Javi Martinez nicht nominiert

Spanien nominiert einen Bayern-Profi zur WM - ein anderer bleibt zuhause

+
Javi Martinez (l.) im Zweikampf mit Thiago.

Titel-Mitfavorit Spanien reist mit Bayern-München-Profi Thiago Alcántara zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland.

Madrid - Der 27 Jahre alte Mittelfeldakteur gehört zu den 23 Spielern, die Trainer Julen Lopetegui am Montag in Madrid nominierte. Thiagos Vereinskollege Javi Martínez wurde dagegen nicht berufen.

Lesen Sie auch: Nach Frust-Party: Bayern-Star mit schwangerer Freundin aus Limo geworfen

Das Aufgebot des Weltmeisters von 2010 wird von Profis des Champions-League-Finalisten Real Madrid und Meister FC Barcelona angeführt. Erstmals seit dem Turnier 1962 in Chile stellen die Königlichen wieder sechs Spieler für einen WM-Kader ab: Sergio Ramos, Dani Carvajal, Nacho Fernández, Isco Alarcón, Marco Asensio und Lucas Vazquez. Der FC Barcelona ist mit Gerard Pique, Jordi Alba, Andres Iniesta und Sergi Busquets vier Mal vertreten.

Spanien trifft in der Gruppe B am 15. Juni auf seinen Nachbarn Portugal. Weitere Gegner sind der Iran und Marokko.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Schon wieder eine Sky-Panne: Bayern-Fans stocksauer - „Eine absolute Frechheit“
Schon wieder eine Sky-Panne: Bayern-Fans stocksauer - „Eine absolute Frechheit“
Revolution in der Allianz Arena: FC Bayern mit Änderungen in der „roten Hölle“
Revolution in der Allianz Arena: FC Bayern mit Änderungen in der „roten Hölle“
FC Bayern in der Champions League: Thomas Müller mit Traumtor - Reaktion der Fans überrascht
FC Bayern in der Champions League: Thomas Müller mit Traumtor - Reaktion der Fans überrascht
FC Bayern gegen Roter Stern Belgrad: Wirbel um Live-Übertragung - Warum nur 37 Sekunden?
FC Bayern gegen Roter Stern Belgrad: Wirbel um Live-Übertragung - Warum nur 37 Sekunden?

Kommentare