Steeven Ribéry dreht Partie gegen Ingolstadt

+
Steeven Ribéry läutete mit dem 1:1 die Wende ein.

München - Hut ab! Die kleinen Bayern haben Zweitliga-Tabellenführer Ingolstadt in einem Testspiel in die Knie gezwungen. Steeven Ribéry drehte die Partie zugunsten der Roten.

Die Mannschaft von Trainer Erik ten Hag hat einen Achtungserfolg erzielt. Gegen den FC Ingolstadt, immerhin derzeit erster Anwärter für den Aufstieg in die Bundesliga, setzten sich die kleinen Bayern mit 2:1 durch.

Die Gastgeber dominierten im ersten Durchgang. Folgerichtig brachte Thomas Pekart die Schanzer nach 26. Minuten mit 1:0 in Führung. Nach der Pause drehten die FCB-Youngster dann auf. Steeven Ribéry markierte in der 50. Minute den Ausgleich. Eine Viertelstunde später gelang Gerrit Wegkamp der 2:1-Siegtreffer. Kurz vor Schluss vergab Günther-Schmidt für Ingolstadt die Chance auf den Ausgleich.

Am Freitagabend steht bereits der nächste Test an. Der FCB II trifft auf Ligakonkurrent Heimstetten. Die Partie wurde wegen des Bundesliga-Spiels zwischen dem FC Bayern und dem 1. FC Köln um eine Stunde nach vorne verlegt. Anpfiff in Heimstetten ist um 18 Uhr.

jb

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich

Kommentare