1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Bayern selbstkritisch: “Das können wir uns nicht erlauben“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Lorenz

Kommentare

Der neue Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic gab sich nach dem Sieg gegen den BVB selbstkritisch.
Der neue Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic gab sich nach dem Sieg gegen den BVB selbstkritisch. © MIS

Für den FC Bayern war der Sieg über Dortmund Balsam auf die strapazierte Seele nach der Vorbereitung. Doch beide Teams sind überzeugt davon, eine gute Leistung gezeigt zu haben.

Dortmund - Der FC Bayern gewinnt im Elfmeterschießen gegen Borussia Dortmund den ersten Titel der Saison. Nach der Partie beklagten vor allem die Stars des BVB das späte Gegentor (das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Roman Bürki (Torhüter Borussia Dortmund): „Das Spiel hätte nicht ins Elfmeterschießen gehen dürfen. In der zweiten Halbzeit haben fast nur wir gespielt. Beim 2:2 ging dann alles sehr schnell, ich kann nicht genau sagen, was da passiert ist. Das der Ball am Ende ins Tor geht, ist natürlich Glück und dass der Videoschiedsrichter eingreifen musste, naja, so sind die Regeln.“

Sven Ulreich (Torhüter FC Bayern München): „Heute haben wir wieder den FC Bayern gesehen, den man sehen will. In Halbzeit eins hatten wir wahnsinnig viele Chancen. Dann kriegen wir zwei dumme Gegentore. Aber wir haben heute auch wieder die Moral bewiesen, die uns auch auszeichnet.“

Nuri Sahin (Borussia Dortmund): „Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen, dann haben die Bayern das immer besser gemacht. Aber die zweite Halbzeit ging ganz klar an uns. Was beim zweiten Tor los war -  keine Ahnung. Der Schiedsrichter hat mir gesagt, dass alles gut ist. Aber wie ich gehört habe, war es vor dem ersten Tor Abseits.“

Robert Lewandowski (FC Bayern München): „Für uns beginnt heute die Saison erst richtig. Wir haben in der Vorbereitung viel gespielt und hatten nicht so viel Zeit zum Trainieren. Ich freue mich, dass wir heute den Supercup gewonnen haben, aber jetzt müssen wir weitermachen und noch mehr Gas geben. Klar merken wir den Verlust von Philipp Lahm und Xabi Alonso. Wir brauchen jetzt einfach ein oder zwei Monate, um uns zu finden. Das ist ganz normal.“

Hasan Salihamidzic (Sportdirektor FC Bayern München): „Die Mannschaft hat Charakter gezeigt und ist immer wieder zurückgekommen. Mich freut es, dass wir gewonnen haben. Wir haben in den letzten Tagen viele Gespräche geführt. Wir sind Bayern München, wir können uns nicht erlauben, so oft zu verlieren. Wenn man die erste Halbzeit sieht und die letzten zehn, 15 Minuten, glaube ich schon, dass wir verdient gewonnen haben. Klar, Dortmund hat gut gespielt, aber ich denke, wir sind der verdiente Sieger.“

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

Kommentare