Noch keine neun Monate da

FCB-Star überrascht nicht nur sportlich: So gut spricht Tolisso schon Deutsch

+
Corentin Tolisso spielte eine mehr als ordentliche Debütsaison beim FC Bayern.

Corentin Tolisso ist noch keine neun Monate beim FC Bayern München. Dennoch gab der Franzose jetzt bereits sein erstes Interview komplett auf Deutsch - und überraschte dabei.

München - Deutsche Sprache, schwer Sprache - so heißt es nicht nur im deutschen Volksmund. Dass man als Ausländer zur perfekten Beherrschung womöglich jahrelang einige Stunden büffeln muss, das weiß jeder, der in der Schule so seine Probleme mit dem Deutschunterricht hatte. 

Um so überraschender ist es, wenn Leute schnell eine Sprache lernen. Als perfektes Beispiel kann dafür Corentin Tolisso vom FC Bayern München herhalten.

Lesen Sie zudem auch: Umbruch dringend nötig? So müssen die Bayern ihre Transferpolitik ändern

Der Franzose ist erst seit neun Monaten in Deutschland und gab jetzt schon sein erstes komplettes Interview auf Deutsch. Das Krasse ist, sein Deutsch war fast perfekt! Da hat man an der Säbener Straße schon andere Interviews gehört ...

Tolisso parlierte im nahezu perfekten Deutsch mit einem französischen Akzent. Der 23-Jährige erklärte, dass ihm die Stadt München sehr gefalle und er sich inzwischen sehr, sehr wohl fühle.  

Tolisso hofft auf Pokalsieg gegen Frankfurt

„Immer wenn wir Training haben, habe ich davor Unterricht. Es macht mir sehr viel Spaß und ich liebe es, Deutsch zu lernen. Es ist eine schöne, aber auch schwere Sprache“, verriet Tolisso sein Geheimnis, warum er bereits so gut Deutsch kann. 

Vielleicht interessiert Sie auch das: Trotz Verletzung - Franzosen-Coach Deschamps nominiert Bayern-Star

Angesprochen auf das anstehende DFB-Pokalfinale am kommenden Samstag in Berlin gegen Eintracht Frankfurt (der Countdown im Ticker), warnte Tolisso davor, die Hessen zu unterschätzen. „Wir haben zwar vor kurzem mit 4:1 gegen sie gewonnen, aber sie haben trotzdem eine sehr gute Mannschaft und haben eine sehr gute Saison gespielt“, so der Mittelfeldspieler, der das „Min san mia“ des FC Bayern schon verinnerlicht hat: „Aber wir sind der FC Bayern und wir wollen nach der Meisterschaft auch den zweiten Titel.“

Das mag Tolisso an München nicht

Auch wenn sich Tolisso in München offenbar bestens eingelebt hat, gibt es eine Sache, die er so gar nicht cool findet: „Zum Frühstück esse ich lieber süß. Bier und Weißwurst, das ist mir zu hart.“ 

Tolisso kam im vergangenen Sommer für 41,5 Millionen Euro von Olimpique Lyon zum FC Bayern und ist damit der Rekordtransfer der Münchner. Er bestritt in dieser Saison insgesamt 39 Spiele, dabei gelangen ihm zehn Treffer und sieben Assists.  

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

fs

Auch interessant

Meistgelesen

„Hör bloß auf damit!“: Guardiola und Ancelotti spötteln über Zeit beim FC Bayern
„Hör bloß auf damit!“: Guardiola und Ancelotti spötteln über Zeit beim FC Bayern
Renato Sanches spricht über die Bayern-Krise und stellt eine Forderung an Niko Kovac
Renato Sanches spricht über die Bayern-Krise und stellt eine Forderung an Niko Kovac
FC Bayern wollte ihn haben: Warum ein Weltmeister den Münchnern eine Absage erteilte
FC Bayern wollte ihn haben: Warum ein Weltmeister den Münchnern eine Absage erteilte
„Miserabel“, „nicht das nötige Niveau“: Alt-Star übt vernichtende Kritik an Bayern-Kickern
„Miserabel“, „nicht das nötige Niveau“: Alt-Star übt vernichtende Kritik an Bayern-Kickern

Kommentare