Schneller! Weiter! Höher!

Rekord-WM für Bayern-Spieler

+
Thomas Müller (links) und Bastian Schweinsteiger (mitte)  nach dem deutschen 7:1-Erfolg gegen Dantes (rehts) Brasilien

München - Arjen Robben, Philipp Lahm und Co. können es nicht lassen. Ob Bundesliga oder Weltmeisterschaft: Die Bayern-Stars pulverisieren Rekord um Rekord.

Insgesamt sieben der 14 Bayern-Spieler, die zur WM nach Brasilien fuhren, kehren als Weltmeister zurück nach München. Das ist schon mal eine Hausnummer - doch damit nicht genug, denn der goldene WM-Pokal war den FCB-Stars nicht genug. Auch weitere Rekorde wurden gebrochen. So erzielten die Bayern bei dieser WM alles in allem 18 Tore. Absoluter Spitzenwert! Thomas Müller gleich fünf. Ihm fehlte am Ende nur ein Treffer, um mit Kolumbien-Star James Rodriguez gleichzuziehen und sich die die Torjägerkrone zu sichern.

Zudem verhalfen die drei Treffer von Arjen Robben den Holländern zu Platz drei, Xerdan Shaqiri erzielte ebenfalls drei Buden und zeigte mit seiner Schweiz im Gruppenspiel gegen Honduras eine Galavorstellung. Mario Mandzukic, der sich mittlerweile Atletico Madrid anschloss, Toni Kroos und WM-Held Mario Götze schossen jeweils zwei Tore - Bayern-Talent Julian Green machte für Klinsis US-Team auch einen Treffer.

Doch auch Manuel Neuer bestätigte, dass er der momentan beste Torhüter der Welt ist und parierte laut BILD 85,2 Prozent aller gegnerischen Torschüsse. Zudem kassierte er in sieben Spielen nur vier Gegentreffer. Natürlich Bestwert!

Weitere Rekorde stellten Philipp Lahm auf, der die beste Passquote (86,3%) während des Turniers hatte. Thomas Müller spulte mit 84 Kilometern die meisten aller WM-Akteure ab und Bastian Schweinsteiger machte gegen Argentinien den Dauerläufer und lief im Finale 15,3 Kilometer. Am Ende hat sich aus deutscher Sicht jeder Kilometer, jeder Sprint und jeder Pass  gelohnt, denn der 6,2 kg schwere Weltmeisterschaftspokal ist den deutschen WM-Helden nicht mehr zu nehmen.

Für die deutschen Nationalspieler, Arjen Robben und Brasilianer Dante geht es jetzt erst mal in den wohlverdienten Urlaub, ehe es Anfang August wieder mit der Saison-Vorbereitung losgeht. Vielleicht steigen die Bayern-Stars auch erst nach der USA-Reise, die vom 30. Juli bis 7. August geplant ist, ins Training ein. Das erste Pflichtspiel steht am 13. August an: das Supercup-Spiel gegen Borussia Dortmund. Am 17. August folgt die erste Runde im DFB-Pokal, am 22. August der Bundesliga-Auftakt.

Alle Bayern-Gerüchte des Transfer-Sommers

Alle Bayern-Gerüchte des Transfer-Sommers

pk

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“

Kommentare