FC Bayern beschert VfB einen Geldregen

Stevens staunt: "So viel Geld für Kimmich, puh!"

+
Huub Stevens beim VfB-Trainingsauftakt.

Stuttgart - VfB Stuttgarts Trainer Huub Stevens bedauert den Transfer von Talent Joshua Kimmich zum FC Bayern München. Doch wirtschaftlich ergebe der Transfer Sinn.

„Vom Sportlichen her hätte ich gerne mit Kimmich gearbeitet“, sagte Stevens nach der ersten Trainingseinheit der Wintervorbereitung am Samstag. „Ich möchte gerne junge Spieler nach oben bringen.“

Wirtschaftlich habe der Transfer für den VfB aber wohl Sinn gemacht. „So viel Geld für ein Spieler, der noch nicht in der Bundesliga gespielt hat. Puh“, sagte Stevens. Der FC Bayern hat den 19 Jahre alten Kimmich, der momentan als Leih-Spieler für RB Leipzig in der zweiten Liga aktiv ist, am Freitag für die kommende Saison verpflichtet. Einem Bericht von „bild.de“ zufolge soll der deutsche Rekordmeister sieben Millionen Euro für den U 19-Europameister bezahlen.

dpa

Bilder: Bayerns Neuzugang in Aktion

Bayern-Neuzugang Kimmich im Porträt

Auch interessant

Meistgelesen

Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Alexis Sanchez zum FC Bayern? Wie Vidal beim Transfercoup mitmischt
Alexis Sanchez zum FC Bayern? Wie Vidal beim Transfercoup mitmischt

Kommentare