Shaqiri und Alaba zocken und lassen sich zeichnen

1 von 68
Ein solcher PR-Termin macht den Bayern-Stars durchaus Spaß: Xherdan Shaqiri und David Alaba beim "FIFA 14"-Spielen in der Allianz Arena den Vertreter des Spieleherstellers EA mit 2:0 besiegt. Nebenbei wurden beide auch noch porträtiert
2 von 68
Ein solcher PR-Termin macht den Bayern-Stars durchaus Spaß: Xherdan Shaqiri und David Alaba beim "FIFA 14"-Spielen in der Allianz Arena den Vertreter des Spieleherstellers EA mit 2:0 besiegt. Nebenbei wurden beide auch noch porträtiert
3 von 68
Ein solcher PR-Termin macht den Bayern-Stars durchaus Spaß: Xherdan Shaqiri und David Alaba beim "FIFA 14"-Spielen in der Allianz Arena den Vertreter des Spieleherstellers EA mit 2:0 besiegt. Nebenbei wurden beide auch noch porträtiert
4 von 68
Ein solcher PR-Termin macht den Bayern-Stars durchaus Spaß: Xherdan Shaqiri und David Alaba beim "FIFA 14"-Spielen in der Allianz Arena den Vertreter des Spieleherstellers EA mit 2:0 besiegt. Nebenbei wurden beide auch noch porträtiert
5 von 68
Ein solcher PR-Termin macht den Bayern-Stars durchaus Spaß: Xherdan Shaqiri und David Alaba beim "FIFA 14"-Spielen in der Allianz Arena den Vertreter des Spieleherstellers EA mit 2:0 besiegt. Nebenbei wurden beide auch noch porträtiert
6 von 68
Ein solcher PR-Termin macht den Bayern-Stars durchaus Spaß: Xherdan Shaqiri und David Alaba beim "FIFA 14"-Spielen in der Allianz Arena den Vertreter des Spieleherstellers EA mit 2:0 besiegt. Nebenbei wurden beide auch noch porträtiert
7 von 68
Ein solcher PR-Termin macht den Bayern-Stars durchaus Spaß: Xherdan Shaqiri und David Alaba beim "FIFA 14"-Spielen in der Allianz Arena den Vertreter des Spieleherstellers EA mit 2:0 besiegt. Nebenbei wurden beide auch noch porträtiert
8 von 68
Ein solcher PR-Termin macht den Bayern-Stars durchaus Spaß: Xherdan Shaqiri und David Alaba beim "FIFA 14"-Spielen in der Allianz Arena den Vertreter des Spieleherstellers EA mit 2:0 besiegt. Nebenbei wurden beide auch noch porträtiert

Auch interessant

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.