1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Schuhdiebe: Polizei sucht auch im Web

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Immerhin musste er nicht barfuß spielen: Cristiano Ronaldo © dapd

München - Beim Schuhdiebstahl in der Real-Kabine ist wertvolle Ausrüstung abhandengekommen. Die Münchner Polizei ermittelt jetzt und sucht auch im Internet nach den Langfingern.

"Wir ermitteln wegen schweren Diebstahls", erklärte Wolfgang Wenger, Sprecher der Münchner Polizei, am Tag nach dem Schuhklau in der Real-Kabine der Allianz Arena. Real Madrid hat Anzeige erstattet. Nach Kenntnisstand der Polizei sind zwei Paar Schuhe sowie zwei Trikots von Cristiano Ronaldo sowie ein Paar Schuhe von Mesut Özil gestohlen worden.

Allianz Arena: Einblicke in die Katakomben

Der Zeugwart der Madrilenen hatte die Ausrüstung gegen Mittag in der Kabine drapiert. Um 17 Uhr ist der Diebstahl aufgefallen. Die Polizei will nun herausfinden, wer zu dieser Zeit in der Kabine war. Erleichtert werden die Ermittlungen dadurch, dass die Eingänge verschlossen waren und nur mit einem elektronischen Transponder betretbar waren. Wer wann in die Kabine gekommen ist, wurde womöglich aufgezeichnet.

Da es im Kabinentrakt der Allianz Arena keine Videoüberwachung gebe, liegen der Polizei bislang keine sachdienlichen Hinweise vor. „Wir versuchen jetzt natürlich zu schauen, wer Hinweise geben kann“, sagte Wenger: „Und treten auch in Kontakt mit Real Madrid, was gar nicht so einfach ist.“

Wie die spanische Sportzeitung Marca meldete, hat Real zudem Beschwerde bei der Europäischen Fußball-Union UEFA eingereicht.

Auch im Internet halten die Ermittler die Augen offen, betonte Sprecher Wenger am Mittwoch. Der oder die Täter müssen allerdings schon besonders dreist sein, wenn sie das Diebesgut postwendend zu eBay stellen.

Real-Coach José Mourinho ist jedenfalls stinksauer. "Eine Schande", sagte er laut Bild. "So was wäre im Bernabeu-Stadion unmöglich."

tz

Das schreiben Medien über den Bayern-Sieg - Nun auch mit Pressestimmen aus Frankreich und Italien

Auch interessant

Kommentare