niko Kovac, David Wagner, Robert Lewandowski und Philippe Coutinho. Dabei ging es auch um die viel diskutierten Hand-Szenen. Hätte es Elfmeter geben müssen?

Schalke muss sich zwei Dinge vorwerfen. Zum einen ist es schwer nachvollziehbar, warum die Wagner-Elf zwei Gegentreffer brauchte, um das Gaspedal zu finden. Zum anderen haben sie den Ball einfach nicht ins Netz gebracht. Nicht ihr Fehler war, dass man über die eine oder andere Schiedsrichter-Entscheidung durchaus diskutieren könnte.

Aber gegen einen Robert Lewandowski in solch einer Tagesform macht es wahrscheinlich auch wenig Spaß. Der Elfmeter war noch eine Pflichtaufgabe, aber die beiden Treffer in Halbzeit zwei Weltklasse. 

Den Freistoß würde man sich gerne einrahmen und die Bewegung sowie der trockene Abschluss beim dritten Treffer, sind Beweis dafür, dass der Pole einer der besten Mittelstürmer der Welt ist. 

Ebenfalls erfreulich für den Rekordmeister, Lucas Hernandez lieferte ein stabiles Startelf-Debüt ab, wirkte nicht wie ein Fremdkörper und auch Königstransfer Philippe Coutinho fügte sich sauber ein, auch wenn noch Luft nach oben ist. 

Ivan Perisic konnte sich heut leider kaum zeigen. Wie auch der Brasilianer braucht der Vize-Weltmeister noch etwas Zeit, vor allem auf dem Feld, um glänzen zu können.  

Am Rande der Partie kam es übrigens zu einem kuriosen Zwischenfall - ein Fan verfuhr sich auf dem Heimweg vom Stadion und tauchte erst zwei Tage später wieder auf

Abpfiff: Lewa-Gala sichert Bayern den Sieg gegen Schalke 04

93. Minute: Der Kroate zieht jetzt sogar ins Zentrum und wird passenderweise vom Brasilianer gesucht. Aber die Schalker Hintermannschaft hat keine Lust, noch einen Treffer verdauen zu müssen.

92. Minute: Für viel Bewegung sorgen in der Bayern-Offensive jetzt tatsächlich nur noch Perisic und Coutinho. Der Rest wirkt satt und zufrieden. 

91. Minute: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit. Schafft es noch ein Debütant in den Spielbericht?

88. Minute: Das Spiel trudelt jetzt etwas dem Ende entgegen. Die Bayern mittlerweile etwas schläfrig. Offensiv fehlt spätestens jetzt dadurch das Tempo. Sie müssen ja aber auch nicht mehr.  

86. Minute: Nach fast einer halben Stunde sind bei Coutinho gute Ansätze zu erkennen. Der Brasilianer wirkt schon integriert und ist augenscheinlich heiß, sein Debüt mit einem Treffer zu veredeln. Perisic ist hingegen etwas unsichtbar.

85. Minute: Wechsel bei Schalke: Mercan kommt für Harit. Fun-Fact: Der ausgewechselte Marokkaner war vergangene Saison der am häufigsten gefoulte Spieler Europas.

83. Minute: Das nächste Sinnbild! Guido Burgstaller umkurvt Manuel Neuer in feinster Manier, knallt den Ball dann aber aus spitzem Winkel an den Außenpfosten. Fast schon wie Hohn, klingt Marco Fritz‘ Pfeife, die den Frust des Österreichers auch noch mit einer Abseitsentscheidung begleitet. Wäre das Ding drin gewesen, wäre Schalke dann wohl auch komplett vom Glauben abgefallen - Königsblau hadert sehr viel.

80. Minute: Entwarnung. Der Franzose kann nach kurzer ärztlicher Betreuung wieder auf den Platz.

79. Minute: Jetzt gibt es aber doch wieder besorgte Gesichter bei den Bayern! Der verletzungsanfällige Kingsley Coman liegt am Boden und muss behandelt werden. 

76. Minute: Damit ist die Sache wohl abgesichert. Deshalb darf der durch die Thiago-Verletzung ins kalte Wasser gespülte Hernandez durchatmen. 

Kovac macht den Heynckes und schickt Martinez in die Innenverteidigung. 

75. Minute: Im Gegenangriff schlägt wieder Robert Lewandowski zu! Sané wählt den falschen Laufweg und so ist der Pole auf einem frei durch. Zentral im Strafraum lässt er sich das dann natürlich nicht mehr nehmen. Er fragt Nübel förmlich noch, wo er die Murmel hinhaben möchte und schiebt in aller Lockerheit zum Dreierpack ein.

0:3! Robert Lewandowski schnürt den Dreierpack

74. Minute: Es hat gewirkt. Auch wenn es nicht von Erfolg gekrönt ist. Burgstaller setzt sich im Luftkampf stark durch und sorgt mit seinem Kopball für die nächste Chance.

73. Minute: „Nach vorne, nach vorne“, schallt es von der königsblauen Bank. David Wagner will seine Knappen wieder im Angriff sehen. Zu verlieren haben sie momentan ja auch nicht viel.

71. Minute: Die heftige Drangphase der Gastgeber scheint vorerst beendet. Die Bayern jetzt wieder dominanter. 

69. Minute: Lewandowski hätte fast alles auf den Kopf gestellt. Der Mittelstürmer steckt auf einmal einen Ball auf Coutinho durch. So herum stand das wohl nicht auf dem Matchplan, dürfte die Bayern aber trotzdem freuen. Dass sein Steckpass auf den Brasilianer ein gutes Stück zu weit gerät, zeigt, warum Coutinho für derlei Aktionen hauptverdächtig ist.

66. Minute: Die Bayern jetzt nach einer guten Weile wieder einmal längere Zeit in der gegnerischen Hälfte. Schalke ist hier aber gut gestaffelt. Coutinho muss sich sehr weit fallen lassen, um Bälle abzuholen. Hier kann er noch nicht für Magie sorgen, ist aber schon einmal gut eingebunden in das Münchner Spiel.

64. Minute: S04 fordert jetzt schon zum fünften Mal Elfmeter. Wieder war ein Arm nach einem Standard im Strafraum am Ball. Zumindest bei zwei Situationen hätte Schiri Marco Fritz gut und gerne auf den Punkt zeigen können.

63. Minute: Dieser Schreckmoment verbildlicht sehr gut, was hier gerade passiert. Bayern verliert komplett die Kontrolle. 

61. Minute: Riesen-Ding für Schalke! Burgstaller pflückt einen Eckball aus der Luft, so dass wir an seiner Retro-Mittelstürmerhaftigkeit zweifeln müssen. Nimmt das Leder elegant mit dem Knie mit und schließt ab. Caligiuri wirft sich noch in den Ball, Kimmich rettet auf der Linie. Aber der Schalker zuvor ohnehin im Abseits.

59. Minute: S04 geht auf die einzig richtige Art mit dem Rückstand um und wird immer offensiver und mutiger. Wagner bringt Sané für Mascarell, Stambouli rückt auf die Sechs. 

57. Minute: Jetzt ist der ersehnte Moment gekommen! Niko Kovac bringt Philippe Coutinho. Aber in Geberlaune schickt er auch den nächsten Neuzugang aufs Feld. Ivan Perisic mit im Spiel. 

Für die beiden gehen Thomas Müller und Serge Gnabry.

56. Minute: Bei der anschließenden Ecke wird es direkt wieder laut. Im Getümmel wollen die Königsblauen den Ball an einer bayerischen Hand gesehen haben.

55. Minute: Jetzt muss S04 natürlich kommen und das tun die Knappen auch. Mit dem ersten sauber gespielten Angriff, arbeiten sie sich in den Strafraum. wo McKenny abgeräumt wird. Aber elfmeterreif war das nicht, auch wenn es die Schalker lautstark fordern. 

50. Minute: Und der Mittelstürmer macht den Techniker vergessen! Wunderschön zirkelt er das Leder über die Mauer in den linken Knick. Nübel ist machtlos und Standard-Spezialist Coutinho nicht mehr auf dem Feld vermisst - vorerst. 

Direkt verwandelt! Lewandowski zaubert den Ball zum 2:0 in den Winkel

49. Minute: Eine sehr nette Freistoßposition für den FC Bayern. Zauberfuß Coutinho ist (noch) nicht auf dem Platz, deshalb schießt wohl Lewandowksi.

47. Minute: Raman und Pavard rasseln heftig ineinander. Der Franzose rutscht nach einem Pass weg und Raman kann nicht mehr bremsen. Das hat gehörig gescheppert, aber nach einem fairen Shake-Hands kann es für beide weitergehen. 

46. Minute: Der Ball rollt wieder in der Veltins-Arena und es stellen sich zwei Fragen: Geht der FC Bayern noch einmal auf‘s Gas und wann bringt Kovac Philippe Coutinho?

Wiederanpfiff auf Schalke: Dreht der FC Bayern nochmal auf?

Es ist bezeichnend, dass in einem Spiel ohne große Höhepunkte ein Elfmeter für den Treffer sorgen muss. Unter dem Strich geht die Führung für den FC Bayern in Ordnung. Vor allem defensiv zeigt sich das Team von Niko Kovac sehr souverän. Lucas Hernandez fügt sich dort ein, als wäre es nichts Neues. Solide Vorstellung des 80-Millionen-Verteidigers.

Der andere Star-Zugang, Philippe Coutinho blieb derweil während der Pause auf dem Platz, schlug ein paar Bälle und lief sich etwas warm. Wir werden den Brasilianer anscheinend wirklich in der zweiten Halbzeit sehen. 

Halbzeit: FC Bayern führt zur Pause auf Schalke

45. Minute: Hernandez beweist seinem neuen Vordermann, dass er da ist. Alaba etwas tollpatschig, aber der Franzose rückt für ihn auf die Seite und läuft Kenny ab.

43. Minute: Kurz darauf kommt der FCB dann mal wieder zu einer echten Torchance. Coman chippt den Ball auf den in den Strafraum durchgelaufenen Tolisso. Der bekommt das Gerät allerdings in den Rücken und muss im Drehschuss abschließen. Das macht er auch gar nicht schlecht, verzieht aber etwas nach rechts.

42. Minute: Ein Bayern-Konter wird wegen hauchzartem Abseits zurückgepfiffen. Gnabry nur mit dem Oberkörper in der gegnerischen Hälfte. 

38. Minute: Damit setzt Schalke das fort, was sie vergangene Woche gegen Gladbach gezeigt haben. Ansätze sind zu erkennen, aber das neue System funktioniert noch nicht ganz. 

Die Bayern laufen allerdings Gefahr, ihre Story ebenfalls weiterzuführen. Gegen Berlin war man nach den eigenen Toren schnell zu schläfrig und kassierte dann zwei Gegentreffer. Auch heute haben die Bayern nach der Führung einen ganzen Gang zurück geschalten.

36. Minute: Währenddessen bleiben die offensiven Bemühungen beider Teams äußerst wage. Bayern muss nicht und Schalke kann offenbar nicht. Bei den Königsblauen hakt es an den Bällen in die Tiefe, sie kommen kaum an. Außerdem wirkt Schalke nicht so, als würden sie wirklich an sich glauben.

34. Minute: Kimmich wirft sich in den Luftkampf gegen Amine Harit und wird wohl am Fuß getroffen. Marco Fritz gibt Freistoß, vielleicht auch weil der Schalker mit der Hand am Ball war.

32. Minute: David Wagner ist nach einer halben Stunde schon angefressen. Was wird sich der Klopp-Kumpel einfallen lassen? Die Bayern wirken im Aufbauspiel verwundbar, die Pressing-Wunderwaffe könnte ein Mittel sein, aber kann sein Team das umsetzen?

30. Minute: Dennoch erarbeitet sich Schalke den ersten wirklichen Abschluss. Das Mittelfeld schiebt nach einem Ballgewinn gut nach und der Mut wird belohnt. Mascarell findet sich plötzlich mit ganz viel Raum vor dem Strafraum und kann unbedrängt abziehen. Nur das Tor hat er nicht getroffen. 

28. Minute: Der neutrale Fan würde wohl das Gegenteil des üblichen Bonmots verwenden: Das Tor hat dem Spiel nicht unbedingt gut getan. Der FC Bayern mit viel Kontrolle aber relativ wenig Zug zum Tor. 

26. Minute: Ein kurzer Blick auf die umgemodelte Aufstellung: Hernandez und Pavard auf gewohnten Positionen absolut unaufgeregt und gleichermaßen unauffällig. Joshua Kimmich macht, wie zu erwarten war, mächtig Betrieb auf der Sechs. Er läuft und arbeitet viel, Akzente setzt er bislang aber kaum. 

24. Minute: Die Führung kommt den Bayern natürlich sehr gelegen. Sie können den Ball jetzt mit der Führung im Rücken in aller Ruhe laufen lassen und früher oder später muss Schalke immer mehr wagen.

20. Minute: Lewandowski gewohnt eiskalt. Verzögert kurz, schickt Nübel ins rechte Eck und schiebt dann auf der anderen Seite ein. 

Tor! Robert Lewandowski bringt den FC Bayern in Führung

19. Minute: Elfmeter für die Bayern! Eine klassische Coman-Szene sorgt für den Elfer. Der Franzose zieht von der Strafraumkante in Richtung Tor und ist nur noch per Foul zu stoppen. Joe Kenny war der Übeltäter, Diskussionen gab es keine.

17. Minute: Erste Riesen-Chance für den FC Bayern. Kimmich findet Lewandowski mit der zweiten Ecke des Spiels. Der Pole bringt einen strammen Kopfball aufs Gehäuse, aber Alexander Nübel beweist wieder einmal, warum auch der FC Bayern heftig an ihm interessiert sein soll. 

15. Minute: Während Jerome Boateng mit Fenerbahce Istanbul in Verbindung gebracht wird, hat  dafür Niklas Süle einfach in den Boss-Modus geschalten. Auch neben Millionenmann Hernandez gibt er den zentralen Aufbauspieler und ganz lässig die Anweisungen, wohin der Ball soll. 

13. Minute: Benjamin Pavard schlägt einen Ball aus der Not heraus gen Schalke-Strafraum, wo sich Robert Lewandowski gänzlich alleine mit der Hintermannschaft der Gastgeber anlegen muss. Er kommt zwar nicht zum Abschluss, deutet aber schon an, dass er Stambouli heute noch Probleme bereiten könnte.

12. Minute: Trotzdem findet jetzt auch der FC Schalke 04 immer besser ins Spiel. Lässt den Ball phasenweise gefällig laufen, aber die Präzision fehlt noch im System von David Wagner.

9. Minute: Bayern-Hasser sprechen die Referees mit Vorliebe auf die Seite des Rekordmeisters. Der nächste Aufreger für die Verschwörungstheoretiker: Schiri Marco Fritz steht bei einem Schalker Angriff am Sechzehner im Weg und stört den königsblauen Offensivversuch.

7. Minute: Tolisso holt den ersten Eckball für die Münchener heraus. Der bleibt aber ähnlich erfolgreich wie Bayerns Transferaktivitäten in der Premier League.

6. Minute: Das Spiel nimmt langsam aber sicher die erwarteten Züge an. Der FC Bayern mit viel Ballbesitz und gehörig Druck auf die Schalker Defensive. 

4. Minute: Erste interessante Freistoßsituation. Gnabry wurde auf dem Flügel gelegt und Kimmich bringt eine einstudierte Variante auf den im Rückraum freigelaufenen Robert Lewandowski. Seine Drop-Kick-Direktabnahme gerät zu zentral. 

2. Minute: Die Bayern bemühen sich um Kontrolle, aber nach einem Ballverlust von Kingsley Coman im eigenen Aufbau gibt es erst einmal einen Hauch von Gefahr für den Kasten von Manuel Neuer. 

Süle läuft den Ball souverän ab und startet dann auch noch ein Solo durch die Mitte, bis fast in die gegnerische Hälfte.

1. Minute: Genug geredet. Jetzt müssen Taten sprechen. Schalke versteckt sich zu Beginn schonmal nicht, das wird kein Selbstläufer für den FCB.

Anpfiff! Die Bayern mit dem Anstoß auf Schalke

19.28 Uhr: Joshua Kimmich ist richtig heiß! Die Doppelsechs mit ihm ein Modell für die Zukunft? Dietmar Hamann würde das wohl eher unterschreiben als das Duo Thiago-Martínez.

18.25 Uhr: Nur noch fünf Minuten bis zum ersten FCB-Auswärtsspiel in dieser Saison. Können die Bayern das enttäuschende Remis gegen die Hertha heute auf Schalke vergessen machen?

18.13 Uhr: Derweil ist die Bayern-Bank im Vergleich zum Supercup gegen Borussia Dortmund übrigens kaum wiederzuerkennen. Neben Stammgast Sven Ulreich und Flügel-Alternative Alphonso Davies nehmen drei Neuzugänge und ein Champions-League-Sieger platz. Coutinho, Cuisance und Perisic sitzen neben Javi Martínez.

Einer nimmt hier jetzt nicht mehr Platz: Renato Sanches. Der Portugiese ist jetzt in der französischen Liga für den OSC Lille unterwegs. Die Verkündung seines Wechsels wurde allerdings wegen einem krassen Faux-pas zur Lachnummer

18.07 Uhr: Niko Kovac ist ganz entspannt im Sky-Interview vor dem Spiel. Fast schon entschuldigend erklärt er, dass Philippe Coutinho nach der Copa America noch geschont werden muss. Kündigt aber an, dass der neue Star heute höchstwahrscheinlich noch auf den Platz kommen wird.

17.59 Uhr: Noch eine halbe Stunde bis zum Spiel. Schon alle Snacks und Drinks besorgt? In Gelsenkirchen macht ein Schalke-Fan eindrucksvoll vor, wie das ganz schnell gehen kann. Wir ziehen unseren Hut und beneiden ihn um seine „Kopfbedeckung“.

17.22 Uhr: Niko Kovac musste reagieren und Joshua Kimmich wird sich wahrscheinlich etwas darüber freuen. Der Nationalspieler rückt für Thiago auf die Sechs, Pavard in die Startelf. 

Derweil kommt Lucas Hernandez zu seinem Startelf-Debüt. Der FC Bayern jetzt mit zwei Weltmeistern in der Verteidigung.

Beim FC Schalke 04 bleibt hingegen alles unverändert. 

17.14 Uhr: Keine guten Neuigkeiten vor dem Spiel. Mittelfeld-Regisseur Thiago muss wegen „Beschwerden an der Halswirbelsäule“ passen, das teilte der FC Bayern soeben via Twitter mit. 

Kein Goretzka, kein Thiago, Coutinho ist wohl auch noch nicht fit. Wie wird Niko Kovac beginnen? Wir tippen auf diese Startformation.

11.05 Uhr: Apropos Coutinho: Der Brasilianer war auch am vergangenen Montag Thema bei einer Preisverleihung in Hamburg. Dort wollte ein bekannter deutscher Comedian von den prominenten Gästen, darunter Arjen Robben und Robert Lewandowski, wissen: Coutinho zum FC Bayern oder Mats Hummels zu Borussia Dortmund - welcher Deal ist der Bessere?

11.00 Uhr: Noch sind es einige Stunden bis zum Anpfiff. Dennoch fragen sich wohl schon einige Bayern-Fans: Wird Philippe Coutinho gegen Schalke 04 spielen? Wir haben die neuesten Informationen und die voraussichtliche Startaufstellung des FC Bayern.

+++ Hallo und herzlich willkommen in unserem Live-Ticker zum Bundesliga-Spiel zwischen dem FC Bayern und Schalke 04! Am Samstagnachmittag um 18:30 geht es für den deutschen Rekordmeister auswärts gegen S04.

FC Schalke 04 - FC Bayern München: Bundesliga im Live-Ticker

Nach einem durchwachsenen Saisonstart reist der FCB nach Gelsenkirchen, um drei Punkte nach München zu holen. Von den drei bisherigen Pflichtspielen konnte die Mannschaft von Trainer Niko Kovac lediglich die Pokalpartie gegen den Regionalligisten Energie Cottbus gewinnen. Nach dem Remis im Auftaktspiel der Bundesliga gegen Hertha BSC steht der deutsche Rekordmeister aktuell auf dem achten Tabellenplatz. Auch Gegner Schalke 04 startete mit einem Unentschieden in die Bundesliga-Saison 2019/20. Gegen die Borussia aus Mönchengladbach kamen die Knappen nicht über ein 0:0 hinaus. 

Das Hinspiel der vergangenen Saison auf Schalke ging mit 2:0 an den FCB und auch das Rückspiel in der Allianz Arena konnten die Roten mit 3:1 für sich entscheiden. Das wollen die Königsblauen diese Spielzeit sicherlich besser machen.

FC Bayern München gegen FC Schalke 04 - Coutinho und Hernandez noch nicht bei 100 Prozent

Eines ist für den FC Bayern München bereits klar: Obwohl Sportdirektor Hasan Salihamidzic auf dem Transfermarkt in den letzten Wochen ordentlich zuschlagen konnte, kann Bayern-Coach Kovac noch nicht auf das volle Ensemble zurückgreifen. In der Pressekonferenz vor dem Aufeinandertreffen mit Schalke teilte der FCB-Trainer die aktuelle Personalsituation mit: Neuzugang Lucas Hernandez und Philippe Coutinho sind noch nicht zu 100 Prozent fit und werden nicht starten, Ivan Perisic hingegen zu seinem Bundesliga-Debüt für die Bayern in der Stamm-Elf stehen.

Auf Innenverteidiger Jerome Boateng müssen die Bayern krankheitsbedingt verzichten, Leon Goretzka muss verletzungsbedingt pausieren und auch Jan Fiete-Arp wird nicht mit nach Gelsenkirchen reisen. Auch Flügelflitzer Renato Sanches könnte gegen Schalke nicht im Kader stehen. Der Portugiese soll bereits in Frankreich zum Medizincheck eingetroffen sein.

Eine interessante Gegenüberstellung können Sie im Tor der beiden Mannschaften beobachten. Ex-Schalke-Torwart Manuel Neuer trifft auf Alexander Nübel, der als Neuer-Nachfolger im Tor des deutschen Rekordmeisters gehandelt wird.

In einem separaten Artikel haben wir für Sie zusammengefasst, wo und wie Sie das Bundesliga-Match FC Schalke 04 gegen FC Bayern München live im TV und im Live-Stream verfolgen können.

en

Auch interessant

Meistgelesen

Bundesliga: RB Leipzig gegen FC Bayern München heute live im TV und Live-Stream
Bundesliga: RB Leipzig gegen FC Bayern München heute live im TV und Live-Stream
Franz Beckenbauer: So ernst steht es um den „Kaiser“ - sein Sohn Joel spricht
Franz Beckenbauer: So ernst steht es um den „Kaiser“ - sein Sohn Joel spricht
FC Bayern: Sechs Stars im neuen Mannschaftsrat - Auf wen vertraut Trainer Niko Kovac?
FC Bayern: Sechs Stars im neuen Mannschaftsrat - Auf wen vertraut Trainer Niko Kovac?
Startelf-Poker: FC Bayern mit altem Erfolgsrezept gegen RB Leipzig? So könnte Kovac aufstellen
Startelf-Poker: FC Bayern mit altem Erfolgsrezept gegen RB Leipzig? So könnte Kovac aufstellen

Kommentare