Wechselgerüchte

Shaqiri meldet sich bei Facebook zu Wort

+
Begehrt: Xherdan Shaqiri (r.).

München - Juventus Turin ist offenbar an einer Verpflichtung von Xherdan Shaqiri interessiert. Der 22-Jährige meldete sich inzwischen bei Facebook zu Wort.

Angeblich 20 Millionen Euro verlangt der FCB laut Corriere dello Sport für den 22 Jahre alten Schweizer. „Bestimmt könnte Juve eine gute Option sein, das gilt aber auch für Monaco und Liverpool. Juve ist ein großer Klub“, wird Shaqiri, den Münchens Sportvorstand Matthias Sammer jüngst für unverkäuflich erklärte, zitiert. „Ich spiele für Bayern München, mein Vertrag läuft bis 2016. Ich würde einen Wechsel zu Juve jedoch nicht als Schritt zurück in meiner Karriere betrachten“, sagte Shaqiri. Laut italienischen Medien hat auch der AS Rom Interesse an dem Eidgenossen signalisiert.

Shaqiri meldet sich bei Facebook zu Wort

Doch am Wahrheitsgehalt der aus Italien überlieferten Zitate bestehen Zweifel. Am Mittwochabend meldete sich Shaqiri bei Facebook zu Wort. Er postete folgendes Statement: "Liebe Leute, es ist die Zeit, wo viel geschrieben wird, aber wie wir auch wissen, steckt sehr wenig Wahres dahinter. Ich wollte kurz zu den Gerüchten Stellung nehmen. Wie ihr alles wisst, weile ich zurzeit im Urlaub, daher beschäftige ich mich weder mit anderen Vereinen noch spreche ich mit irgendwelchen Journalisten. Ich habe einen Vertrag beim FC Bayern bis 2016. Mit den Verantwortlichen des FC Bayern stehen meine Berater in regelmässigem Kontakt, daher gibt es keinen Anlass für Spekulationen."

tz

Alle Bayern-Gerüchte des Transfer-Sommers

Alle Bayern-Gerüchte des Transfer-Sommers

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben

Kommentare