Köln-Mann

Vor Spiel gegen FC Bayern: Hosiners Kampf zurück

+
Philipp Hosiner vom 1. FC Köln.

München - Für Philipp Hosiner vom 1. FC Köln ist es ein ganz besonderes Spiel in München. Zumal er erst vor einiger Zeit eine schlimme Diagnose erhalten hatte: Tumor in der Niere.

Bei 1860 ausgebildet, mit Sechzig-Stürmer Rubin Okotie und FCB-Star David Alaba in der EM-Quali für Österreich erfolgreich und am Samstagnachmittag mit dem 1. FC Köln erstmals in der Allianz Arena: Für Philipp Hosiner ist es ein ganz besonderes Spiel in München. Zumal er erst vor einiger Zeit eine schlimme Diagnose erhalten hatte: Tumor in der Niere. Der Nationalspieler musste operiert werden, kämpfte sich mit harter Arbeit zurück auf den Platz. Im Interview mit dem Münchner Merkur sagte er nun: „Mir geht es gut, ich habe mit dieser Sache zum Glück abschließen können. Ich habe keine Schmerzen und jetzt auch keine Nachbehandlungen mehr, nur noch regelmäßige Kontrollen. Alles ist zu 100 Prozent verheilt. Ich musste nur im Sommer und den ersten Spielen Grundlagen aufholen. Nach dem Eingriff war ich ja doch einen Monat ans Bett gefesselt und konnte mich kein bisschen bewegen. Das braucht Zeit, bis man wieder fit ist.“

tz

Auch interessant

Meistgelesen

„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor

Kommentare