Wie ein Journalist den Transfer sieht

Spanien-Experte: "Alonso? Genau Peps Geschmack"

+
Isaac Lluch, Redakteur der spanischen Zeitung Ara.

München - In seiner tz-Experten-Kolumne schreibt Isaac Lluch, Redakteur der spanischen Zeitung Ara, über den Wechsel von Xabi Alonso zum FC Bayern.

Jetzt hat der FC Bayern noch einen Spanier verpflichtet. Xabi Alonso ist jetzt mein fünfter Landsmann im rot-blauen Trikot. Ich habe am Donnerstag schon die ersten süffisanten Sprüche wie „Espanyol Bayern“ gehört, denen ich aber widersprechen muss. Der FCB hat Xabi Alonso nicht wegen seiner Nationalität geholt, sondern weil er ein Topspieler ist. Der Mann hat zweimal die Champions League gewonnen, ist zweimaliger Europameister und 2010 Weltmeister geworden. Und vor allem ist er eins: Ein Spieler ganz nach Peps Geschmack. Seine langen, diagonalen Bälle sind perfekt und kommen eigentlich immer an. Damit wird er Robben und Ribéry das ein oder andere Mal in Szene setzen. Alonso passt perfekt in das Kombinationsspiel der Bayern und kann mit dem Ball umgehen. Auch das liebt Pep. Mittlerweile ist ja längst bekannt, wie sehr er Mittelfeldspieler mag.

Doch inzwischen hat er nicht mehr so viele zur Verfügung. Schweinsteiger, Thiago, Martinez – alle verletzt. Lahm ist zwar noch da, doch ihn hat Guardiola vergangenen Sommer ja erst zum Mittelfeldspieler geformt. Sonst sind nur noch Höjbjerg, Rode und Gaudino da. Sie sind aber noch zu jung, um jede Woche das Spiel der Münchner zu dirigieren. Pep musste auf die Verletzungen reagieren. Mit Xabi Alonso kriegt er einen mehr als guten Ersatz. Aus meiner Sicht macht der Transfer absolut Sinn. Nach fünf Jahren beim FC Liverpool (2004-2009) spricht er fließend Englisch, also wird die Verständigung innerhalb des Teams auch kein Hindernis darstellen. Ich kann verstehen, dass in Deutschland leise Kritik geübt wird, weil so viele Spanier bei den Bayern spielen. Doch, bei allem Respekt, muss ich den Deutschen widersprechen: Bei Alonso sprechen wir von einem Weltklassespieler. So einen hätte der FC Bayern auf dem deutschen Markt nicht gefunden.

Isaac Lluch, Redakteur der spanischen Zeitung Ara

Auch interessant

Meistgelesen

TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?
TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Meisterfeier des FC Bayern: Uli Hoeneß kündigt „Granaten“-Transfers an
Meisterfeier des FC Bayern: Uli Hoeneß kündigt „Granaten“-Transfers an
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 

Kommentare