Chilene glänzt gegen Darmstadt

"Standfußballer" Vidal: Kahn skeptisch - Kaiser rudert zurück

+
Oliver Kahn ist skeptisch in Sachen Arturo Vidal.

München - Auf seine "Standfußballer"-Kritik an Arturo Vidal erntete Franz Beckenbauer viel Unverständnis. Nun machte der er einen kleinen Rückzieher. Oliver Kahn ist skeptisch, ob der Chilene zum Rekordmeister passt.

Das Wort von Franz Beckenbauer hat immer noch Gewicht. Sowohl im deutschen Fußball allgemein, als auch beim FC Bayern. Doch machte der Kaiser mit seinen jüngsten Aussagen die Verantwortlichen bei den Roten eher unglücklich. Nach dem souveränen Auftaktsieg in der Königsklasse bei Olympiakos Piräus bezeichnete er den Neuzugang Arturo Vidal nämlich als "Standfußballer".

"Die brauchen wir nicht beim FC Bayern", wetterte der Kaiser. "Das war nicht das, was man von ihm erwartet. Er kann sicher besser spielen. Man kann Fehlpässe spielen und Zweikämpfe verlieren, aber der Einsatz muss stimmen."

Bei Matthias Sammer stieß Beckenbauer damit allerdings auf taube Ohren. "Arturo hat die Copa America gespielt und trotz wenig Pause überragende Laufwerte. Hier liegt Franz falsch", zitiert die Bild den Bayern-Vorstand.

Gegen Darmstadt packte Arturo Vidal in der 20. Minute seinen rechten Hammer aus.

Am Sonntag gab es dann auch den kleinen Rückzieher des Kaisers. Gegenüber der BamS stellte er klar: "Beim Piräus-Spiel habe ich mich halt geärgert, dass Vidal in einigen Situationen ein bissl wenig gelaufen ist. Diesen Satz habe ich aus der Emotion heraus gesagt. Natürlich ist Vidal ein wertvoller Spieler. Aber wenn ich ihn mit der Bemerkung gereizt habe, so dass er trifft, dann ist doch alles in Ordnung.“
Bayern siegt bei Darmstadt: Der Live-Ticker zum Nachlesen.

Vidal selber gab dazu keinen Kommentar ab, sondern antwortete lieber auf dem Platz: Gegen Darmstadt 98 sorgte er in der 20. Minute für die Bayern-Führung. Mit einem Hammer quasi aus dem Stand.

Ein wenig skeptisch in Bezug auf Vidal ist allerdings auch Ex-Nationaltorwart Oliver Kahn. „Vidal ist ein Spieler, der sehr stark von seiner Physis und den Zweikämpfen lebt. Ob er aber den Kombinationsfußball des FC Bayern auf allerhöchstem Niveau wirklich beherrscht, muss er in den nächsten Wochen noch beweisen. Ich bin mir da noch nicht hundertprozentig sicher“, sagte der 46-Jährige im Sport1-Doppelpass.

Vier Zweier, eine Vier: Bilder und Noten zum Bayern-Sieg bei Darmstadt

Vier Zweier, eine Vier: Bilder und Noten zum Bayern-Sieg bei Darmstadt

bix

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Vergleich mit Pep und Carlo: Wie Heynckes das FCB-Training umkrempelt
Vergleich mit Pep und Carlo: Wie Heynckes das FCB-Training umkrempelt

Kommentare