2016 endet sein Vertrag

Schweinsteiger: Interesse aus der Premier League?

+
Bastian Schweinsteiger steht bei den Bayern noch bis 2016 unter Vertrag.

München - Mit dem achten Meistertitel gehört Bastian Schweinsteiger zu den erfolgreichsten Bayern-Spielern aller Zeiten. Trotzdem reißen die Spekulationen um seine Zukunft nicht ab.

Am Wochenende schoss er die Bayern mit seinem Tor zum 1:0 gegen Hertha BSC Berlin zur Meisterschaft. Es war bereits Bastian Schweinsteigers achter Meistertitel - so viele, wie nur Olli Kahn und Mehmet Scholl mit den Bayern gewinnen konnten. In der Pokal-Schlacht gegen Borussia Dortmund durfte Schweinsteiger dagegen erst in der 76. Minute ran - und hatte den Siegtreffer in der Verlängerung zweimal auf dem Kopf.

Vertrag beim FC Bayern bis 2016

Nach einem Infekt und Problemen mit dem Sprunggelenk konnte sich der Kapitän der Nationalmannschaft seinen Stammplatz noch nicht zurück erkämpfen. Ob er im Champions-League-Halbfinale gegen den FC Barcelona im Startaufgebot steht, ist trotz der langen Verletztenliste unklar.

Gleichzeitig reißen die Spekulationen um Schweinsteigers Zukunft nicht ab. Vergangene Woche kochte das Gerücht hoch, den Mittelfeld-Strategen ziehe es in die USA. Dagegen spricht seine Aussage vom Januar, als Schweinsteiger betonte, dass er noch drei, vier Jahre auf höchsten Niveau spielen möchte. Das hätte die amerikanische MLS nicht zu bieten.

Schweinsteigers Vertrag beim FC Bayern läuft noch bis 2016. Zumindest in der Nationalmannschaft dürfte nach der EM Schluss sein. Und beim FC Bayern?

Lockt van Gaal Schweinsteiger zu ManU?

Wie die Sport Bild jetzt erfahren haben will, sind mehrere englische Klubs am DFB-Kapitän interessiert. Auf der Insel will unter anderem Schweinsteigers ehemaliger Trainer Louis van Gaal sein Team Manchester United zur neuen Saison mit viel Geld umbauen. Ein zentraler Mittelfeldstratege ist gefragt, nicht umsonst halten sich auch dort auch die Gerüchte um eine Gündogan-Verpflichtung hartnäckig.

Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer macht sich derweil für einen Verbleib Schweinsteigers stark: "Er hat den Verein mitgeprägt. Dass er nun schon seine achte Deutsche Meisterschaft geholt hat, sagt alles über ihn aus", so Sammer gegenüber der Sportbild. Finanzvorstand Dreesen betonte aber, dass Vertragsverhandlungen erst im Sommer geführt würden - und nicht mitten in der entscheidenden Saison-Phase.

Zumindest bis zum Saison-Ende müssen die Fans von Bastian Schweinsteiger also noch um die Zukunft ihres Lieblings-Strategen beim FC Bayern bangen.

Pressestimmen: "Bayern rutscht aus!"

Pressestimmen: "Bayern rutscht aus!"

dg

Auch interessant

Meistgelesen

Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Alexis Sanchez zum FC Bayern? Wie Vidal beim Transfercoup mitmischt
Alexis Sanchez zum FC Bayern? Wie Vidal beim Transfercoup mitmischt

Kommentare