tz-Interview mit dem Fan-Experte

Pilz: "Bayern-Hass ist mittlerweile normal"

+
Gunter A. Pilz.

München - Der Soziologe Gunter A. Pilz beschäftigt sich mit Fankultur, Rechtsextremismus und Fair Play auf den Tribünen. Er spricht in der tz über den Vorfall mit Franck Ribéry in Hamburg.

So etwas hat man in einem deutschen Fußballstadion schon lange nicht mehr gesehen – vielleicht sogar noch nie. Ein Zuschauer springt über die Bande und stürmt auf den Platz, steuert direkt auf einen Spieler zu. Der Verrückte von Hamburg will nicht nur auffallen oder lustig sein, er will mit seinem Schal nach Franck Ribéry schlagen. Der Verein hat Strafanzeige gestellt. Warum macht ein Fan so etwas?

Die tz hat bei einem der erfahrensten Fanforscher Deutschlands nachgefragt: Gunter A. Pilz. Der Soziologe beschäftigt sich mit Fankultur, Rechtsextremismus und Fair Play auf den Tribünen.

Herr Pilz, was geht in dem Hirn eines solchen Fans vor?

Pilz: Zunächst mal habe ich gehört, er soll sehr betrunken gewesen sein. Das mag einiges erklären. Dazu kommt wohl ein ausgeprägter Bayern-Hass. Der ist in vielen deutschen Stadien aber mittlerweile ja normal.

Haben Sie so eine Attacke schon einmal erlebt?

Pilz: In den Achtzigern, da habe ich jetzt ein Bild vor mir, ist das schon mal vorgekommen. In der Regel verfolgen Flitzer aber nicht das Ziel, einen Spieler anzugehen.

Flitzer attackiert Ribéry: Bilder

Flitzer attackiert Ribéry: Bilder

Was bezwecken sie dann? Warum stürmen Zuschauer das Feld?

Pilz: So etwas schaukelt sich in Fanblöcken gerne hoch. Dann kann eine verlorene Wette der Auslöser dafür sein, dass jemand auf den Rasen rennt. Oder der Drang danach, Aufmerksamkeit zu bekommen. Aber das in Hamburg war ein absoluter Einzelfall.

Sie meinen, das wird so schnell nicht noch einmal vorkommen?

Pilz: Ich glaube nicht, dass wir da Angst haben müssen. Ich vermute da keinen Trend, schließlich wird der Mann mit dieser Tat keine Anerkennung bekommen, er wird sich damit nicht brüsten können! Natürlich mag es immer Nachahmer geben, es bleibt aber bei extremen Einzelfällen. Wir dürfen das auch jetzt nicht so ernst nehmen. Denn es hat auch schon schlimmere Fälle gegeben – denken Sie nur an den Angriff auf Monica Seles 1993, ebenfalls in Hamburg. Auch da handelte es sich um einen einzelnen Verwirrten. Also: Es wird da keinen Trend geben! Mich regt etwas ganz anderes auf.

Was meinen Sie?

Pilz: Ich frage mich, warum der HSV einen Ordnungsdienst hat. Für mich war das ein absolutes Armutszeugnis. Am späten Abend entschuldigte sich der Verein auch noch für den Vorfall – dabei hätte man sich besser für seinen Ordnungsdienst entschuldigen sollen! Das sind Leute, die konzentrieren sich 90 Minuten lang auf die Tribünen vor sich, stehen mit dem Rücken zum Feld. Und dann passiert so etwas. (Anm. der Red.: FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge reagierte nach Schlusspfiff mild auf den Vorfall, nahm den HSV in Schutz. Zitat: „Wenn bei fast 60 000 Zuschauern einer auf den Platz läuft, kann der HSV das schlecht verhindern. Da kann man keinem einen Vorwurf machen.“)

Was wird den Übeltäter für eine Strafe erwarten?

Pilz: Ich rechne mindestens mit einem bundesweiten Stadionverbot von drei bis fünf Jahren, eventuell lebenslang. Und der Verein dürfte mit einer Strafe von Seiten des DFB-Sportgerichts rechnen müssen. Von dem Mann wiederum könnte man zivilrechtlich Kosten einfordern, die entstehen.

Interview: mic

auch interessant

Meistgelesen

Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Bayern sichtet Megatalent - und holt Luxemburg-Juwel
Bayern sichtet Megatalent - und holt Luxemburg-Juwel
<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

6,65 €
Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf …

10,50 €
De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo

Kommentare