1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Schweinsteiger: Läuft da was mit Chelsea?

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Bastian Schweinsteiger ist am Montag mit dem DFB-Tross in Südafrika gelandet © AP

München - Bastian Schweinsteigers Entwicklung ist anderen Topklubs nicht verborgen geblieben. Jetzt hat der FC Chelsea seine Bemühungen um den Mittelfeldstar intensiviert.

Er ist neben Philipp Lahm das Gesicht des neuen, jungen DFB-Teams: Bastian Schweinsteiger, Jogi Löws „emotionaler Leader“ im Mittelfeld. Auf und außerhalb des Platzes machte der 25-Jährige eine enorme Entwicklung durch. Eine Entwicklung, die nach der Double-Saison mit den Bayern in Europa zahlreiche Topklubs hellhörig macht.

Alle Transfer-Gerüchte rund um den FC Bayern

Einer davon: der FC Chelsea. Nach tz-Informationen hat der englische Meister nun seine Bemühungen intensiviert, den Mittelfeldstar auf die Insel zu locken. Die Chelsea-Verantwortlichen sollen bereits bei den Bayern vorstellig geworden sein.

Schweinsteiger: Läuft da was mit Chelsea?

Es ist nicht das erste Mal, dass die Engländer um Schweinsteiger werben. Von den Bayern war am Montag niemand zu erreichen – die Bosse wissen aber sehr wohl um die Begehrlichkeiten, die seine Ausnahmeposition geweckt hat. Der Vertrag des Mittelfeldspielers läuft zwar noch bis 2012, der Traum vom Ausland existiert aber in Schweinsteigers Karriereplanung. Sich fernab der Heimat einen Namen zu machen, in einer anderen Liga das Können unter Beweis zu stellen – für Schweinsteiger ein Reiz.

Die sympathischsten Bundesliga-Profis: Welchen Platz Schweinsteiger belegt

Kürzlich erklärte er: „Man weiß nie, was nach einer WM passiert.“ Schweinsteiger ins Ausland? Bisher beim Ur-Bayern unvorstellbar. So sprach er jetzt auch im Playboy über seine Liebe zu München. „Aktuell gehe ich gerne in die Box am Gärtnerplatz“, sagt Schweinsteiger, der auch über seine Lieblingsrestaurants in München spricht. „Ich gehe sehr gerne essen, etwa in das Rubico oder in die Seerose. Dann trinke ich noch einen ­Sprizz in einer Bar oder einen Rotwein auf der Terrasse zu Hause.“

Manchmal mag’s Schweinsteiger auch wie Klinsi: „Ich liebe auch Starbucks. Bei Starbucks trinke ich immer den Vanilla Latte Nonfat“. Zumindest den gäbe es zur Not auch in London…

Seinen Style beschreibt Schweinsteiger übrigens als „einfach, leger und bitte nicht zu steif. Meine Hornbrille steht mir gut, und manchmal ist es einfacher, mit ihr durch die Stadt zu gehen. Man wird nicht gleich angesprochen. Die Brille ist für mich eine super Verkleidung.“

ta, tg

Auch mit schicker Brille: Schweinsteiger bei der Ankunft in Südafrika

Auch interessant

Kommentare