FCB will Rang fünf zurückerobern

Seitz: "Können natürlich nicht zufrieden sein"

+
Holger Seitz möchte mit seiner Mannschaft den fünften Tabellenrang zurückerobern.

FC Bayern München (A-Junioren) - Am vorletzten Spieltag der A-Junioren-Bundesliga muss sich der FC Bayern in Frankfurt mit 2:0 geschlagen geben.

„Wir können mit dem Ergebnis natürlich nicht zufrieden sein“, bilanzierte Trainer Holger Seitz nach der siebten Saisonniederlage verärgert, „die Gegentore sind jeweils nach Standardsituationen gefallen, und vor dem Tor waren wir leider nicht kaltschnäuzig genug“.

Der Klassenerhalt war schon in der Vorwoche durch einen 6:0-Heimerfolg über den SV Darmstadt 98 gesichert worden. Im letzten Spiel am kommenden Samstag zu Hause gegen den VfB Stuttgart kann die Seitz-Elf mit einem Sieg bestenfalls noch den fünften Platz vom SC Freiburg zurückerobern und damit wenigstens die Platzierung aus der Vorsaison wiederholen. In die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft war der Nachwuchs des Rekordmeisters zuletzt 2012/13 eingezogen, als Hansa Rostock im Halbfinale die Endstation darstellte.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Goretzka wendet sich an Fans - und wusste selbst nichts von der Wechsel-Verkündung
Goretzka wendet sich an Fans - und wusste selbst nichts von der Wechsel-Verkündung
Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle
Trainerfrage: Darum stecken die Bayern-Bosse in der Zwickmühle
Wegen Bayerns Dominanz: Holzhäuser schlägt Bundesliga-Revolution vor
Wegen Bayerns Dominanz: Holzhäuser schlägt Bundesliga-Revolution vor
„Namhafte Konkurrenz“ ausgestochen: Goretzka wechselt zum FC Bayern
„Namhafte Konkurrenz“ ausgestochen: Goretzka wechselt zum FC Bayern

Kommentare