Wie Journalisten den Verein sehen

Respekt vor dem FC Bayern? Die tz hört sich in Europa um

+
Zum Fürchten gut: Badstuber & Co. beim Champions-League-Achtelfinale gegen Schachtar Donezk.

München - Rummenigge prahlte nach dem 7:0-Sieg des FC Bayern über Schachtjor Donezk damit, dass ganz Fußball-Europa nun Respekt vor den Münchnern habe. Zu Recht? Die tz hat sich auf dem Kontinent umgehört.

Update: Gegen wen muss der FC Bayern im Viertelfinale der Champions League ran? Zwei weitere Kandidaten stehen nun mit Atletico Madrid und dem AS Monaco fest.

Damit hatte wohl niemand gerechnet. Selbst nicht der

Selbstbewusst: Karl-Heinz Rummenigge.

Vorstandsvorsitzende des Rekordmeisters. Nach dem 7:0-Schützenfest seines FC Bayern gegen Schachtjor Donezk trat Karl-Heinz Rummenigge vor die Presse und sagte: „Ich denke, wir haben den großen Respekt von ganz Fußball-Europa. Ich glaube nicht, dass wir im Viertelfinale das Glückslos für irgendeinen werden. Jetzt warten wir mal ab, wer da kommt.“

Nach Mia san mia heißt es jetzt also auch: Mia san Europa! Zu Recht? Die tz hat sich auf dem Kontinent umgehört. Wie ist der 7:0-Sieg auf der Insel angekommen? Hat Real schon Bammel? Lesen Sie hier die Reaktionen auf den Kantersieg:

Simon Mullock von der "Sunday Times" über den FC Bayern

Die "Sunday Times" ist in England beheimatet.

Sieben Kisten muss man in einem CL-Achtelfinale erst mal schießen, aber: Muss man das nicht erwarten gegen ein Team, dessen Heimat derzeit von einem Bürgerkrieg heimgesucht wird? Und sahen die Ukrainer nach drei Minuten nicht auch die schnellste Rote Karte der CL-Geschichte? Nichts für ungut, liebe Bayern – aber hier auf der Insel ist das Chelsea-Aus gegen PSG Thema Nummer eins. Früher schieden wir wie Ehrenmänner aus, heute nicht mal mehr das.

Lesen Sie auch:

Irrer Scherz: Bayern vermeldet Millionen-Transfer

Nuno Farinha vom "Record" über den FC Bayern

Der "Record" ist in Portugal zu Hause.

Das 7:0 am Mittwoch zeigt vor allem eins: Diese Bayern sind weiter hungrig! Warum? Weil die Münchner noch eine offene Rechnung mit Real Madrid zu begleichen haben. Schon vor einem Jahr war die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola die absolute Nummer eins in Europa, gegen die Königlichen ging sie aber dennoch mit einem vernichtenden 0:4 im Rückspiel unter. Jetzt wird es langsam Zeit, diese schmerzhafte Narbe aus dem Gedächtnis zu löschen. Und was gibt es für einen besseren Zeitpunkt als den 6. Juni in Berlin? Das 7:0 war ein weiterer Schritt dorthin!

Alvaro de la Rosa von "As" über den FC Bayern

"As" erscheint in Spanien.

Karl-Heinz Rummenigge sagte, dass der FCB wieder den Respekt von ganz Fußballeuropa hat. In meinen Augen haben sie ihn niemals verloren. Doch eine Frage sei mir erlaubt: Ist der Brand in der Allianz Arena aus dem vergangenen Halbfinale schon erloschen? Nein, Spaß beiseite: Der Weg nach Berlin ist sehr lang und ein 7:0-Sieg gegen zehn Ukrainer berechtigt einen noch lange nicht, den König von Europa von seinem Thron zu heben. Auch wenn sie derzeit schwächeln, abgedankt hat Real nicht.

Alexis Menuge von der "L’Équipe" über den FC Bayern

Die "L’Équipe" erscheint in Frankreich.

Für die Franzosen war der FC Bayern schon vor dem 7:0 gegen Donezk der Titelfavorit mit Real Madrid. Nach der 3:4-Blamage der Königlichen gegen Schalke ist der FCB jetzt ihr alleiniger Anwärter auf den Pott. Auch wenn sich PSG und Monaco mit den Besten messen wollen, kann es fürs Viertelfinale nur heißen: Bayern vermeiden!

Pierfrancesco Archetti von der "Gazzetta dello Sport" über den FC Bayern

Die "Gazzetta dello Sport" ist DIE Sport-Zeitung Italiens.

Dieser 7:0-Sieg war doch nichts Neues! Der FCB hat doch schon einigen Teams eingeschenkt, ich erinnere da nur an das 7:1 aus der Gruppenphase in Rom. Nach dem Ausscheiden von Chelsea und der Wackel­einlage von Real Madrid sind die Bayern in den Augen der Tifosi Titelkandidat Nummer eins. Sie sind das formstärkste Team im Moment und sowieso stärker als die italienischen Mannschaften.

Pressestimmen: "Bayern verprügelt Donezk"

Pressestimmen: "Bayern verprügelt Donezk"

lop, sw

auch interessant

Meistgelesen

Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Bayern sichtet Megatalent - und holt Luxemburg-Juwel
Bayern sichtet Megatalent - und holt Luxemburg-Juwel
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder lila
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer

Kommentare