Von Pep Guardiola zwangsweise geopfert

Rode: "Schade, dass es nach 25 Minuten vorbei war ..."

Manchester - Sebastian Rode hatte sich so sehr auf seinen Einsatz in der Champions League in Manchester gefreut. Doch dann durfte der Ex-Frankfurter nur 25 Minuten spielen. Immerhin nahm er es sportlich.

Sebastian Rode war nicht sicher, ob seine Einschätzung gefragt war. In der Regel sprechen nach Schlusspfiff nur die Spieler, die auf dem Platz standen. Der 24-Jährige schien das Gefühl zu haben, dass er nicht zu denen gehörte. Immerhin lag sein Einsatz schon eine Weile zurück, von der ersten bis zur 25. Minute. Das meiste bei dem 2:3 von Manchester passierte danach.

Dennoch musste es erlaubt sein, über die Anfangsphase zu sprechen, über den Grund für sein Aus. Rode: „Natürlich ist man enttäuscht, aber es ist halt so: Wenn einer die rote Karte bekommt, gerade wenn es ein Innenverteidiger ist, dann muss meist ein etwas offensiverer Spieler weichen.“

Rode hatte offensiv begonnen, zwischen Xabi Alonso und Robert Lewandowski, ungewöhnlich für den Abräumer. Trotzdem kam er sehr gut zurecht. „Es ist mehr oder weniger die Position, die Philipp bekleidet hat. Das habe ich mir schon einige Male von außen anschauen können, so ungewohnt war es gar nicht“, sagte er auf tz-Nachfrage.

Bayern verliert in Manchester - ein Mal Note 5

Bayern verliert in Manchester - ein Mal Note 5

Und er hätte sehr gerne noch länger dort gewirbelt, sich vielleicht noch so eine Chance herausgespielt wie die, als er frei vor Torwart Joe Hart auftauchte (9.). Rode zu seinem ersten Startelf-Einsatz in der Königsklasse: „Es war gut soweit, man freut sich, ist etwas nervöser als sonst. Aber es war eine geile Atmosphäre, ein geiler Platz. Dafür arbeitet man jeden Tag. Und dann ist es schade, weil es nach 25 Minuten vorbei war…“

mic

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Transfergerücht: Bayern an Napoli-Superstar dran
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Klare Ansage im Kampf um Goretzka: Bayern bekommt Konkurrenz aus Italien
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?

Kommentare