Franzose hofft auf MRT-Untersuchung

Comeback gegen Paris? Das ist Ribérys ehrgeiziger Plan

+
Franck Ribéry will bald in das Aufgebot des FC Bayern zurückkehren.

Seinen Kampfgeist hatte Chefcoach Jupp Heynckes jüngst explizit gelobt. Nun hat Franck Ribéry über seine ambitionierten Comeback-Pläne gesprochen.

München - Fast zwei Monate ist es her, dass sich Franck Ribéry bei der Bundesliga-Partie in Berlin einen Außenbandriss im Knie zugezogen hat. Denjenigen, die ihn nun bereits aufs Altenteil schieben wollen, möchte es der französische Routinier noch einmal beweisen. „Ich arbeite sehr hart für meine Rückkehr, jeden Tag mehrere Stunden“, so der 34-Jährige zur Sport Bild. Noch vor Beginn der Winterpause möchte der Flügelspieler wieder für seinen FC Bayern auf dem Feld stehen. „Vielleicht klappt es schon gegen Paris, das wäre super“, macht Ribéry den Fans Hoffnung. 

Ob der Franzose am 5. Dezember helfen kann, die Schmach aus dem Hinspiel gegen den Scheich-Klub wiedergutzumachen, hängt jedoch auch von weiteren medizinischen Untersuchungen ab. „Wir machen Ende dieser Woche noch einmal eine MRT-Untersuchung. Wenn die Bilder gut sind, könnte ich schon nächste Woche ins Mannschaftstraining einsteigen“, hofft der Franzose.

„Als hätte er gerade erst seine Karriere gestartet“

Auch wenn vereinsintern Zweifel an Ribérys sportlicher Zukunft zu bestehen scheinen, hat Chefcoach Jupp Heynckes zuletzt eine Lanze für den sensiblen Franzosen gebrochen. „Er brennt, als hätte er gerade erst seine Karriere gestartet“, so der 72-Jährige.

Unterdessen hat das Lazarett des Rekordmeisters nach dem Champions-League-Spiel in Anderlecht neuen Zulauf bekommen. Beim 2:1-Erfolg in Belgien haben sowohl Thiago als auch Arjen Robben Verletzungen davon getragen. Der Spanier wird wohl wochenlang ausfallen, beim niederländischen Flügelspieler hat der medizinische Stab leichte Entwarnung gegeben.

lks

Auch interessant

Meistgelesen

Umbau der Allianz Arena läuft: FC Bayern zeigt erste Fotos der Arbeiten
Umbau der Allianz Arena läuft: FC Bayern zeigt erste Fotos der Arbeiten
Spielen Sie nächstes Jahr noch beim FC Bayern?: „Ich hoffe es doch!“
Spielen Sie nächstes Jahr noch beim FC Bayern?: „Ich hoffe es doch!“
Nach E-Mail-Eklat bei Franzosen: Ribéry bewirbt sich bei Deschamps
Nach E-Mail-Eklat bei Franzosen: Ribéry bewirbt sich bei Deschamps
Versprechen an die Familie: Verlässt  auch Jupps Vertrauter die Bayern?
Versprechen an die Familie: Verlässt  auch Jupps Vertrauter die Bayern?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.