Traum von der 3. Liga

Hilft Pizarro doch den kleinen Bayern?

+
Claudio Pizarro steht offenbar vor einem Einsatz im Rückspiel gegen Fortuna Köln.

München - Die kleinen Bayern müssen gegen Fortuna Köln Tore schießen, sonst platzt der Traum von der 3. Liga. Hilft Claudio Pizarro jetzt doch mit?

Aktuell: Beim FC Bayern II stehen nach dem verpassten Aufstieg große Umbaumaßnahmen an. Vier Neuzugänge hat der Rekordmeister schon unter Vertrag genommen. Gleichzeitig flüchten viele Talente, um ihr Glück bei einem anderen Verein zu suchen.

Eigentlich, so hieß es, wollten die Verantwortlichen des FC Bayern II mit der Mannschaft aufsteigen, die in der Regionalliga Bayern die Meisterschaft gewonnen hat. Obwohl einige Profis für die kleinen Bayern spielberechtigt gewesen wären, verzichtete Trainer Erik ten Hag am Mittwoch in Köln auf die hochdotierten Stars. Claudio Pizarro soll sogar seine Bereitschaft signalisiert haben, die Testländerspiele mit Peru abzusagen, um die Reserve in die 3. Liga zu ballern.

Live Ticker aus dem Grünwalder:

Zum Live-Ticker des FC Bayern II gegen Fortuna Köln kommen Sie HIER.

Doch nach der unglücklichen Niederlage im Hinspiel werden die Karten offenbar neu gemischt. Im Kölner Südstadion hatten die Youngster zwar jede Menge Ballbesitz, doch an der massiven Deckung der Fortuna bissen sich die Spieler reihenweise die Zähne aus. Kevin Friesenbichler traf den Pfosten - das war es dann aber auch mit hochkarätigen Chancen für den FC Bayern II. Insgesamt fehlte der ten-Hag-Elf die Routine.

Deshalb hat wohl ein Umdenken beim Rekordmeister stattgefunden. Möglicherweise läuft morgen doch Torjäger Pizarro im Grünwalder Stadion auf. Wie die "SZ" berichtet, ist es denkbar, dass Pizarro das Quartier der peruanischen Nationalmannschaft vorübergehend verlässt, nach München kommt, für die zweite Mannschaft aufläuft und dann wieder pünktlich zum zweiten Länderspiel am Dienstag zu seinen Landsleuten zurückkehrt.

"Es könnte Überraschungen geben", wird Nachwuchskoordinator Michael Tarnat vielsagend zitiert. Bei der Personalie Pizarro hält sich die Bayern-Legende bedeckt. "Dazu kann ich nicht so viel sagen", so die Bayern-Legende weiter. Aber auch "Tanne" weiß: "Wir müssen mehr als ein Tor schießen." Dem Bericht zufolge soll ten Hag schon Kontakt zu Matthias Sammer aufgenommen haben. Sollte der Sportvorstand sein "OK" geben, stünde dem Einsatz des Schlitzohr nichts mehr im Wege.

Fortunas Trainer Uwe Koschinat muss etwas in dieser Richtung bereits geahnt haben. Nach der Partie sagte er gegenüber Fussball Vorort. "Wenn die Profivereine ihre zweiten Mannschaften im Profibereich etablieren möchten und dazu hochdotierte Stars einsetzen, dann wäre das Wettbewerbsverzerrung." Da im Hinspiel keine Stars der ersten Mannschaft im Kader waren, verneigte sich Koschinat noch vor den Bayern. "Ich ziehe den Hut vor dem FC Bayern, dass sie mit der Regionalliga-Mannschaft angetreten sind". Gut möglich, dass er am Sonntagnachmittag gegen 15:55 Uhr anderer Meinung ist...

Jörg Bullinger

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
Klare Ansage: „Goretzka zu Bayern? Ein Name, der durchgespielt werden muss!“
Klare Ansage: „Goretzka zu Bayern? Ein Name, der durchgespielt werden muss!“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?

Kommentare