So entwickelte sich der Guardiola-Coup

1 von 6
18. Juni 2012: Das erste Gerücht. Laut Medieninformationen hatte sich Bayerns damaliger Sportdirektor Christian Nerlinger bereits beim spanischen Pokalfinale am 25. Mai mit Guardiolas Bruder und Berater Pere getroffen.
2 von 6
21. Juni 2012: Pep Guardiola dementiert Berichte über Verhandlungen und erklärt: „Ich habe mit keinem Verein gesprochen und ich bin nicht bereit, mich jetzt zu binden.“
3 von 6
10. Dezember 2012: Erneute Gerüchte über eine Verpflichtung Guardiolas. „Erst reden wir 2013 mit Heynckes“, sagt der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge daraufhin.
4 von 6
7. Januar 2013: Im Rahmen der FIFA-Gala in Zürich reagiert Guardiola ausweichend auf die Frage nach einem Engagement in München: „Es wäre respektlos, wenn ich zu einem Verein, der aktuell einen Trainer beschäftigt, konkret etwas sagen würde.“ Allerdings bestätigt der Spanier auch seine Rückkehr auf die Trainerbank in Sommer.
5 von 6
15. Januar 2013: Nach Informationen von Sky Italia soll Guardiola eine Entscheidung zugunsten der Bayern getroffen haben. Rummenigge will die Meldung nicht kommentieren: „Ich kann dazu nur sagen, dass wir die gesamte Situation immer sehr souverän gehandhabt haben.“
6 von 6
16. Januar 2013: Um 16.49 Uhr bestätigt der FC Bayern die Mediengerüchte, dass der 41 Jahre alte Guardiola einen Vertrag bis 2016 unterschrieben hat und die Nachfolge von Jupp Heynckes antreten wird.

Auch interessant

Meistgesehen

Gute Laune im FCB-Training: Der Krieger meldet sich fit - aber Sorgen um Tolisso
Gute Laune im FCB-Training: Der Krieger meldet sich fit - aber Sorgen um Tolisso
Bayern fertigt Celtic ab: Sechs kriegen die Zwei
Bayern fertigt Celtic ab: Sechs kriegen die Zwei
Knapper Bayern-Sieg in Hamburg: Einmal Note 1, einmal die 5
Knapper Bayern-Sieg in Hamburg: Einmal Note 1, einmal die 5
FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei
FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Kommentare