Stöger vor Gast-Spiel bei den Bayern:

 "Alle paar Jahre gibt es ein Wunder"

+
Kölns Trainer Peter Stöger hofft auf ein Wunder im Spiel gegen den FC Bayern München.

Köln - Trainer Peter Stöger vom 1. FC Köln spekuliert trotz 14:0 Toren von Bayern München in den letzten beiden Spielen auf eine Sensation im Spiel beim Rekordmeister.

„Alle paar Jahre gibt es ein Wunder“, sagte der Österreicher dem Express. „Man hat schon die unterschiedlichsten Versuche gesehen, die nicht funktioniert haben. Sie nutzen nahezu alles aus. Und wenn das gegen uns klappt, ist es schwer zu bestehen“, erklärte der Österreicher: „Unsere Aufgabe ist, dass ihnen das Spiel keinen Spaß macht. Wir müssen viel Aufwand betreiben, brauchen Timo (Horn, Torhüter, d. Red.) in der Topform der letzten Wochen.“

Die Kölner sind - nach den Bayern - die zweitbeste Auswärtsmannschaft der Liga. Von den sechs Spielen in München seit 2003 verlor der FC nur das letzte im Dezember 2011 (0:3). Die Bayern gewannen zuletzt 8:0 gegen den Hamburger und 6:0 beim SC Paderborn.

SID

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"

Kommentare